Überstundenregelung nach AVR Caritas

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von loewe23, 26.11.2013.

  1. loewe23

    loewe23 Newbie

    Registriert seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich arbeite als examinierte Krankenschwester und im Laufe der Zeit sehr viele Überstunden aufgebaut. Vorgesehen ist, dass ÜSt durch Freizeit wieder abgebaut werden. Dies ist jedoch bei unserer Personalsituation auf absehbare Zeit nicht möglich. Jetzt hat man in Erwägung gezogen, die ÜSt finanziell auszugleichen. Nur keiner weiß Bescheid was hier bezahlt werden soll. Manche sprechen davon, dass Caritas nur pro Stunde 6,50 Euro bezahlt, aber das wäre eine Unverschämtheit, da dieser Betrag noch nicht einmal die Hälfte meines Bruttogehaltes ausmachen würde. Da die AVR Bestimmungen so kompliziert sind, blickt auch keiner durch. Weiß von Euch jemand Bescheid. :knockin:
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  3. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Das halte ich für ein Gerücht, dass dies geht.
    Wenn ausbezahlt, dann zu dem Lohn, der dir auch sonst bezahlt wird.

    Wäre ja Klasse, AG lässt die AN Mehrarbeitsstunden machen und zahlt dafür die Hälfte - hätte er billige Arbeitskräfte.

    Nein - du hast eine Vertrag, da steht drin was dir bezahlt wird und das wird dann halt auf die Stunde runtergerechnet, wenn der AG das alleine entscheiden darf.

    Frag doch mal die MAV.
     
  4. krodi

    krodi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie, Tagesklinik, Palliativstation
    Erstens sind es wahrscheinlich Mehrarbeitsstunden und nicht Überstunden. Zweitens bekommst du deinen normalen Stundensatz, der sich aus dem Gehalt errechnen lässt. Aber du rutschst natürlich in der Steuerprogression nach oben und dann ist es oftmals zum Heulen, was da unterm Strich bleibt.
     
  5. pflegekraft87

    pflegekraft87 Stammgast

    Registriert seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    innere medizin
    Es stimmt leider wirklich!!! Ich arbeite auch für die katholische Kirche sprich es zählt der AVR. Bei uns war es genau das selbe wir haben umgerechnet ca.6,50euro netto pro überstunde ausgezahlt bekommen.Es ist ein absoluter Witz, deswegen pocht bei uns jeder auf Freizeitausgleich...
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    :roll:
    Ja, jetzt schmei0en wir noch ein paar netto-Beträge hier rein. Zieht noch die Miete ab, dann wirds noch mal weniger!


    Was ich sagen will:

    "dass Caritas nur pro Stunde 6,50 Euro bezahlt" UNGLEICH "umgerechnet ca.6,50euro netto pro überstunde ausgezahlt bekommen"
     
  7. pflegekraft87

    pflegekraft87 Stammgast

    Registriert seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    innere medizin
    Sorry aber was willste damit sagen? Fakt is das man nur ca. 50% vom eigentlichen Stundenlohn ausgezahlt bekommt und netto ist schlieslich das was du am ende aufm Konto hast! Es geht nicht um Brutto oder Netto sondern um die Abzocke der katholischen Kirche.
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Dass Brutto weniger als Netto ist, ist wohl kaum dem AVR oder der katholischen Kirche vorzuwerfen. Wegen dieser Art "Abzocke" beschwer Dich bitte beim deutschen Steuerrecht.
     
  9. loewe23

    loewe23 Newbie

    Registriert seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Du hast wohl meine ursprüngliche Frage gar nicht verstanden. Ich weiß auch, dass wenn man Überstunden vergütet bekommt, dass man dann in eine höhere Progression kommt und höhere Steuerabzüge hat. Aber das war nicht die Frage, sondern ob Caritas für eine Überstunde nur 6,50 Euro vergüten darf und, ob das irgendwo in den komplizierten AVR geregelt ist.
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Claudia und loewe haben ja bereits geantwortet ... genau DAS wollte ich damit sagen.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    http://www.krankenschwester.de/foru...erstundenregelung-avr-caritas.html#post390786 Wenn du dem AVR unterliegst, dann dürftest du in dem Link fündig werden.

    Schön finde ich immer, wenn da jemand was gehört hat von jemandem, des was gehört hat. Und dieser wiederum hat auch was gehört. Bekannt.ich geht bei der "stillen Post" immer was verloren.
    Ergo: ab zur Quelle. Es gibt doch sicher eine MAV. Da wird es dir ganz genau erklärt.

    Elisabeth
     
  12. pflegekraft87

    pflegekraft87 Stammgast

    Registriert seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    innere medizin
    Also 1. ist Netto weniger als Brutto net umgekehrt, 2. was hat das bitte mit dem deutschen Steuerrecht zutun wenn ich für eine "normale" Arbeitsstunde ca. 12euro netto erhalte, für eine überstunde bzw. mehrarbeitsstunde nur ca. 6,50euro netto!!?? Ist ganz einfach das Vergütungssystem der katholischen Kirche!
     
  13. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Vielleicht einigt ihr euch zunächst mal, ob ihr hier von Netto oder von Brutto redet.

    Nennt bitte alle immer Brutto-Beträge, sonst ist jede Diskussion hier müssig.


    Die Vergleichbarkeit gelingt nämlich nur, wenn man von Bruttobeträgen (!) redet, alles andere ist unsinnig, weil der
    Unterschied zwischen Brutto und Netto bestimmt wird durch das deutsche Steuerrecht, durch die Sozialversicherungsbeiträge sowie durch sonstige individuell bedingten Abzüge.

    Wenn denn tasächlich für die Überstunde weniger gezahlt wird, geh zur MAV oder in das Personalbüro, und lass dir das mit Tarifzitat erläutern, welches du dann vielleicht freundlicher Weise hier auch bitte einstellt.
     
  14. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Ich arbeite auch nach den AVR und kann Dir versichern, dass Dein netto aus einer Überstundenvergütung nichts mit dem Vergütungssystem der katholischen Kirche zu tun hat.
    Wie hier schon mehrfach geschrieben steht lassen sich nur die Bruttobeträge vergleichen.
    Wenn ich vergleiche was manchen Kollegen von der Überstundenvergütung überbleibt (sprich netto rauskommt), dann kommen dabei sehr unterschiedliche Beträge bei gleicher Stundenzahl zustande. Gleichwohl wir alle die gleiche Bruttovergütung haben.
     
  15. loewe23

    loewe23 Newbie

    Registriert seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kollegin, das was du schreibst ist mir bekannt, denn es geht ja auch darum welche Steuerklasse der jeweilige Mitarbeiter hat. St. Klasse 1 oder 3 oder gar 5. Meine Frage war eine andere. Ich will diese Frage noch einmal präzisieren. Was wird denn von Caritas BRUTTO für eine Überstunde bezahlt. Kann man das Bruttogehalt durch die monatlichen Pflichtstunden teilen und hat damit den Wert in BRUTTO einer Überstunde ermittelt???
     
  16. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Auf deiner Gehaltsabrechnung sollte doch genau aufgeschlüsselt sein, was dein Bruttogehalt, deine Zuschläge, deine dir bezahlte Mehrarbeit und sonstige Zahlungen sind.

    Bei mir steht immer genau: 25 Überstunden = 25 x Stundenlohn, plus Faktor Mehrarbeitsstundenzuschlag, auf 100% Basis (weil VZK) = ???? Brutto.
    Bei mir liegt der TVöD zugrunde, aber die Berechnung wird beim AVR nicht anders sein.

    Natürlich schlucken die Steuerabzüge so einiges, weil wie schon geschrieben, durch die Progression der Großteil des Brutto an den Finanzminister geschickt wird. Da kannste nix gegen machen. Aber beim Steuerausgleich gleicht sich das wieder aus und du wirst einiges zurück bekommen.

    LG opjutti
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Stundenlohnrechner - Stundenlohn berechnen - finanz-tools.de . Denk dran, dass du nur den reinen Bruttolohn ohne Zuschläge nehmen darfst.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Überstundenregelung nach Caritas Forum Datum
Überstundenregelung als PDL Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 03.08.2011
Überstundenregelung Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 05.03.2009
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Gestern um 11:14 Uhr
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Gestern um 07:52 Uhr
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Freitag um 09:13 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.