Umkehrisolation

Dieses Thema im Forum "Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen" wurde erstellt von narde2003, 14.10.2006.

  1. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    wie geht ihr mit Umkehrisolierten Patienten um?
    Was dürfen sie, was dürfen sie nicht?
    Macht ihr auch Kohorten-Umkehr-Isolation?

    Grund meiner Frage ist, dass eine Patientin berichtet hat, dass in der Klinik in der sie vorher behandelt wurde, während der Aplasie Bücher und Zeitungen sogar sterilisiert (Gas) wurden. Das ist in meinen Augen nicht notwendig, auch nicht in den des Chefarztes.

    Wer klärt die Patienten über das Verhalten während der Umkehrisolation auf?

    Schönes Wochenende
    Narde
     
  2. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin Narde,
    unsere Patienten können selten lesen (sediert usw.)
    aber sterilisierte Zeitungen, Essen, Besteck ... bis zur Bettwäsche kenne ich nur von KMT.
    Bin mir jetzt nicht sicher, aber die umkehrisolierten Patienten bekommen glaube ich spezielles Essen. Was da aber in der Produktion anders ist weiß ich jetzt nicht aus dem Kopf.

    Was ist Kohorten-Umkehr-Isolation?

    LG Tobias
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Tobias,

    spezielles Essen bekommen unsere Patienten auch, das heisst, sie bekommen eine keimarme Ernährung. Alles ist abgepackt und die Patienten müssen z.B. auf frischen Salat verzichten.
    Auch in unserer KMT müssen die Patienten, sollten sie können nicht auf Zeitungen verzichten.

    Eine Kohorten-Umkehr-Isolation bedeutet, dass wir aus Platzmangel auch zwei Patienten die in der Aplasie sind zusammen in ein Zimmer legen. Leider haben wir nicht genug Einzelzimmer.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger

    Moin,
    das schaffen die Kollegen auf Normalstation auch mit 4 Patienten :daumen:

    LG Tobias
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umkehrisolation Forum Datum
Umkehrisolation bei Stammzelltransplantationen und Hochdosischemo's? Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 06.11.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.