Umfrage: "Wie empfindet Ihr die Ausbildung?"

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Bikinigirl, 09.03.2016.

  1. Bikinigirl

    Bikinigirl Newbie

    Registriert seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hallo.

    Ich wollte mal eine Art Umfrage starten, wie ihr die Ausbildung so empfindet. Ich bin momentan im 1. Lehrjahr und mache die Ausbildung zur Kaka. Wie empfindet ihr die Ausbildung ? Empfindet ihr die Ausbildung als schwer ? Seit ihr noch so motiviert, wie am Anfang? Wie sieht die Durchfallrate in der Probezeit aus und wie sind generell eure Probezeitprüfungen verlaufen ?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Diese Berufsbezeichnung ist mir unbekannt...
     
    Maniac gefällt das.
  3. Bikinigirl

    Bikinigirl Newbie

    Registriert seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Bei uns wird kinderkrankenschwester mit kaka abgekürzt
     
  4. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    100
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    :knabber: KaKa...Sorry,aber ich frage mich wie man auf diese Abkürzung kommt :p
    Nun zu deinen Fragen:
    Ich bin mittlerweile im 3.Ausbildungsjahr zur Gesundheits- und Krankenpflegerin angekommen. Ich empfinde die Ausbildung als anspruchsvoll.Für mich ist es kein Beruf den man mal eben lernt weil z.B. Nichts anderes verfügbar oder man "schon immer Menschen helfen wollte". Man sollte schon wissen worauf man sich einlässt,was abgefordert wird,wie die Realität aussieht....auch wegen der Berufspolitischen Umstände.Ich denke sonst ist man schnell enttäuscht und vielleicht auch demotiviert.
    Bei mir im Kurs haben 3 Leute die Probezeit nicht bestanden.Weitere 3 sind nach der Probezeit noch "gegangen worden". Insgesamt sind bei mir im Kurs jetzt noch 2/3 dabei.
    Insgesamt sind die Anforderungen mit der Zeit natürlich immmer höher geworden.Sowohl in der Theorie als auch Praxis.Jetzt im 3.Jahr auch nochmal ordentlich angezogen.Was ja aber auch klar ist.In wenigen Monaten sollen wir in der Lage sein anzufangen komplett eigenverantwortlich zu arbeiten.
    Motivation ist bei mir nach wie vor da.Natürlich ist man zum Ende der Ausbildung nicht mehr so euphorisch wie zu Beginn;)
     
  5. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Sorry Leute :freakjoint::knabber::rofl:
     
    Jillian, WildeSchwester und amezaliwa gefällt das.
  6. Bikinigirl

    Bikinigirl Newbie

    Registriert seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Anscheinend ist bei uns die Hausbezeichnung kaka hausintern :lol1: habt ihr nicht derartige Abkürzungen ?
    Fandet ihr die Ausbildung anfangs auch schon anspruchsvoll ? ich muss dazu sagen dass die Menge sehr viel ist aber an sich die Themen nicht so anspruchsvoll sind. Ich denke die Menge macht es letzten Endes aus oder ? Bei uns sind jetzt 9 Leute draußen dabei sind 3 von alleine gegangen
     
  7. snail

    snail Gast

    (Ich gehe hier auf die Bezeichnung "Kaka" ein. Für mich hört es sich nach einer Verballhornung an. Der Buchstabe K, gehört zu den Konsonanten / Mitlauten. Als Kk (geschrieben] = Kaka {gesprochen} = Kinderkrankenschwester. {Hier eine artverwandte Form "U.L.F." = Unserer Lieben Frau = Klosterkirche in Oberhausen}).
     
  8. Marknagel

    Marknagel Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    Op
    Funktion:
    Fachkrankenschwester
    Hallo Bikinigirl
    Ja die Ausbildung ist anspruchsvoll und du kannst stolz sein, dass du diese Ausbildung machst.
    Auch wenn andere gehen brauchst du dir keine Sorgen zu machen sofern du die Ausbildung wirklich machen wolltest. Beende deine Ausbildung und solltest du noch Interesse an einem anderen Pflegethema haben oder tiefer in die Materie einsteigen wollen so kannst du auch das tun. Deine Ausbildung ist keine Sackgasse - im Gegenteil - sie wird dir ein großes Feld individueller Möglichkeiten bieten.
    Sogar eine Deutschstunde kriegst du umsonst :besserwisser:

    Bleib dran - und viel Glück
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umfrage empfindet Ausbildung Forum Datum
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016
News Umfrage zum Stand der Umsetzung in den Heimen Pressebereich 27.10.2016
Masterthesis: Umfrage zum Thema "Pflegefachkräftemarketing in stationären Dialysen" Dialyse 25.10.2016
Online-Umfrage: 60 Prozent der Pflegenden gegen Generalistik Diskussionen zur Berufspolitik 07.10.2016
Umfrage: Sparmaßnahmen im OP OP-Pflege 29.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.