Umgehen mit den Symptomen

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hi,
wie geht man mit den Symptomen um, wenn man über Schwindel, Hitzewellen, Herzrasen, Übelkeit, usw. leidet ? Sollte man sich seinen Symptomen stellen oder was kann man in den Situationen machen, wenn es einem schlecht geht.

Micky, hast Du eine Idee ? Was erzählst Du den Patienten ???
 
M

Micky

Gast
Hallo Ute,

grundsätzlich sind die Symptome, die Du beschreibst, auf das vegetative Nervensystem zurückzuführen. Dieses System ist sehr eng an unsere Psyche geknüpft und ist nur sehr schwer von uns selber beeinflußbar. Meist erleben wir diesen Bereich als etwas Eigenständiges, das sich unserer Kontrolle entzieht. Nichtsdestotrotz müßen wir entsprechend den Grundsätzen der Psychosomatik davon ausgehen, dass es für derartige Reaktionen mit Sicherheit einen Grund gibt. In der Regel sprechen die Symptome ihre eigene Sprache, die meist aber nicht ganz so schwer zu deuten sind.
Könntest Du mir nicht den Gefallen tun und mir etwas genauer beschreiben, wann genau diese Symptome auftreten - also in welchem Zusammenhang ?
Grundsätzlich kann man sagen, dass es sehr oft der Körper übernehmen muß, uns mit seinen Symptomen etwas sehr wichtiges zu sagen. Gut ist es dabei immer, darauf zu hören und sich insofern dem Problem zu nähern, dass ich mir überlege, zu welcher Änderung mich mein Körper wohl auffordern will. Wenn ich im Lauf der Zeit hinter das Geheimnis seiner Botschaft gelange, habe ich eine echte Chance, etwas sehr wichtiges für mich zu lernen und natürlich meine Symptome zu verringern, da sie ja dann nicht mehr nötig sind. Dieses Dahinterkommen braucht Zeit, aber es ist sicher nicht unmöglich.

Freu mich auf Deine Antwort ...

Grüße Micky
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!