Umfage zum Thema Sinnesverlust!

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Zamany, 07.02.2009.

?

Auf welchen deiner Sinne könntest du noch am ehersten verzichten?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 19.02.2009
  1. Geschmackssinn

    6 Stimme(n)
    19,4%
  2. Hörsinn

    4 Stimme(n)
    12,9%
  3. Sehsinn

    4 Stimme(n)
    12,9%
  4. Tastsinn

    2 Stimme(n)
    6,5%
  5. Geruchsinn

    15 Stimme(n)
    48,4%
  1. Zamany

    Zamany Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Maingebiet
    Hey!

    Ich halte in meinem Bio-Lk ein Referat mit dem Thema "Reaktionen auf Sinnesverluste".
    Unter anderem plane ich während dessen im Kurs eine Umfrage zu machen auf welchen Sinn sie am ehesten verzichten könnten.
    Um diese dann entsprechend auswerten zu können brauche ich eine wissenschaftliche korrekte Vergleichsstudie dh mit mindestens(!!) 50 Teilnehmen..
    die sammel ich mir jetzt grade auf diversen Foren zusammen und würde euch desshalb bitten an meiner Umfrage teil zu nehmen..
    Also auf welchen eurer 5 Sinne würdet ihr, wenn ihr wählen müsstet, noch am ehesten Verzichten können?

    1.Geschmackssinn
    2.Hörsinn
    3.Sehsinn
    4.Tastsinn
    5.Geruchsinn

    Ne kurze Begründung dazu wäre auch super, .uss aber nicht!

    Falls ihr euch fragt was das mit Pflege zutun hat: Ich brauch ne gute Note um in einer guten Klinik genommen zu werden..
    Außerdem sind wir im Pflegeberuf öfters mit menschen in Kontakt die aus verschiedenen Gründen nicht alle ihre Sinne vollständg nutzen können...Sich kurz mit diesem Thema auseinander zu setzten würde also keinem schaden!

    Vielen Dank!

    lg Zamy
     
  2. Auraya

    Auraya Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege, Unterkurs
    Ort:
    Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Ok, dann versuche ich nun mal zu erklären warum ich wohl am Ehesten darauf verzichten könnte zu sehen (und das obwohl ich Desperate Housewives und Co liebe). Eigentlich funktioniert das per Ausschlussverfahren:
    Auf den Geschmackssinn könnte ich nicht verzichten, weil ich von jeher gutes Essen zu schätzen weiss! Für mich war Essen immer schon mehr als blosse Nahrungsaufnahme und darauf möchte ich nicht verzichten, auch wenn ich dann meine Traumfigur haben könnte ;)
    Auf den Geruchssinn möchte ich auch nicht verzichten. Klar gibt es viele Gerüche, die ich lieber nicht riechen möchte, aber auf den Geruch eines geliebten Menschens, Regen im Sommer, eine frisch gemähte Wiese etc. möcht ich einfach nicht verzichten, denn das läd zum Träumen ein und ich träume gerne....
    Und wenn ich geliebte Menschen nicht mehr lachen, keine Musik mehr hören kann die meine Stimmung perfekt wiedergibt...das wäre sehr traurig!
    Zu guter Letzt der Tastsinn...zwischen dem und den Sehsinn musste ich mich entscheiden! Der Tastsinn hat im Endeffekt gewonnen, weil ich es vorziehe Menschen zu berühren und es mir leichter vorstelle nicht "richtig" zu sehen (die Hände können da ja später einiges üBernehmen) als jemanden anzusehen und ihn nicht berühren zu können!
     
  3. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Man sollte bedenken, dass der Geschmacks- und der Geruchssinn miteinander verknüpft sind. Ist der Geruchssinn unterbunden schmeckt man wirklich nur noch süß, sauer, salzig und bitter. Das was wir als Geschmack bezeichenn setzt sich aber auch aus Aromen zusammen die wir über den kauprozeß in die Nase bekommen.

    Verzichtet man auf den Geruchssinn, dann funktioniert das Schmecken auch nicht mehr.

    Ich würde auf den Tastsinn verzichten, in der Hoffnung, dass der Sehsinn nicht verschwindet.

    Neben den 4 Geschmacksrichtungen gibt es für mich aber noch den Geschmacksrichtung umami.
     
  4. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Ich würde auf's Hören verzichten. Da scheint mir am wenigsten Lebensqualität und Selbstständigkeit verloren zu gehen... Bezieht sich natürlich nur auf mich...
     
  5. Wieland

    Wieland Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpfleger
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin (Infektologie / Gastroenterologie)
    Funktion:
    Datenschutzbeauftragter / Sicherheitsbeauftragter
    Habe mich auf für das Hören entschieden. Auch wenn ich nie vor so einer Wahl stehe möchte.

    Sehen muss bleiben: Lesen, Landschaften sehen, Bilder usw. muss einfach sein, ohne geht es nicht. Blindheit wäre enorm hart für mich.

    Geschmack: Essen brauch ich auch. Ohne geschmack wäre als ob das leben grau wäre.

    Tastsinn: Nie wieder spüren das man berührt wird. Das man jemanden berührt. Reines Grauen.

    Geruchssinn: Ohne Geruch kein Schmecken, usw.

    Hören: Wäre ne starker Verlust aber ich könne am ehesten noch damit leben obwohl ich es danach bedauern würde.
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    auch wenn ich keinen der Sinne missen möchte, so würde am ehesten auf den Geruchs- Geschmackssinn verzichten können...
    Ich schreibe diese absichtlich zusammen, da sie nicht unabhängig voneinander existieren.

    Ein bischen schmunzeln musste ich allerdings über die Bemerkung "wissenschftlich korrekt" ... ich denke, dass Deine Lehrer nicht den Anspruch haben, dass Ihr schon ernsthaft wissenschaftlich arbeitet.
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Jetzt schonmal eine Anmerkung:

    Ich hötte nicht gedacht, dass so oft Hören und Sehen gewählt wird - hatte da eher mit 0 gerechnet :-)
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    ich glaube, die wenigsten können sich vorstellen, wie es ist, als Nichtsehender (Blinder) oder Gehörloser (Tauber) das tägliche Leben zu gestalten.
    Beim Geschmack und Geruch ist das anders, da kriegt meist die Empfindung beim Ausprobieren einfach nur eine andere Bezeichnung wie "fad, geschmacklos".

    Fast vergessen: ich könnte am ehesten auf den Geruchssinn verzichten, am wenigsten gleichrangig Hören und Sehen.
     
  9. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Ich glaube, auch wenn es eine schwierige Entscheidung ist, ich könnte am ehesten auf den Geschmackssinn verzichten. Kennt ja jeder, wenn man mal ne dicke Grippe hat, schmeckt eh alles nach nichts... ich denke damit könnte ich am ehesten noch umgehen. Auch wenns schwer fiele. Der Geruchssinn, wenn auch eng damit verknüpft.. den brauche ich. Nie mehr das Parfüm von meinem Schatz riechen? Undenkbar. :mrgreen: (Bitte jetzt nicht sooo ernst nehmen)
     
  10. Sanne3

    Sanne3 Stammgast

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo,
    da wir uns privat schon seit Wochen mit der Angst herumplagen müssen, dass mein Mann evtl. auf Dauer sein Augenlicht verliert, kann ich ganz spontan antworten!
    Als erstes könnte ich auf den Geschmacks-Geruchssinn verzichten, dann auf den Tastsinn, aber Hör-und Sehsinn wäre das Letzte.

    Es ist ja auch eine existenzielle Frage.
    Kann ich mit einem fehlenden Seh-oder Hörsinn meiner Arbeit weiter nachgehen, wie kann ich meine Hobbies weiterführen?
    Viele Grüße
    Sanne
     
  11. Zamany

    Zamany Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Maingebiet
    Hey!
    Super dass schon so viele mitgemacht haben!
    Und danke für die Erklärungen..sind wirklich aufschlussreich und ich werde viel davon in mein Referat einbaun!

    an Lillebrit:
    Du würdest dich wunder was da so erwartet wird...wenn cih da mit einer nicht representativen studie ankommen würde wären mir die 0 pkt sicher!

    lg Zamy
     
  12. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo zamany,
    ob eine Untersuchung repräsentativ ist, hängt von bestimmten biometrischen Daten ab...diese berechnet der Wissenschaftler i.d.R. auch nicht selber sondern lässt sich diese von Statistikern in einem Institut bestimmen. Eine Erhebung ist also nicht per se "ab 50 Vpn" als repräsentativ zu bezeichnen *g*.
    Was ihr macht ist aber eine gute "Aufwärmübung", um in einem späteren Studium die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens besser zu verstehen...
     
  13. Zamany

    Zamany Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Maingebiet
    joa das sicherlich...aber da wir kein Institut zur verfügung haben müssen wir uns auf die vorhandenen mittel beschränken..
    und ich denke ab einer gewissen teilnehmerzahl kann man relativ zuverlässige Mittelwerte festlegen..es geht ja hauptsächlich um ein meinungsbild...
    Je mehr Teilnehmer es gitb desto besser..
    Dass ich auf der Grundlage jetzt keine Wissenschaftliche arbeit schreiben könnte ist mir schon klar^^
    Dennoch muss ich doch eine gewisse representativität vorweisen können um die Statistik überhaupt anweden zu können...und da es eine solche umfrage nciht gibt..nehm ich das was ich kriegen kann!

    lg Zamy
     
  14. Zamany

    Zamany Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Maingebiet
    Hey!
    Supi schon 30 leute haben abgestimmt! nicht mehr viele dann hab ihc genug!
    Ich dank euch schonmal für eure Hilfe!
    Ich hoffe es gibt noch ein paar die abstimmen! Je mehr desto besser!

    Bis etwa nächste woche dienstag muss ich die Umfrage fertig ahben...

    lg Zamy
     
  15. Jumanji

    Jumanji Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Interessante Frage und nicht leicht zu beantworten. Ich hoffe, ich behalte auch bis ins hohe Alter meine "sieben" Sinne.

    Am ehesten glaube ich aufs Sehen verzichten zu können - aber wahrscheinlich nur, weil meine Freundin blind ist und damit so toll klar kommt, dass sie ein (fast) ganz normales Leben führt.

    Der ultimative Supergau wäre Taubheit. ich kann mir ein Leben ohne Geräusche einfach nicht vorstellen. Nie wieder Musik, Kinderlachen, das nervige Gegröhle streitender Nachbarn, Autos, die mit quietschenden Reifen um die Ecke fahren und einen wieder zum Sprung auf den Gehsteig zwingen usw. Ne, das ginge gar nicht.

    Tasten, Riechen und Schmecken sind für mich irgendwie immens wichtig. ich find es schon schrecklich, wenn Essen immer gleich schmeckt, weil der Küchenchef das nicht auf die Reihe kriegt, aber mir vorstellen alles schmeckt gleich und es wird sich nicht durch die Fähigkeiten der Küche ändern ist irgendwie gruselig. Genauso, wie ich mir viele Dinge sehr schwer vorstellen kann, wenn ich nicht mehr tasten kann.

    Naja.. gesund ins hohe Alter, das wäre perfekt!

    Jumanji
     
  16. Pinselchen

    Pinselchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi 2. Lehrjahr
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere, Geriatrie
    Ich kann mir vorstellen, dass ich eher auf den Geruch- und Geschmacksinn verzichten könnte.

    Bin mal mit Ohropax einkaufen gegangen, als Selbstversuch zur Lerneinheit "Hören und Sehen" - Wie fühlt man sich als schwerhörige Person / ertaubte Person. Der Einkauf war voll übel, ich wäre fast 5 x in Personen / Kinder und Einkaufswagen reingerannt, bzw. umgerannt worden.

    In der Schule musste wir das Gebäude mit Blindenstock und Augenbinde erkunden. Ich war total schreckhaft, bin bei jedem kleinsten Geräusch zusammengezuckt. Fazit: Geht für mich gar nicht!
     
  17. Zamany

    Zamany Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Maingebiet
    Hey!

    an Pinselchen: Soclhe selbstversuche find ich wirklich super!sollte man wirklich öfters mal machen...dann weiß man wirklich was man an seinem leben wie es ist hat..und weiß es vll eher mal zu schätzen.

    Ich wollte nochmal allen danken, die an der Umfrage teilgenommen haben!
    Da ich für diese Umfrage auf mehreren Foren gesammelt haben hatte ich letztendlich 100 leute die teilgenommen hatten!
    Ich habe das referat nun gehalten und trotz eniger pannen war es noch ganz gut...hab 14 punkte darauf bekommen und ihr habt einen großen teil dazu begetragen!
    Ich danke euch dafür!
    Und hoffe dass wir alle unsere sinne bis ins hohe alter behalten...
    Achtet vorallem auf euren Hörsinn auf...Kopfhörer allgemein sind schon schädlich...die aber noch zu laut aufgedreht können eurer Gehört ernsthaft schädeigen! Denkt dran, der Verlust eines sinnes ist meistens irreversibel!
    Also passt auf euch auf!

    lg Zamy
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umfage Thema Sinnesverlust Forum Datum
Thema für die Facharbeit gesucht :( Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 28.11.2016
Masterthesis: Umfrage zum Thema "Pflegefachkräftemarketing in stationären Dialysen" Dialyse 25.10.2016
Thema Facharbeit Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.09.2016
Umfrage zum Thema "Bettensperrung auf Intensiv": Bitte um Teilnahme Intensiv- und Anästhesiepflege 09.09.2016
Was ist euch wichtig zum Thema Delirmanagement ?! Intensiv- und Anästhesiepflege 28.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.