ulcus cruris - Ratschläge gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

miro71

Newbie
Registriert
11.04.2006
Beiträge
2
ICH BRAUCHE HILFE

ich bin nun seit fast einem Jahr in Behandlung wegen diesem Ulcus

im März stellte man eine Krampfader fest und entferne diese die weitere behandlung bestand darin kompressionstrumpf und erst contreet pflaster danach urgozell und jetzt tielle und flammazine salbe.......es machte wirklich den Anschein als würde es nun endlich zugehen doch seit ca 3wochen wird es wieder grösser und ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll!!!

an Diabetes leide ich nicht,das wurde mehrfach Kontrolliert

ich hatte mir zwischenzeilich einen zweiten Rat von einer hautarztpraxis eingeholt und die kamen zu dem ergebnis das nach ausführlicher ultraschalluntersuchung ein seitenast gefunden wurde der wohl das ulcus versorgt und sie sagten es wäre das beste da eine Hauttransplantation zu machen(grösse eines 2euro stückes) und dabei den seitenast entfernen.

zurück bei den behandelnden gefässchirurgen wollten sie von einem seitenast nix wissen ..........nach fast 4 wochen sahen sie den plötzlich doch und sagten was von veröden ,aber im zweiten atemzug das es auch sein kann das es nix bringt und doch noch ein schnitt gemacht werden soll um den seitenast zu unterbinden.

ich bin für jeden Ratschlag dankbar ,denn ich bin am Ende da es nun fast ein jahr behandelt wird und nun fast die gleiche Grösse wieder angenommen hat

Pflegepersonal weiss sehr oft mehr als Ärzte deshalb wenn ich mich an euch ......hoffe das mir irgendjemand helfen kann und bedanke mich gleichzeitig

lg Miro71
 

Nordlicht

Poweruser
Registriert
04.07.2004
Beiträge
844
Ort
Kollmar
Beruf
Krankenschwester
Hi miro71,

wenn Du im Forum mal geschaut hast, wirst Du schon häufig der Antwort:

"Ferndiagnosen/-therapien sind gefährlich und machen wir nicht!" begegnet sein.

Wenn Du uns verrätst, wo Du wohnst, kann Dir vielleicht ein Wundexperte in Deiner Umgebung genannt werden, der Dich anschauen kann.

Auch wenn es frustrierend ist - so wird das nichts.:wavey:
 

eiseule

Stammgast
Registriert
21.07.2005
Beiträge
293
Hallo Miro, ruf bei deiner Krankenkasse an und frag, ob die mit einem Wundexperten zusammenarbeiten. Auch ne Möglichkeit: geh in eine Wundambulanz und lass dich dort beraten. Viel Glück!
 

wedel

Junior-Mitglied
Registriert
24.07.2006
Beiträge
51
Ort
Bremen
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Intensiv
@miro76

Genau sprech mit deinem Doc über eine Behandlung in einer Wundambulanz. Es gibt heute ganz tolle Behandlungskonzepte in Kooperation mit verschiedenen Firmen. Ich wünsche dir ganz viel Glück!!!! Gruß wedel
 

Trisha

Poweruser
Registriert
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
44
Ort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
Hallo,

ich habe miro eine PN geschickt und schließe diesen Thread.

LG
Trisha
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!