Überhaupt eine Chance?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von micha83, 25.05.2011.

  1. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    Hallo alle zusammen.
    Ich würde mal gerne eine ehrliche Meinung außerhalb meiner Familie hören.
    Also ich fange mal ganz von vorne an.
    Damals in meiner Schulzeit hatte ich einen ziemlichen Hänger gehabt.
    Meine Noten waren absolut miserabel. Im 9. und 10. Schuljahr habe ich mich dann auf den Hosenboden gesetzt und einen guten Hauptschulabschluss bekommen.
    Das hat natürlich nicht für die Voraussetzung eines Pflegeberufes gereicht.
    Also habe ich eine Bäckerlehre angefangen die ich dann mit 1 bestanden habe.
    Auch in der Berufsschule hatte ich ein Abschlusszeugnis mit dem Notendurchschnitt von 1,3.
    Danach habe ich mich zum Bonbonmacher weitergebildet und habe dort 7 Jahre gearbeitet.
    Jetzt hat man mich Betriebsbedingt gekündigt und ich möchte nochmal komplett neu anfangen.
    Da ich jetzt einen Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung habe,
    erfülle ich eigentlich die Zugangsvoraussetzungen für den Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger.
    Also habe ich für dieses Jahr einige Bewerbungen abgeschickt.
    Die erste Antwort kam nach einer Woche.
    Einladung zum Auswahlverfahren.
    Lief eigentlich super und hatte auch ein wirklich gutes Gefühl.
    Heute kam meine Bewerbungsmappe zurück.
    Man kann mir keinen Ausbildungsplatz zur Verfügung stellen.
    2 weitere Mappen sind ohne Begründung gekommen.
    Bei einer bin ich auf einer Warteliste und eine weitere Bewerbung wird fürs nächste Jahr verwahrt.
    Ein Eignungstest habe ich noch nächsten Monat.
    Jetzt bin ich ziemlich am Zweifeln.
    Versteht mich nicht falsch....mir ist klar,
    dass es nichts geschenkt gibt und man nicht nur auf mich gewartet hat.
    Habe ich überhaupt eine Chance gegen andere Bewerber?
    Höre immer nur abgeschlossenes Abitur oder abgebrochenes Studium.....
    da fühle ich mich irgendwie fehl am Platz...
    Was meint ihr?
     
  2. JuliaWE

    JuliaWE Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Praktikantin
    Ort:
    Coburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kreißsaal
    Hey Micha :-)

    NUR MUT!!! Ich finde es schonmal sehr gut, dass du dich realistisch einschätzt. Natürlich hast du nicht die besten Voraussetzungen aber ich denke an deinem Lebenslauf sieht man, dass du dich weiterentwickelt hast, dich verbessert hast. Das zählt meiner Meinung nach ne ganze Menge!

    Hast du denn ein Praktikum in der Pflege gemacht? Ich denke, dass ist nochmal nen ganz wichtiger Punkt und wenn du den "abhaken" kannst, hast du sicher gute Chancen!
    Schicke einfach weiter, bundesweit Bewerbungen ab. Mache Praktika so oft, lang und wo du kannst und dann packst du das sicher!

    viel Glck weiterhin und liebe Grüße :flowerpower:
     
  3. Benella

    Benella Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Micha83, Deine Geschichte beeindruckt mich sehr.
    Du hast auf jeden Fall eine Chance auf eine Ausbildung zum GUK!:-)
    Da wäre nur eine Sache: mach' am besten ein Pflegepraktikum in 'nem Krankenhaus oder Altenheim. Muss nicht lange dauern. Vier Wochen sind da schon sehr hilfreich. Wenn Du ein Praktikum in der Pflege hinter Dir hast, sehen die Leute in den Krankenpflegeschulen, dass es Dir mit Deinem Berufswunsch wirklich ernst ist und dass Du keine unrealistischen Vorstellungen von einem Pflegeberuf hast (nach dem Motto "zuviel Schwester Stefanie geschaut").
    Und wenn Du dann noch im Bewerbungsgespräch sagen kannst, was genau Du in Deinem Praktikum so toll fandest... bingo!:wink:
    Also, am besten ein Krankenhaus anrufen und sagen "ich möchte gerne ein Krankenpflegepraktikum machen".
    Dein Lebenslauf macht auf jeden Fall viel her!!
     
  4. Lichnida

    Lichnida Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also meiner Meinung nach hast du schon ganz gute Chancen in dem Beruf einzusteigen.

    Du hast damals vllt einen schlechten Abschluss gemacht- aber du hast dich super weiter entwickelt. Eine Ausbildung mit bestnoten bestanden, Fortbildung und warst berufstätig in diesem Job.
    Aber manchmal sucht man im Leben neue Herausforderungen.
    Und wie du siehst- hast du wohl gute chancen auf einen Ausbildungsplatz, denn du wurdest schon zu etlichen Gesprächen eingeladen. Ok du hast auch Absagen bekommen, aber die gehören dazu. Vllt hast du im Gespräch aus anderen Gründen nicht überzeugen können.
    Zumindest bist du für die meisten dennoch interessant genug, um eingeladen zu werden. Und man möchte dich kennen lernen. Mach das beste daraus.
    Ich würde es weiter versuchen.
     
  5. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo

    Klar hast du Chancen, diese Ausbildung zu machen. Nur weil du einen Hauptschulabschluss hast, heisst das ja nicht das du unfähig bist. Du hast jahrelang in einem anderen Beruf gearbeitet, hast dich weitergebildet. Somit sieht ein zukünftiger Arbeitgeber das du Interesse und Durchhaltevermögen hast!
    Ich denke fast jeder hier musste einige Bewerbungen raus schicken.
    Halte durch, lass dich nicht unterbuttern! Schick weiter Bewerbungen und erlerne den Beruf den du machen willst.
     
  6. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Micha,

    hast Du die Möglichkeit, Praktikas in Krankenhäusern zu machen? Ich weiß z. B. von der Schule an unserer Klinik, dass die viel Wert auf Praktikas legen. Vielleicht ist das noch eine Möglichkeit, Deine Chancen zu verbessern.
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    ich denke auch das es Möglichkeiten gibt....

    Du solltest allerdings deutlich mehr Bewerbungen verschicken und bei den Schulen sehr genau auf deren Profile schauen.
    Große Bildungszentren, welche mit einer Fh kooperieren und ein duales Studium anbieten werden eher Abiturienten nehmen, einfach weil dieses die Bildungsvoraussetzung für deren Angebot ist.

    An kleineren Schulen bzw. welchen ohne duales Studium sehe ich mit Deinem Werdegang durchaus gute Chancen. Ein Praktikum ist sicherlich nicht verkehrt.
    Hast Du überlegt, alternativ zuerst die KPH Ausbildung zu absolvieren?
    Es wäre - solltest Du jetzt nichts in der GUKP bekommen- eine Möglichkeit, einen Einstieg zu finden und Dich "zu beweisen".
     
  8. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    Danke für die lieben Worte.
    Werde mal gucken,
    ob ich eine 4 Wöchiges Praktikum bekomme.
     
  9. metallhund

    metallhund Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Erding
    hallo micha,
    mach unbedingt weiter, es gibt so viele einrichtungen die ausbilden und sicher wird es absagen hageln. die hab ich auch bekommen. immehin fange ich zum 1. oktober mit der ausbildung an (gukp), und meine voraussetzungen waren auch nicht immer die besten. halt einfach durch. die zeit läuft dir auch nicht davon, ich bin jetzt bald 41 und mache das trotzdem noch. bitte werde krankenpfleger!
    gruß, michl
     
  10. Züvüü

    Züvüü Newbie

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wie die anderen denke ich auch, dass Du eigentlich gute Chancen hast und es höchstens an der mangelnden Praxiserfahrung liegen könnte. Die Ausbildungsstellen haben halt Angst, dass sie dir den Ausbildungsplatz geben und Du dann am ersten Tag / in der ersten Woche / bei der ersten schwierigen Situation merkst, dass Du es im Krankenhaus eigentlich schrecklich findest und wieder hinschmeisst.

    Daher auch von mir die Empfehlung: mach ein Praktikum (z.B. auf einer internistischen Station, da merkst Du auch ob du es psychisch verkraftest) dann wird das schon. Der Empfehlung von Lillebrit mit dem KPH kann ich nicht zustimmen. Wenn das Praktikum gut läuft, mach es gleich richtig, das schaffst Du!

    Viel Erfolg
     
  11. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte
    Hallo Micha89

    ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen.
    Probier es mit einem Praktikum und danach bewerb dich nochmal.
    Wir hatten auch schon ehemalige Friseusen udn Polizisten im Kurs.

    Von daher Kopf hoch und immer am Ball bleiben, du packst das schon nur nicht aufgeben. :klatschspring:
     
  12. jessi410

    jessi410 Gast

    Hallo Micha..

    Du schaffst das schon..Ich habe auch keinen Top Werdegang und trotzdem schon zum 2.Mal eine Ausbildungsstelle gefunden..und musste mich mit meinem Berufsfachschulzeugnis bewerben mit dem klasse Durchschnitt von 3,5 :gruebel:
    Aber ich kann dir nur sagen, Vorkenntnisse zu haben bringt viel. Habe mehrere Jahre in einem Altenheim gearbeitet und denke das ich nur wegen dieser Zeugnisse genommen wurde..

    Viel Glück!!!:cheerlead:
     
  13. Maengelexemplar

    Maengelexemplar Gesperrt

    Registriert seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal möchte ich mich eine Runde freuen, dass es den Beruf Bonbonmacher gibt. Coole Sache!
    :rofl:

    Des weiteren hoffe ich für dich, dass du eine Stelle findest. Und die Idee mit der Krankenpflegehilfe finde ich auch bombe. Denn wen du da gut abschneidest, kannst du dich danach immernoch für die Ausbildung zum GKP bewerben, mit guten Chancen.
    Ich denke auch, dass du das hinkriegst. Scheinst ja nicht dumm zu sein, die Rechtschreibung eines Menschen spricht Bände. ;)

    Viel Glück!
     
  14. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    Danke an alle.
    Mache jetzt im Juli ein Praktikum für ein Monat.
    Und am 20. habe ich noch ein Eignungstest.
    Mal schauen was so passiert. :o
    Das mit dem Krankenpflegerhelfer finde ich persönlich nicht ganz Optimal
    Weil es wird schon so schwer meine Familie durchzufüttern.
    Deswegen würde ich das schon gerne in einem Wisch durchführen. :smoking:
     
  15. Maengelexemplar

    Maengelexemplar Gesperrt

    Registriert seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Oh, na das ist echt schwierig. Aber bevor du nirgends als GKP angenommen wirst, und dann ohne was dastehst, bewirb dich doch zur Sicherheit um ein paar GPA Ausbildungsplätze.
     
  16. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    So morgen habe ich ein Vorstellungsgespräch für ein Praktikum. :anmachen:
     
  17. Maengelexemplar

    Maengelexemplar Gesperrt

    Registriert seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Viel Glück! Ich wusel bald zur Frühschicht. :mryellow:
     
  18. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Sei optimistisch, das kann alles noch klappen, auch wenn an vielen Schulen die Bewerbungsfrist schon abgelaufen ist und die Herbst-Kurse schon fest stehen (bei uns seit Mitte März). Also kann auch ich nur raten: Bewirb Dich weiter, ruf aber vorher an den Schulen an, ob sie für dieses Jahr noch freie Plätze haben.
    Alternativ zur Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung könntest Du Dir überlegen, ob eine Altenpflegeausbildung für Dich in Betracht kommt, da findet man i.d.R. leichter einen Ausbildungsplatz und das Aufgabengebiet der beiden Berufe ist ähnlich. Viel Glück!
     
  19. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    So...habe jetzt ein Praktikumsplatz :-)

    Das mit dem Altenpfleger hatte ich auch schon überlegt.
    Nur ist es nicht so toll,
    dass die Ausbildung meistens was kostet.:x
     
  20. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Ob die Altenpflegeausbildung etwas kostet, hängt meines Wissens vom Bundesland ab, in dem man sich ausbilden lässt. Von Hessen und Bayern weiß ich, dass das Schulgeld vom Bundesland übernommen wird, wenn man einen praktischen Ausbilder hat, der eine Ausbildungsvergütung bezahlt.
    Außerdem gibt es die Altenpflegeausbildung oft auch als Umschulung von der Argentur für Arbeit. In Deiner Situation (betriebsbedingt gekündigt) ist es sowieso sinnvoll, beim Arbeitsamt mal nach einer Umschulung zu fragen, denn dann bekommst Du evtl. auch Unterhaltsgeld, dass meistens höher ist, als das Ausbildungsentgeld.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Überhaupt eine Chance Forum Datum
Bekomme ich überhaupt nochmal eine Chance für die GuK Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 20.06.2014
Hat man unter solchen Umständen überhaupt eine Chance? Ausbildungsvoraussetzungen 22.06.2011
39 Jahre und 3-fache Mutti: habe ich überhaupt noch eine Chance auf die Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 15.06.2011
Hätte ich überhaupt eine Chance? Ausbildungsvoraussetzungen 13.08.2006
Lohnt sich eine 3-jährige Ausbildung derzeit finanziell überhaupt noch? Adressen, Vergütung, Sonstiges 07.08.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.