Überstundenabbau im Langzeitkrank erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von SrLine, 24.02.2012.

  1. SrLine

    SrLine Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich bin seit dem 19.12.2011 krank geschrieben und bin seit dem 29.1.2012 im Krankengeld (durch die Krankenkasse).
    Jetzt hat mir meine Leitung gesagt, das die Überstunden die für den 6.2 und den 23/24.2 geplant waren verfallen.
    Ist das ok?
    Ich bekomme mein Geld doch von der Krankenkasse, darf mein Abeitgeber dann Vorteile daraus ziehen, indem meine Überstunden verfallen.
    Darf ich überhaupt geplant werden, wenn ich im Krankengeld bin?
    Gruß Line
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Du darfst geplant werden- es sei denn du hast deinem AG mitgeteilt, dass du wegen Erkarnkung. bis auf weiteres net mehr kommen wirst.

    *grübel* Die Überstunden würden ja erst entstehen? Und geplant ist wie gearbeitet. Oder? Dann müssten die Überstunden mitgerechnet werden. In dem Falle wäre es für den AG dumm gelaufen.

    Elisabeth
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn der Überstundenabbau vor Deiner Krankmeldung bereits geplant war, dann sind diese Überstunden jetzt völlig rechtmäßig weg. (Bei uns wird der Dienstplan quartalsweise geschrieben, von daher stehen meine Dienste von Januar bis März bereits im Dezember fest. Könnte mir also passieren.)

    Wenn der Dienstplan erst nach Deiner Krankmeldung geschrieben wurde und bekannt war, dass du auch noch für Februar ausfällst, dann darf Dir kein Überstundenfrei eingetragen werden.
     
  5. SrLine

    SrLine Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Überstunden sind schon älter. Wir arbeiten mit Stempelkarten und sammeln Überstunden wenn wir sie machen müssen und können sie dann in besseren Zeiten abbummeln.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wusste deine SL zum Zeitpunkt des Schreibens des Dienstplanes, dass du ausfallen wirst auf ungewisse Zeit? Oder musste sie davon ausgehen, dass du jederzeit wieder kommen wirst?

    Elisabeth
     
  7. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Hallo,

    gibt es dazu eine Quelle? Das interessiert mich.
    Bei Krankschreibung während der Lohnfortzahlung ist das klar: steht ein Dienstplan fest, dann zählt es so wie geplant.

    Aber ist dies auch so nach der Lohnfortzahlung durch den AG, wenn der Mitarbeiter "ausgesteuert" ist?

    Dazu habe ich leider selbst nichts gefunden.

    LG
    hype
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was soll da anders sein. Es ändert sich ja net der Grund sondern lediglich der Geldgeber. Wer aus der Lohnfortzahlung raus ist, muss ja net zwingend die gesamten 78 Wochen in Anspruch nehmen.

    Elisabeth
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was soll sich nach den sechs Wochen diesbezüglich ändern?

    Mein Dienstplan steht jetzt schon bis einschließlich Juni. Ich bin kerngesund und es besteht keinerlei Anzeichen dafür, dass sich dies demnächst ändert. Im Mai war Platz für ein paar Tage Überstundenfrei, die jetzt schon im Dienstplan stehen. Nichts dagegen.

    Wenn ich da krank sein sollte, sind diese Überstunden weg, ohne dass ich meiner SL Bösartigkeit unterstellen kann und will. Egal, ob ich kurze Zeit oder lange Zeit krank bin: Zur Zeit muss man davon ausgehen, dass ich gesund bin, also kann man mir auch Überstundenfrei eintragen.

    Wäre ich jetzt schon krank, und man wüsste, ich wäre das aller Wahrscheinlichkeit nach auch die nächsten Monate, sähe die Sache anders aus.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Überstundenabbau Langzeitkrank erlaubt Forum Datum
Überstundenabbau in der Arbeitsunfähigkeit Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 25.11.2011
Überstundenabbau im Krankheitsfall? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.07.2007
Leidiges Thema: Überstundenabbau? Oder zum Auszahlen genötigt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 28.06.2007
Langzeitkrank und auslaufender Vertrag Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.10.2011
Probearbeiten während Langzeitkrankschreibung - wie ist das zu lösen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.02.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.