Umfrage: Reinigung im OP

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Umfrage Im OP, 10.02.2016.

  1. Umfrage Im OP

    Umfrage Im OP Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteurin der Zeitschrift "Im OP" (Georg Thieme Verlag)
    Hallo zusammen,

    die Anforderungen an die Hygiene im OP sind hoch. Deshalb haben viele Kliniken Reinigungspersonal für den OP-Bereich. Wir möchten von euch wissen: Wie wird es in eurem OP gehandhabt? Wer ist für die Reinigung des OPs zuständig und welche Vorschriften müssen dabei beachtet werden? Kommt es vor, dass auch die OP-Pflegenden zum Putzdienst antreten müssen?

    Die Antworten würden wir gern - ohne Namensnennung - für eine der nächsten Ausgaben der Zeitschrift "Im OP" nutzen.

    Vorab schon einmal vielen Dank!
     
  2. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    macht bei uns alles eine reinigungsfirma
     
  3. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    154
    Zu wenig Putzpersonal. Das OP-Team putzt zwischendurch, wenn die eine (!) Putzkraft, die für fünf Säle und alle anderen Räume zuständig ist beschäftigt ist und auch nachts, wenn keine Kraft da ist, alles selber, auch die OP-Tische. Nachmittags kommt eine Kolonne für die Grundreinigung.
     
  4. Fortistroll

    Fortistroll Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.12.2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    DGKP
    Ort:
    Wien
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Reinigungsfirma, gibt sogar einen Knopf in jedem Op-Saal, der wird gedrückt sobald der Patient in den Aufwachraum gefahren wird.
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Wenn der Arbeitgeber nicht rechnen kann, kommt es schon vor, dass die OP-Pflege den Putzdienst aufgebrummt bekommt. Im Dienst mag das vielleicht tolerierbar sein, aber sonst? Die Säle werden bei uns immer vom Reinigungsdienst aufbereitet! Im Dienst gibt es Rufdienst.
     
  6. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    In unserem Haus gibt es eine eigene Hauswirtschaftsabteilung. Die Hauswirtschaftsleiterin koordiniert die Reinigungskräfte, schult, weist ein und kontrolliert die Arbeitsabläufe.

    Im OP arbeiten festangestellte, seit Jahren bei uns tätige Reinigungskräfte im Früh- und Spätdienst. Morgens haben wir für 6 Säle 3 Reinigungskräfte. Diese haben 2 Telefone über diese sie zum "Wechsel" gerufen werden.
    Sie reinigen den Saal zwischen den Operationen, versorgen die OP-und Patientenschleuse mit Wäsche, füllen Waschräume auf und wechseln Desispender aus, kochen Kaffee und Tee, räumen die Küche auf und putzen mein Büro. Außerdem helfen sie beim Patiententische putzen und beziehen, bringen unsere leeren Container mit Aufzügen in die ZSVA. Die Spätschicht besteht aus 3-4 Mitarbeitern und erledigt die Schlussreinigung am Abend, reinigt die Röntgenschürzen, putzt die ZSVA und alle Fußböden. 1x pro Woche wird "oben" rum sauber gemacht. 1x/Monat wird so nach und nach der komplette OP grundgereinigt.
    Am Wochenende und nachts haben sie Rufdienst und reinigen den OP, wie zur Schlussreinigung, wenn ein OP-Einsatz stattgefunden hat.
    Wir putzen 1x/Monat unsere Schränke im OP-Saal, weil dann auch gleich die Sterilkontrolle erledigt werden kann. Bevor jemand aufschreit: natürlich nicht während einer OP, sondern im Spätdienst, wenn der Saal leer ist.

    Wir sind ganz froh, dass unsere GF sich nach wie vor gegen eine Reinigungsfirma entscheidet. Denn die Reinigungskräfte sind seit Jahren bei uns und gehören einfach zum Team. Man kennt und schätzt sich.

    LG
    opjutti
     
    Kecke gefällt das.
  7. Frechdaxx87

    Frechdaxx87 Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, RbP
    Ort:
    Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral- OP, Abteilung Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
    Funktion:
    Medizinproduktebeauftragter, Hybridverantwortlicher
    Für unsere 11 OP-Säle haben wir hauseigenes Reinigungspersonal in der Woche von 7:00 bis 19:30.
    Sollten wir in der Nacht, am Wochenende oder an Feiertagen operieren müssen wir selber eine schnelle Reinigung machen. Die benutzten Säle werden dann aber morgens noch einmal gründlich nachgereinigt. Sollten wir dringend einen Saal scheuern müssen rufen wir in solchen Situationen eine externe Reinigungsfirma.
     
  8. OPsonne

    OPsonne Newbie

    Registriert seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester,
    Akt. Einsatzbereich:
    OP / Herzchirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,
    wir haben 8 OP Säle die vom Reinigungspersonal rund um die Uhr betreut werden. Die Reinigung arbeitet in 3 Schichten, auch am Wochenende. Das liegt daran, dass wir Routineprogramm auch am Wochenende haben. Es gibt eine Dienstleistungsgesellschaft die für die Koordination der Mitarbeiter zuständig ist. Manche MA arbeiten schon ganz lange im OP, es gibt aber auch viel Wechsel. Dies wirkt sich häufig negativ auf die Qualität aus.
    In jeder Einleitung ist ein Knopf über den die Anästhesiepflege den Reinigungsdienst informiert, sobald sie mit ihren Aufrüstarbeiten fertig ist.
    Eine Außenstelle vom OP wird mit Extrareinigungspersonal bestückt. Die Arbeitszeit geht wochentags bis 22:00 Uhr und am WE gibt's Rufdienst.
    Selbst putzen müssen wir nicht. Manchmal muss man schon mal was nacharbeiten, weil es in der Eile nicht gesehen wurde.

    LG OPsonne
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umfrage Reinigung Forum Datum
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016
News Umfrage zum Stand der Umsetzung in den Heimen Pressebereich 27.10.2016
Masterthesis: Umfrage zum Thema "Pflegefachkräftemarketing in stationären Dialysen" Dialyse 25.10.2016
Online-Umfrage: 60 Prozent der Pflegenden gegen Generalistik Diskussionen zur Berufspolitik 07.10.2016
Umfrage: Sparmaßnahmen im OP OP-Pflege 29.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.