Übergewicht in der Krankenpflegeausbildung...

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Hallo an alle!

Habe mal eine Frage was ihr so davon haltet, wenn man aufgrund seines Körpergewichtes vor die Wahl gestellt wird:

'Entweder sie nehmen innerhalb eines Jahres (also innerhalb der probezeit) 10 kg ab, oder sie müssen die Ausbildung abbrechen'

Findet Ihr das in Ordnung? Schreibt eure Meinung...


***Steffi***
 

Tigermaus

Stammgast
Mitglied seit
25.07.2002
Beiträge
205
Hallo!!!
Also ich finde das ziemlich heftig! 8O :angryfire: Von so einem Fall hab ich nur einmal im Fernsehen gehört! Und trotz alledem finde ich das ganz schön diskriminierend. :megaphon: Sowas muß meiner Meinung nach nicht sein. :evil: Man kann die qualität eines Mitarbeiters nicht anhand des Gewichtes festlegen. :!: :!: In welcher Welt leben wir denn!!!! :angryfire: :angryfire: :angryfire:
Liebe Grüße Tigermaus :wavey:
 

Mäuschen

Senior-Mitglied
Mitglied seit
11.03.2002
Beiträge
126
Hallo,

also das ist ja ein starkes Stück !!! :streit:
Also bei meiner Untersuchung hat der Arzt zwar auch gemeckert, udn schon das fand ich nicht so toll.
Sicher, Gewicht geht auf die Gelenke usw. trotzdem kann man ja wohl nicht so kommen. Ob Übergewicht gesundheitsschädlich ist oder nicht, darüber gibt es ja leider Erkenntnisse, das ist ja leider so. Aber trptzdem muß das doch jeder selber wissen.
Also ich finde das eine frechheit !!


grüße
Mäuschen
 

Kps2001

Stammgast
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
203
Da würde ich gleich meine Sachen packen! Wenn das Übergewicht so gravierend ist, das es die Ausbildung in irgendeiner Weise beinträchtigen sollte, ist 10 kg abzunehmen auch nicht das meiste! Und eine Frechheit ist es sowieso... Bei Flugbegleitern o.ä. kann ich es ja noch verstehen, da geht´s ja nun mal mit um´s Aussehen, aber ansonsten eine Frechheit! :evil:
 

Nachteule

Newbie
Mitglied seit
17.09.2002
Beiträge
12
Es gibt dafür ein Wort im Deutschen, ich glaube man nennt das "Erpressung" oder "Nötigung" oder so ähnlich. ;)
Finde ich echt ziemlich daneben. :dudu:
Andererseits ist es für die eigene gesundheit nicht gerade förderlich
zuviel Übergewicht zu haben. Aber diese Entscheidung trifft jeder selbst.
Ist sozusagen Privatsache.

Grüße von eurer empörten Nachteule :angryfire:
 

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Hallo!

Schön das die meisten von euch das so sehen! Ich selbst sehe das genauso, das mag daran liegen, daß ich selbst davon betroffen bin.
Ich fand es ja schon ziemlich heftig, das man so unter Druck gesetzt wird.
Als ob man nich schon genug Streß wegen den ganzen wichtigen Prüfungen in der probezeit hätte :schraube:
Und leider muß ich sagen, das ich auch kein Einzelfall in unserer Klinik bin. Die Auszubildenden die nach mir angefangen haben und auch übergewichtig sind, haben die selben Auflagen.
Es ist schon ziemlich schade, das man nur anhand seines Gewichtes beurteilt wird, denn ich bin nich langsamer als andere noch arbeite ich schlechter. Meine ganzen Beurteilungen sind sehr gut und trotzdem richtet sich meine weitere Beschäftigung in der klinik nur an meinem Gewicht. Finde ich ehrlich gesagt sehr traurig, aber wie man mir mitteilte, 'wir bilden hier nur für den Eigenbedarf aus' :wut: .... aber nach diesen Vorfällen bleibe ich ganz bestimmt nicht nach meiner Ausbildung an dieser Klinik.
Ich habe in meiner Probezeit auch 'erfolgreich' 6 kg abgenommen, aber ich muß jetzt jedes Jahr zur Kontrolle, keine Ahnung was sie mit mir machen, wenn ich wieder zunehme oder wenn ich das Gewicht halte....

***Steffi***
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo Steffi,

gibt es da im Artikel 1 des Grundgesetzes nicht so ein ganz wichtigen Satz.

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Vielleicht haben sie es nur für den Bruchteil einer Sekunde vergessen.
Ansonsten sollten sie durch den Betriebsrat einmal daran erinnert werden.

Tipp für Dich. schließe eine Rechtschutzversicherung ab. Und sollten sie wirklich erwarten das Du abnimmst um zu bleiben und es nicht so klappt, dann würde ich gegen das Haus klagen.
 

Nicci

Stammgast
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
236
Sag mal warum gehst du denn nicht in ein anderes Haus sowas würde ich mir echt nicht gefallen lassen. 8O Das ist doch nicht normal!
:evil: Sind wir denn auf nem Schönheitswettbewerb oder in einem Krankenhaus.
:twisted: :twisted: :twisted: Also ich finde das ist ja wohl echt das letzte. :!: Ich würde mir dann wirklich überlegen ob ich in diesem Krankenhaus bleibe.Mach das beste draus!!!
 

urmel

Stammgast
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
291
Hallo zusammen!

Ich selber habe es auch schon miterlebt, dass einer Schülerin nahe gelegt wurde abzunehmen (frage mich allerdings warum sie dann erst eingestellt wurde und dann über das Gewicht gesprochen wurde... :?: :?: :?: ). Ich fand das auch unverschämt und gegenüber dieser Schülerin sehr ungerechtfertigt. Sie musste zum wiegen, dass muss man sich mal vorstellen :!: :!: :!: und ihr Gewicht wurde kontrolliert!!. Ihr war das logischerweise mehr als peinlich. Jemanden mit Übergewicht nahe zu legen abzunehmen, das iss ja ok. Aber einen so zu schikanieren (iss doch nix anderes), das ist wohl der totale Hammer.
Im übrigen hat diese Schülerin ihr Gewicht behalten und ihre Ausbildung erfolgreich beendet.
Aber diese Sache ging damals durchs ganze Haus und durch die Reaktionen der Schwestern und Pfleger wurde der Schülerin dann keine weiteren Auflagen gemacht.

LG
urmel
 

Babsi

Senior-Mitglied
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
156
Hi,
also ich schließe mich der Meinung Rabenzahns an. Gibt es bei euch eine Jugend-und Auszubildenden Vertretung? Wenn ja, wende dich an sie, oder eben an den Personalrat. Ich glaube das ist gesetzwidrig was bei euch geschieht :evil:
Melde dich doch bitte nocheinmal :!:

Liebe Grüße, Babsi
 

carmen

Poweruser
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
857
Hi Steffi :troesten:

also ich bin ja echt total erschüttert und :angryfire: , was man Dir da so antut :!:
Wie Rabenzahn schrieb, dem schließe ich mich an.
Sag mal, kannst Du denn nicht die Krankenpflegeschule wechseln, in eine andere Klinik :?:
Reden wir doch mal nicht drumherum, wenn jemand den Betriebsrat oder andere Institutionen einer Klinik, die für die Regelung derartiger Vorkommnisse zuständig sind, zu Hilfe oder Rat gezogen wird und diese Institutionen dem Ratsuchenden Recht geben, so sind ja die Sorgen nicht weg :besserwisser: Im Gegenteil, es kann sogar noch schlimmer für die betreffende Person werden, indem Mobbing vom Feinsten zum Zuge kommt :down: Dann werden halt andere Gründe gesucht, um demütigen zu können :twisted: Das habe ich im Laufe der Jahre leider schon bei so mancher Kollegin/Kollegen erleben müssen :cry:
Das soll für Dich Steffi aber nicht heißen, dass Du es nicht versuchen solltest, Dir Rat und Hilfe bei dementsprechenden Personen Deiner Klinik zu holen. :!:
Was Dir (und wie ich lese, hat Urmel auch schon von derartigen Vorgängen gehört) da angetan wird ist in der Tat gesetzeswidrig :!:


Bitte melde Dich nochmal

Carmen
 

Babsi

Senior-Mitglied
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
156
Guten Morgen,
ich würde da auch nicht mehr arbeiten wollen, aber ich würde es den anderen nicht so leicht machen. Wenn man nichts sagt wird sich halt auch nichts ändern. Der Personalrat sollte auf jedenfall davon erfahren, damit eventuell später betroffene Personen das nicht erleiden müssen.


Babsi
 

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Da bin ich nach langer Zeit mal wieder (mein Computer wollte nicht so wie ich ;) )
Also erst mal vielen lieben Dank für euren ganzen Zuspruch ... tut gut das zu hören :up:
Gut dann fang ich wohl mal an ... also daran gedacht die Klinik zu wechseln habe ich nur am Anfang meiner Ausbildung (also am meisten in der probezeit), mittlerweile kommt das aber nicht mehr für mich in Frage. Ich habe jetzt noch 1 1/2 Jahre Ausbildung vor mir, hätte ich nicht so einen superlieben Kursleiter der voll und ganz hinter mir (und allen anderen Betroffenen) steht, wäre ich wohl nich mehr an dieser Krankenpflegeschule. Nur was ich weiß ist, daß ich mir nach meiner Ausbildung erst mal ne andere Klinik suchen werde, die nicht nur nach meinen Pfunden geht, sondern nach dem was ich leiste!
An die Jugendauszubildendenvertretung (schweres Wort ;) ) hatte ich mich am Anfang meiner Ausbildung gewandt, weil es da ja hieß, ich solle 12 kilo in 3 Monaten abnehmen, was mir aber ziemlich utopisch erschien. Die JAV hat damals erreicht, das ich 6 Monate zum abnehmen bekommen habe (sozusagen die Gnadensfrist). Mehr hat sich aber auch nicht mehr getan.
Und Rechtsschutzversichert bin ich schon...man weiß ja nie ;)
Schade zu hören, das es auch in anderen Kliniken solche (um es mal locker zu sagen) beschissene Regeln und Vorfälle gibt. Wenn man den Menschen doch ganzheitlich betrachten soll, was einem ja immer vermittelt wird, warum versuchen diese Leute das nicht auch einfach mal zu tun?! :gruebel:

Und mit diesen Worten verabschiede ich mich fürs erste (muß ins Bett hab morgen frühdienst)

***Steffi***
 
Mitglied seit
09.11.2002
Beiträge
13
also, ich bin jetzt im ersten lehrjahr. und bin au übergewichtig. aber bei mir hat kein schwein was dazu gemeint. weder beim vorstellungsgespräch, noch beim betriebsarzt, noch in der schule, noch auf station. manche leute wissens eben nicht besser. labern lassen. ich denke du merkst es selber ganz gut, wenn des mit dem gewicht nicht mehr hinhaut und dann nimmste normal au ab.
 

Himbeerchen

Newbie
Mitglied seit
11.08.2003
Beiträge
16
Das is ja echt verdammt Sch....

Also ich hab laut BMI auch Übergewicht, aber ich denke, das kann man so eh nciht sagen. 1. geht es wie ja schon gesagt, um die Qualität der Arbeit und 2. kann man nciht nur nach dem Gewicht gehen ...

Ich mein, okay, es kann ja sein, dass jemand wirklich seeehr dick ist, das kann man aber früher sagen ... und muskeln sind schwerer als fett - is deshalb n Muskelprotz übergewichtig?

Logisch, das mit der gesundheit seh ich ja ein .. aber wenn mir einer kommt von wegen abnehmen oder fliegen ... das is ja echt .. *aufreg*

Ich würd nciht sagen, dass ich übergewicht hab, trotz BMI ...

*schimpf*

Himbeerchen


Wo bist du eigentlich Pinzessin, also ort und klinik??
 

Himbeerchen

Newbie
Mitglied seit
11.08.2003
Beiträge
16
Hab grad gelesen, dass du im Klinikum dortmund bist, pinzessin...

Genau da fang ich auch meine Ausbildung am 1.4. an ... meint ihr, ich soll die darauf ansprechen, also, ob ich in meinem Fall damit probs kriegen könnte? ... weil wenn das so läuft, will ich lieber gleich gehen als zwischendrin ...

Hab am Montag meine Untersuchung ...


Liebe Grüße,

Himbeerchen
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Himbeerchen,
nu wart erst mal die Untersuchung am Montag ab...... kannst dann ja noch mal berichten.
Ansonsten findest du jede Menge zum Thema "Adipositas" hier im Forum, musst mal nach suchen.
Wenn dein BMI über 25 liegt, solltest du unbedingt was für dich persönlich tun und dich nicht hinter solchen unklugen Redensarten wie
und muskeln sind schwerer als fett
verstecken.
 

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Hallo Himbeerchen ...

Sprich sie um Gottes Willen nicht darauf an! Wenn sie nichts sagen, musst du auch später nicht mit Problemen rechnen! Mir haben sie es ja auch gleich bei der ersten Untersuchung gesagt!

Ich weiss auch nicht, ob du noch zum AMD musst, da musste ich nämlich damals noch hin, aber ich glaube das das AMD seid diesem Monat nicht mehr für uns zuständig ist, sondern wir jetzt einen richtigen Betriebsarzt haben ... und der sieht die ganze Sache ja vielleicht auch schon wieder anders!

Ich drück dir die Daumen!
 

Himbeerchen

Newbie
Mitglied seit
11.08.2003
Beiträge
16
Hallo Pinzessin,

Haben ja jetzt schonmal kontakt per pm geknüpft, aber ich wollte es trotzdem hier nochmal schreiben ..

Also ich war am 18.8. beim Gesundheitsamt in Do und hatte eben meine untersuchung ... zunächst wussten die gar nicht, warum ich eigentlich da bin ... naja, da fühlte ich mich schonmal echt aufgehoben .. ;/

Aber jetzt zum Thema ...hatte einige "probs" bisher ... hatte früher ne Skoliose und so zeugs, naja ... auf mein Übergewicht wurde ich auch angesprochen und ich versuche abzunehmen ... ich denke auch, dass das klappen wird ... meine Mutter hilft mir dabei und so .. aber momentan hab ich das gefühl, das ich eher zunehm als wenn ich sonst "normal" esse - bin halt ne Naschkatze *gg*

Tja ... wollte das nur mal so erzählen ...

Drück mir die daumen, dass ich genommen werde ...


Ganz viele liebe Grüße und ich hoffe auf ne baldige antwort auf meine pm ...

Bis bald,

Himbeerchen
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!