Umgang mit Regelverstößen

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik" wurde erstellt von Ricoh81, 10.12.2014.

  1. Ricoh81

    Ricoh81 Newbie

    Registriert seit:
    10.12.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Da ich schon seit einiger Zeit ein wenig verärgert darüber bin, wie bei uns in der psychiatrischen Abteilung mit Regelverstößen umgegangen wird, wollte ich mal wissen wie es bei euch so gehandhabt wird?

    Beispiele geb ich mal vor, wie es bei uns die letzten Monaten/Jahren so lief (geschlossene mal außen vor)

    1. Pat raucht im Zimmer. Wird vom Pflegepersonal "erwischt". Es folgt Gespräch, Pat lacht sich halb tot, er müsse sich nichts sagen lassen.
    Konsequenz vom Arzt: Keine
    2. Pat schmeißt mit Geschirr nach Pflegepersonal. Sagt ihr war langweilig. Gespräch mit Personal schwer, weil Patienten nicht einsichtig. Konsequenz vom Arzt: Keine
    3. Pat trinkt im Ausgang. Konsequenz: komplett keine


    Es ärgert mich, so kann man doch keine Stationen zusammenhalten.

    Wie läuft das bei euch so?
    Erfahrungen?
     
  2. Susjed

    Susjed Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Intensiv, ambulant...
    Funktion:
    PDL, QM
    was schlägts du vor, was für eine Konsequenzen stellst du dir vor?
     
  3. -Ben-

    -Ben- Stammgast

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Fachpfleger für Psychiatrie, Student Pfl.-Manag.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-/Akutpsychiatrie
    Hallo Ricoh81,
    "schwierige" Patienten wird man auch in der Psychiatrie nicht mehr "erziehen" können - zumal das nicht die Aufgabe der Erwachsenenpsychiatrie ist ;)
    Trotzdem ist die Psychiatrie kein rechtsfreier Raum. Wenn Du durch ein Wurfgeschoss verletzt wirst, hast Du die Möglichkeit, rechtlich dagegen vorzugehen. Das ist eine Möglichkeit. Alles andere was Du beschreibst, klingt eher wie eine nicht besonders gute interdisziplinäre Zusammenarbeit. Habt ihr mal überlegt, euch im Rahmen einer Supervision zu unterhalten? Auch, wie ihr mit solchen Situationen im Team umgeht.

    Beste Grüße
    Ben
     
  4. BellaSwan2012

    BellaSwan2012 Stammgast

    Registriert seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Guk
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie
    @ Ricoh81

    So wie du berichtet, hört sich für mich das auch so an, als gäbe es Kommunikationsprobleme zwischen Therapeuten und Pflegepersonal.
    Habt ihr keine "Hausregeln" die Patienten unterschreiben müssen/ zu Kenntniss nehmen müssen?
     
  5. BellaSwan2012

    BellaSwan2012 Stammgast

    Registriert seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Guk
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie
    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten...Gespräch, Vertrag mit Verhaltensregeln, Küchenverbot, Isolierung, Disziplinarische Entlassung...muss halt das Gesamtbild anschauen und entscheiden.
     
  6. altdorf

    altdorf Newbie

    Registriert seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilerziehungspfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutstation der Klinischen Sozialpsychiatrie
    Hört sich ganz danach an mal ein großes Gespräch mit Therapeuten und Pflege anzuregen.
    Sicherlich sehen deine Kollegen dies genau so wie du , oder ?
    Sprech dich doch mal mit deiner Stationsleitung ab und organisiert ein Gespräch mit eurern Abteilungsleitung ( OA ? ) und den Assistenten auf Station.
    Dort könnt ihr auch gemeinsam mit den komplett Team Konsequenzen besprechen.

    Das Verhalten der Patienten geht natürlich nicht und muss dringend nachbesprochen werden. :boxen::-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umgang Regelverstößen Forum Datum
Umgang mit Demenzerkrankten Pflegebereich Innere Medizin 28.09.2016
News Umgang mit Schmerz – pflegerische Experten beraten Pressebereich 06.06.2016
Umfrage: Umgangston im OP OP-Pflege 04.04.2016
Umgang mit Hepatitis C-Patienten Ausbildungsinhalte 19.10.2015
News Pflegeroboter: Experte rät zu vorsichtigem Umgang Pressebereich 11.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.