Übergabe / Zimmerpflege

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von Ute, 18.03.2002.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hallo,

    mich würde mal interessieren wie es bei Euch abläuft mit der Übergabe ???
    Macht Ihr Zimmerpflege, wenn ja, bekommt die Pflegekraft die das Zimmer übernimmt nur eine Übergabe oder alle anderen auch ???
    Wie ist das bei Euch, sind alle informiert oder weiß nur jeder über seine Patienten bescheid ???? :?

    Bin mal gespannt !!!
     
  2. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hallo Ute!
    Also, bei uns ist das so: Auf zwei Stationen ist es so, dass Bereichspflege gemacht wird, d.h. eine Krankenschwester hat z.B. 5 Zimmer zu versorgen und von diesen Zimmern bekommt sie eine Übergabe, von den anderen nicht!
    Auf allen anderen Stationen ist es so, dass eine Übergabe gemacht wird, da sind dann alle für alle Zimmer zuständig!
    Wie ist es denn bei euch?
    Freu mich auf Antwort

    Gruß Tisi
     
  3. Babsi

    Babsi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr Lieben,
    ich bin auf einer Station mit zwei Bereichen. Chirurgie und Urologie. Da ist das so, dass je eine examinierte Kraft für eine Seite zuständig ist. Macht er/sie die chirurgische kennt er/sie die urologische nicht. Denn wir machen die Übergabe am Patientenbett. Doch es kommt im Spätdienst oft vor, dass nur eine examinierte Kraft da ist und die kennt dann natürlich alle. Für meine Kollegen ist das sicherlich angenehm, denn so muß sich jeder nur mit 15 Patienten vergnügen. Doch für uns Schüler ist das schlecht, denn wir sind für beide Seiten zuständig und bekommen nur eine Seite übergeben, denn die Übergabe läuft gleichzeitig auf beiden Seiten :?

    Gruß, Sudja
     
  4. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    huhu,

    wir kenne jeden Patienten mehr oder weniger, den wir auch betreuen, bzw. der bei uns dialysiert. Es kommt oft vor das Patienten nicht lange bei uns sind....oder zu lange :? :(
    Wir haben endwerder 1=1 oder 1=2 oder 1=3 Patientenbetreuung, es ist dann so, alle relevanten Informationen bekommen wir von unserer Dokumentationskurve und vom Arzt und zuletzt vom Patienten.
    Wer möchte kann sich aus dem PC einen Intensiv-Bericht von den Ärzten ausdrucken, dort steht dann die Diagnose/Verlauf/Laborwerte immer aktuell drauf ! Wir haben ein Übergabebuch , dort stehen aktuelle Informationen über spezielle Patienten oder wenn etwas besonders Vorgefallen ist !!!
    Wir haben immer eine Übergabe vom Früh- zum Spätdienst, alle Patienten werden dort besprochen. Besonderheiten werden hier nochmals angesprochen !!!Nach dieser Übergabe, teilt sich der Spätdienst auf und bekommt dann eine Übergabe am Patientenbett. Diese wird dann von der Pflegekraft die den Patienten betreut hat durchgeführt.

    So läuft das bei uns !!!! :wink:
     
  5. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ute,
    bei uns läuft das so ab, dass jeder die Übergabe mitbekommen (und auch mitbekommen soll), dass im Falle eines Falles auch jeder Bescheid weiss. Wir machen Bereichspflege, allerdings "nur" morgens, da mittags oft nur eine examinierte Kraft da ist. Aber auch der Frühdienst weiss über alle Patienten Bescheid.
    LG
    urmel 8)
     
  6. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    ich bin im ersten ausbilungsjahr und seit 3 tagen auf meiner zweiten station.
    auf der c1 (meiner ersten station) war es so, dass alle die übergabe von allen patienten bekommen haben (und auch mitgeschrieben haben) und dann ausgemacht wurde wer in welchen bereich geht (aufgeteilt in vorne und hinten).
    am dienstag, auf der med3 (meiner zweiten station) war ich dann bei der übergabe "etwas verwirrt". ich war dem mittleren bereich (da gibts 3 bereiche) zugeteilt. und irgendwie haben alle nur das mitgeschrieben was ihren bereich betrifft und bei dem rest gar nicht zugehört.
    ausserdem war das dann so eine übergabe nach dem motto "herr xy hat geschlafen, gabs keine besonderheiten". zimmer 5+6 war nix besonderes.
    ja spitze, jetzt weiss ich ja ganz genau was diese leute haben.
    auf der c1 war die übergabe halt irgendwie total ausführlich. die diagnose, der wievielte postoperative tag, kostform, vitalzeichen, ...

    die übergabe findet auf beiden stationen in der stationsküche und nicht am bett statt.
     
  7. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hi es ,
    wird für die Patienten keine Kurve geschrieben , wo Du nachlesen kannst ??? Und hast Du keinen Mentor mit dem Du mitläufst ??? :?
    LG ute
     
  8. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    doch, es gibt schon kurven, aber die meisten krankheitsbilder sagen mir noch nicht viel und ich will nicht bei jedem wort nachfragen was das denn jetzt heisst. :o
    auf meiner neuen station habe ich irgendwie keinen mentor. (da gibts glaub ich nur einen und der hat zur zeit nachtschicht). die ersten 2 tage bin ich mit der gleichen schwester mitgedackelt, aber wenn dann auf fragen so antworten wie "frag doch die fr. strauss (schulleitung), die erklärt dir das gerne" dann hab ich da auch nicht so wirklich viel lust alles nachzufragen.
     
  9. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hi es,

    das ist aber eine nette Kollegin die Dich da mitgenommen hat :( ... die hat bestimmt auch keinen Schimmer von dem gehabt, was sie da so gemacht hat ...sorry, mußte mal raus... :? !!!

    Ich finde es schade, wenn Du Fragen hast und da ist keiner mal bereit Dir darauf eine richtige Antwort zugeben...frag Deine Fragen hier und wir helfen Dir ...so gut es geht... :P

    Und noch ein Tip , vielleicht bekommst Du in den nächsten Tagen ja mit welche Krankheitsbilder in der Abteilung behandelt werden und dann schreibst Du sie Dir auf und schaust in aller Ruhe daheim in Deinem Buch nach ...oder Du nimmst Dein Buch mit zum Dienst.

    LG ute
     
  10. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hi es!
    Also ich hab ja auch schon viel erlebt während meiner Ausbildung, aber so ne blöde Antwort bekam ich echt noch nie! Was ich aber auch zum kotzen find ist, wenn man einen Mentor hat, aber nie oder fast nie mit ihm/ihr zusammenarbeitet!
    Machs wie ich, wenn dir was unbekannt ist, dann les es zu Hause in aller Ruhe durch oder frag eine Schwester mit der du dich gut verstehst (muss ja nicht von der aktuellen Station sein)! Das bringt dir dann wenigstens was!
    Ciao Tisi
     
  11. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi,

    ich stimme Tisi voll zu, und wenn Du erst im zweiten Einsatz bist kannst Du ja auch noch nicht alles wissen !!! :wink: Hey, seit Ihr ein Lernkrankenhaus ? Du bist da um etwas zulernen und die Schwestern haben eine gewisse Verantwortung für Dich, dass heißt sie müssen Dir etwas Beibringen !!!

    Halt die Ohren steif und laß Dir nicht den Mut nehmen etwas zufragen !!!

    Bis bald ute
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Übergabe Zimmerpflege Forum Datum
Dienstübergabe Schichtwechsel Literatur Arbeitshilfsmittel 14.09.2016
Psychiatrische Übergabe Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 21.08.2016
Übergabe - das tägliche Elend Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 30.06.2015
"Übergabe am Bett"? Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 09.05.2014
Fragen rund um die Übergabe Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 03.09.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.