Umfrage zur Praxisanleitung "Einarbeitung neuer Mitarbeiter"

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Smurfy, 25.09.2011.

?

Umfrage: Wer arbeitet bei euch neue Mitarbeiter ein?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 27.09.2011
  1. Vorgesetzter

    9,5%
  2. Praxisanleiter/Mentor

    52,4%
  3. Kollegen, die gerade im Dienst sind

    76,2%
  4. selbständig "ins kalte Wasser schmeißen"

    14,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Smurfy

    Smurfy Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremen
    Funktion:
    z.Zt. Fachweiterbildung "Gerontologie und Gerontopsychiatrie" plus Praxisanleiter
    Hallo an alle, ganz besonders an die Praxisanleiter und Mentoren!

    Ich schreibe gerade zum Thema "Praxisanleitung"

    Wer arbeitet bei euch neue Mitarbeiter ein:

    1. Vorgesetzter
    2. Praxisanleiter/Mentor
    3. Kollegen, die gerade im Dienst sind
    4. selbständig "ins kalte Wasser schmeißen"

    Dies ist meine erste Umfrage, die ich erstelle :flowerpower:
    Hoffentlich klappt das!

    Ganz lieben Gruß,
    Smurfy
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Jeder neue Mitarbeiter bekommt einen Paten. Das kann der Praxisanleiter sein, muss aber nicht. Der Vorgesetzte ist es selten, allerdings ist die Leitung bei den Erst-, Zwischen- und Abschlussgesprächen dabei bzw. führt sie gemeinsam mit dem Paten.
     
  3. Smurfy

    Smurfy Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremen
    Funktion:
    z.Zt. Fachweiterbildung "Gerontologie und Gerontopsychiatrie" plus Praxisanleiter
    Ja, so habe ich das auch kennen gelernt, aber in der Realität sieht es doch meistens anders aus:

    Ich hoffe auf rege Beteidigung :-)

    Lieben Griß an alle,
    Smurfy
     
  4. geschi

    geschi Newbie

    Registriert seit:
    17.08.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Westerstede
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Auf meiner Station, es ist eine Urologie, da wird man von dem eingearbeitet, der grad da ist und vieles muss man sich selber erarbeiten.

    Ich arbeite da jetzt seit fast 4 Jahren und darf immer noch nicht alles machen (fühle mich immer noch wie ein Schüler) und das ist manchmal echt nervig weil wir ganz altmodisch immer noch Funktionspflege haben:wut: und die vielen Altschwestern sich gerne im Dienstzimmer den ***** platt sitzen, während ich als junge Schwester "draußen" alles machen kann.
    Besonders in der Spätschicht ****t mich das total an.
    Deswegen steht bei mir auch ein Wechsel an, weil alles darüber diskutieren keinen Sinn gebracht hat. (Hauptsache man macht Nachtdienst dafür ist man immer gut genug)
     
  5. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Bei uns wird bevor der neue MA kommt im Team besprochen wer denn Lust hätte den MA einzuarbeiten, da wir ein sehr gutes Team sind, ist es immer abwechselnd.
    Hat sich jemand gefunden der das machen möchte wird auch so der Dienstplan geschrieben, d.h. dass der Kollege mit dem neuen MA 4 Wochen lang den gleichen Dienst hat.
    Ausser halt den ND, denn den gibts erst nach 6 Monaten, und da wird halt geschaut wer gerade im Nachtdienst ist, aber auch das klappt sehr gut.
    Jedenfalls kann man auf keinen Fall erwarten das der neue Kollege, alles gleich kann, dies vermitteln wir ihm auch. Es ist also nicht schlimm wenn er mal nach seiner Einarbeitungszeit Fragen hat, denn wir sind nicht alle 100%
     
  6. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte
    Bei mir war es so, das mir zwei Kolleginnen zugeteilt worden sind, die mich 4 Wochen einarbeiten sollten.
    Nur hatte ich mit diesen beiden ich glaub genau 3 mal zusammen Dienst.
    ich hab mich dann an die anderen Kollegen gewendet, dir mir mit Rat und Tat zur Zeite standen und nach eineinhalb Wochen wurde ich ins eiskalte Wasser geschmissen.
     
  7. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Bei uns werden neue Mitarbeiter meist von den "Alteingesessenen" eingearbeitet, PAs stehen nicht immer zur Verfügung. Aber auch die Leitung beteiligt sich - bei jedem ein paar Tage - an der Einarbeitung.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  8. Delta

    Delta Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie(Abhängigkeitskranke)
    Funktion:
    Praxisanleiter, Fachkrankenschwester Psychiatrie
    Hallo alle zusammen,

    also bei uns wird ein neuer Mitarbeiter einem Personal zugeteilt. Das kann der Praxisanleiter oder ein anderes examiniertes Personal sein.
    Wir haben da so eine Checkliste in der werden die einzelnen Tätigkeiten abgezeichnet die der Mitarbeiter beherrscht oder was noch weiter gefestigt werden musss.

    Perfekt ist man aber nie, denn man lernt immer was dazu.

    LG Delta:cheerlead::cheerlead:
     
  9. Smurfy

    Smurfy Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremen
    Funktion:
    z.Zt. Fachweiterbildung "Gerontologie und Gerontopsychiatrie" plus Praxisanleiter
    @ alle

    Einen ganz lieben Dank an alle, die schon an meiner Umfrage teilgenommen haben und die Beiträge, die ihr dazu verfasst habt. :daumen:

    Meine Umfrage wird erst morgen Abend geschlossen und ich hoffe, dass noch ein paar weitere mit abstimmen werden.

    Liebe Grüße,
    und allen einen schönen Abend,
    Smurfy
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umfrage Praxisanleitung Einarbeitung Forum Datum
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016
News Umfrage zum Stand der Umsetzung in den Heimen Pressebereich 27.10.2016
Masterthesis: Umfrage zum Thema "Pflegefachkräftemarketing in stationären Dialysen" Dialyse 25.10.2016
Online-Umfrage: 60 Prozent der Pflegenden gegen Generalistik Diskussionen zur Berufspolitik 07.10.2016
Umfrage: Sparmaßnahmen im OP OP-Pflege 29.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.