Übergabe der Touren im ambulanten Pflegedienst

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von wolke77, 02.05.2011.

  1. wolke77

    wolke77 Newbie

    Registriert seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Teamleiter
    Hallo ihr Lieben,

    habe eine Frage. Wie handhabt ihr es mit den Übergaben der Touren. Wir haben es bisher so gemacht, dass die Mitarbeiter sich untereinander angerufen haben. Das Problem dabei ist, dass Einige anrufen und Einige halt nicht. Um der Unzufriedenheit, die nun langsam ausbricht entgegen zu wirken, suche ich nach Lösungen. Könnt ihr mir ein paar Tips geben?
    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Wie wäre es mit einer Übergabe in der Station, vorausgesetzt sie ist zu Dienstzeiten auch besetzt, oder die Einführung eines Übergabebuches in das wichtige Tourrelevanten Dinge eingetragen werden ?? Oder eine Dienstanweisung für die Mitarbeiter das die Übergabe telefonisch zu erfolgen hat. Normalerweise hat man sich ja an Dienstanweisungen zu halten.
     
  3. Schwester 01

    Schwester 01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pflegeberaterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Amb. Pflg.dienst
    Funktion:
    Pflegedienstleiterin
    Wir haben ein Übergabebuch, in dem wir alles wichtige eintragen und die Kollegen lesen müssen.
     
  4. t-rex

    t-rex Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex. Altenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    Funktion:
    WBL
    Hallo,
    bei uns wird es so gehandhabt, dass jeder seine Tour an die PDL übergibt und dies fällt in die Arbeitszeit. Aber auch wir haben ein Übergabebuch um am WE Infos schnell an die Kollegen zu bringen und das Telefon. Klappt so ganz gut.

    Viel Spaß noch, ich darf Koffer packen und am Freitag heiraten!!!!!!

    eure t-rex64
     
  5. flieder

    flieder Newbie

    Registriert seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Unsere Übergaben sind auch telefonisch.
    Wenn jemand nur mal einen Tag oder ein Wochenende nicht da war und die Tour gleich bleibt (die man Monat um Monat und Jahr für Jahr fährt) telefonieren wir nur, wenn es was besonderes gab, sonst lassen wir demjenigen seinen freien Tag ohne anzurufen. (Man will ja auch mal einen Tag verbringen ohne sich mit der Arbeit auseinandersetzen zu müssen. Aber meistens klingelt das Diensthandy dann doch, oder man muß jemanden in seinem Frei stören weil etwas war. :emba: )
    Die Springer, Urlauber oder wenn jemand krank war bekommen natürlich eine ausführliche telefonische Übergabe.
    Einmal in der Woche ist verbindliche Übergabe im Büro. Da soll dann jeder Mitarbeiter erscheinen, es sei denn, es gibt einen wichtigen Grund weshalb man nicht kommen kann und das vorher melden. Dann muß man sich anschließend natürlich die Informationen besorgen.
    Ein Übergabebuch für wichtige Ereignisse liegt auch im Büro.
     
  6. Junimond176

    Junimond176 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Tagespflege
    Wir haben auch ein Übergabebuch und schließlich gibt es ja auch noch die Dokus , wo alles drin steht, was man wissen müsste. Ich persönlich finde es oft extrem nervig, wenn ich z. Bsp.beim Aldi an der Kasse stehe und eine Kollegin mir so "hochwichtige" Infos per Handy übermittelt, wie Frau Müller wurde gebadet oder ähnliches. Wenn ich frei habe, würde ich das gern auch mal geniessen und ausspannen. Leider ist es bei uns aber normal,daß man oft mehrfach täglich wegen Bagatellen angerufen wird. Ich mache keine Übergaben per Telefon, wenn nicht wirklich Wichtiges zu übermitteln ist, was sich schriftlich nicht so leicht erklären lässt.
     
  7. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Ich persönlich bin auch kein Fan von der Übergabe per Telefon. Wenn ich frei habe möchte ich nicht für arbeitsbezogene Anrufe bereit stehen. Die Pflegedienste die ich kenne, führen ein Übergabebuch, in dem alle wichtigen Infos eingetragen werden. Zudem gehört jede wichtige Info in die Dokumappe, die VOR der Arbeitsaktion jeweils gelesen werden sollte, nicht erst hinterher oder garnicht. Ging es um komplizierte Details die schwer schriftlich zu formulieren waren, haben wir uns natürlich angerufen.
     
  8. ninnchen

    ninnchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Neurologie
    Wir haben auch ein Übergabebuch für die wichtigen Dinge und dann eben die Doku beim Patienten zu Hause, bei ganz schwierigen Dingen rufen wir auch mal eine Kollegin an aber das ist eher selten ..
     
  9. Mari1981

    Mari1981 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kranken und Gesundheitspflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    amb.Pflege
    Wir machen auch überwiegend Übergabe am Telefon.
    Ansonsten schreiben wir auch wichtige Dinge ins Schichtbuch
    was in unserer Station liegt.
    Ich sehe es nicht ein, hinter Leuten her zu telefonieren,
    wenn die meine Tour fahren, jeder ist dafür verantwortlich
    sich ne Übergabe zu holen.
    Manchmal schreib ich den jenigen dann aber wenigstens
    einen Zettel mit wichtigen Infos und lege den ins Fach.
    Was man evt. machen könnte, wäre für jede Tour einen
    Aufgabenbericht zu schreiben, also detailliert was man bei
    wem macht. Aber Nachteil wäre, dass man immer wieder
    evaluieren müsste.
     
  10. Lisl

    Lisl Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Zitat:
    Was man evt. machen könnte, wäre für jede Tour einen
    Aufgabenbericht zu schreiben, also detailliert was man bei
    wem macht. Aber Nachteil wäre, dass man immer wieder
    evaluieren müsste.
    Evaluieren muß man sowieso, in sofern ist/ wäre das eine gute Lösung des Problems,
    ansonsten: wenn alle Kollegen zuverlässig in die Übergabebücher schreiben b.z.w. diese auch vor Dienstantritt lesen, lassen sich die lästigen Telefonate in der Freizeit stark reduzieren.
    Lisl
     
  11. wolke77

    wolke77 Newbie

    Registriert seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Teamleiter
    Danke schon mal für Eure Antworten.
    Ein Übergabebuch finde ich eine gute Idee. Schreibt Ihr da einfach rein, was jeden Tag so passiert? Habt ihr für jede Tour ein extra Buch?
     
  12. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,

    wir hatten damals als ich noch im ambulanten Bereich arbeitete auch ein Übergabebuch. Dort wurde das wichtigste reingeschriebe, unter anderem auch wenn der Hausarzt kam oder so etwas. Ich finde Übergabe am Telefon nicht sinnvoll, da vielleicht doch mal Sachen nicht richtig verstanden werden oder man am Telefon sich nicht alles merken kann, wenn mans nicht gleich aufschreibt.
     
  13. ellie

    ellie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    häusl. Krankenpflege
    Wir haben für alle Patienten ein Buch. Nach der Tour schreiben wir hinein was für die andern von Bedeutung ist: Hr.XY hatte heute geschwollene Füße, keine Atemnot. Bitte beobachten und bei Zunahme der Ödeme Arztinfo. Zb. Dann wissen auch die Aushilfen bescheid. Die Patienten Namen werden mit Leuchtstift markiert. So kann man auch mal beim durchblättern schnell den einen oder anderen Patienten lesen. Dazu kommt natürlich Datum und Tour. Auch farblich(andere Farbe) markiert.
    LG
     
  14. Atalante

    Atalante Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    das wäre ja heute!
    :flowerpower:auf dass die Sonne über Euch in alle Zukunft hinein scheint!

    Grüsse,
    Atalante
     
  15. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter

    Heut ist aber Donnerstag :aetsch:
    Aber trotzdem von mir auch alles liebe und gute!
     
  16. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Es sollten nur wichtige Infos notiert werden, also z.B. bei allem was beobachtet werden soll. Wenn du zuviel unwichtiges schreibst, geht viel wichtiges unter. Du mußt immer bedenken, dass man in der Regel wenig Zeit hat das Übergabebuch zu studieren.
     
  17. ninnchen

    ninnchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Neurologie
    Wir haben ein Buch für alle Touren, Infos sind z.B. wenn es eben Besonderheiten beim Patienten gab oder die PDL eine Info an uns hat. Einige Beispiele die bei uns im Buch stehen:

    Herr Müller heute nicht gebatet, wünscht Bad am Sonntag ( So weiss der Wochenenddienst gleich Bescheid)

    Frau Müller möchte am Samstag erst nach 19 Uhr versorgt werden da sie außer Haus ist .

    Tochter von Hr. Müller möchte, das wir den Vater wecken wenn er noch im Bett liegen sollte.

    Herr Müller ist heute morgen verstorben.

    Frau Müllers Gelkissen wurde geliefert und bereits in den Rollstuhl gelegt.

    Herr Müller wird in Zukunft nur noch links gelagert.

    Frau Müller hat eine offene Stelle am Fuß, Hausarzt wurde verständigt

    usw.....

    Wegen sowas kann man ja nicht immer alle Kollegen anrufen, das Buch ist Pflicht, vor Dienstbeginn zu lesen und sein Kürzel darunter zu schreiben.
     
  18. kath_83

    kath_83 Newbie

    Registriert seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo

    Wir haben ein Übergabebuch, wo nur patientenbezogene Informationen eingetragen werden. Also nur, wenn wichtige Dinge vorgefallen oder aufgefallen sind. Für interne Dinge haben wir noch ein Mitarbeiterbuch. Wenn ganz wichtige Dinge nicht vergessen werden dürfen, vermerken wir es auf Zetteln, die direkt an der Tour vorzufinden sind. Ansonsten klingelt ab und zu das Telefon. Aber generelle Dienstübergabe per Telefon haben wir zum Glück nicht.
     
  19. Smaragd

    Smaragd Newbie

    Registriert seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    :deal: Hallo,
    es war einmal...ein Übergabebuch...
    da konnten wir immer schon vor unserer Tour sehen was wichtig oder anders war... Wir war zufrieden damit und alles klappte prima.
    Dann hieß es plötzlich: "Übergabebücher sind v e r b o t e n !"
    Nun haben wir ein Infobuch...
    Da stehen dann so interessante Sachen wie:
    Herr A siehe Doku...Frau B siehe Doku
    oder Frau C heute Abend keine Versorgung...
    In die Doku sehen wir ja eh, aber es war schon besser vorher zu wissen was einen erwartet.
    Unsere Leitung sieht das anders, man könne ja alles aus der Planung ersehen...leider hätten wir aber garnicht die Zeit dazu. Gerade heute hat man uns wieder die festen Zeiten um die Ohren gehauen...
     
  20. Schwester 01

    Schwester 01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pflegeberaterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Amb. Pflg.dienst
    Funktion:
    Pflegedienstleiterin
    neben dem Übergabebuch pflege ich noch eine Angewohnheit für ganz eiliges. Ich mache kleine Zettel direkt an den Schlüsselhaken im Schlüsselkasten bei dem betreffenden Patienten, dass kann nicht übersehen werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Übergabe Touren ambulanten Forum Datum
Dienstübergabe Schichtwechsel Literatur Arbeitshilfsmittel 14.09.2016
Psychiatrische Übergabe Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 21.08.2016
Übergabe - das tägliche Elend Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 30.06.2015
"Übergabe am Bett"? Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 09.05.2014
Fragen rund um die Übergabe Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 03.09.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.