TVÖD: Teilzeit und Überstunden

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Heinzi1964, 21.02.2011.

  1. Heinzi1964

    Heinzi1964 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich arbeite als Teilzeitkraft (50%) Krankenpfleger im TVÖD Tarif.

    Wieviel Überstunden darf der Arbeitgeber mir aufbrummen und müssen dieses mit mir abgestimmt werden?

    Danke für Eure Hilfe.

    Grüße an Alles.
     
  2. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Wenn in Deinem Vetrag steht daß Du Dich verpflichtest Merharbeit zu leisten, dann kann Dich Dein Brötchengeber auch dazu verdonnern.
    Überstunden fallen bei Teilzeitkräften nur dann an wenn sie mehr Stunden arbeiten wie bei 100% Berechnung. Mehrarbeit ist alles was über die 50% Berchnung hinaus geht. Dann kommt es noch darauf an in welchem Zeitraum Deine Mehrarbeitsstunden/Überstunden ausgeglichen werden.
    In manchen Kliniken gibt es eine Betreibsvereinbarung in denen bei Teilzietkräften die Stunden als Überstunden ab dem Zeitpunkt berechnet werden ab dem sie über ihre geschuldete % Zahl hinaus arbeiten.
    Genauere Infos bekommst Du wahrscheinlich von Eurem Betriebsrat.
    Alesi
     
  3. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    es kommt erstmal darauf an, ob ihr einen Betriebsrat/Personalrat habt.
    Wenn ihr einen habt, dann existiert höchstwahrscheinlich auch eine Betriebsvereinbarung, in der dieses Thema geregelt ist.
    Sollte keine Betriebsvereinbarung vorliegen, dann kann der Arbeitgeber nur Überstunden mit Zustimmung des Betriebsrates anordnen.

    Sofern kein Betriebsrat vorhanden, dann gilt dein Arbeitsvertrag. Wenn das Thema Mehrarbeitszeiten/Überstunden dort nicht geregelt wurde, dann müsste tatsächlich der Arbeitgeber jede Überstunde mit dir abstimmen.

    Ohne Abstimmung darf der Arbeitgeber nur im direkten Notfall Überstunden anordnen.

    Gruß

    medsonet.1
     
  4. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Ich schiebe mal noch was hinterher...

    Wie schon geschrieben, machen Teilzeitkräfte keine Überstunden, sondern leisten Mehrarbeit, das bedeutet Du bekommst keine 125 %, sondern nur 100% dafür.

    Es ist aber so, das der einmal genehmigte Dienstplan bindend für den Arbeitgeber ist. Also brauchst Du, danach nicht einspringen. Du kannst zusätzliche Arbeitszeiten ablehnen und zwar ohne Begründung. (theoretisch zumindest)

    Bei uns ist leider so, das in der Vorplanung allerdings gemacht werden kann, was der Arbeitgeber möchte. Er kann Dich also massiv ins Plus fahren und auch massiv ins Minus, um Dich dann bei vorgesehenen Engpässen, wieder vermehrt planen zu können.
    Wie unser Betriebsrat uns mitteilte, ist das leider rechtens. Aber das soll noch genau geklärt werden.
     
  5. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Da habt Ihr aber einen ganz miesen Betriebsrat, der dringend mal auf eine Schulung in Sachen Dienstplanung sollte.
     
  6. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    @Joerg

    Klär mich bitte auf. :besserwisser:

    Unser Betriebsrat kämpft zur Zeit an vielen Fronten, da sie uns umsonst arbeiten lassen wollen. Da sind die Teilzeitkräfte das kleinste Problem.
    Aber wenn Du mir ein paar Argumente in die Hand geben kannst, die ich unter den Teilzeitkräften verbreiten kann, wäre mir sehr geholfen.
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Zeitkonten/Ampelkonten sind durchaus legitim!
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Da stimme ich Maniac zu - unser Zeitkonto beträgt zwischen Minus 40 und Plus 40 Stunden in der Grünphase.
    Plus 60 für die Gelb und bei Plus 80 Stunden ist Schluss - da gibt es endgültig Stundenabbau.
     
  9. Schnuppi3345

    Schnuppi3345 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bischofsheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Transplantationschirurgie
    Ich beginne bald eine Teilzeitstelle , aber ich arbeite nur am WE. Die PDL meinte zu mir, als ich sagte , ich möchte gern im 14-tägigem Arbeitsrhythmus am Wochenende arbeiten, da mir ja Sonntag im Monat zustehen, die ich frei haben sollte, dass dies überhaupt nicht der Fall wäre, da ich keine Vollzeitstelle hab. Ist das legitim?

    Ich studiere nebenbei. Deswegen kann ich nur am WE arbeiten.

    Haben uns darauf geeinigt, dass ich alle 2 Wochen im festen rhythmus arbeite.

    Würde mich aber dennoch interessieren, ob das wirklich so ist.

    Gruß Schnuppi
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Deine PDL hat Recht: Dir stehen wie jedem anderen nur 15 freie Sonntage im Jahr zu, und diese müssen nicht gleichmäßig verteilt werden. Mehr steht im Arbeitszeitgesetz nicht drin. Insofern wären auch mehrere Sonntage im Monat legitim.

    Ist allerdings off-topic, denn das Arbeitszeitgesetz gilt auch für Vollzeitler.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - TVÖD Teilzeit Überstunden Forum Datum
Teilzeit 50%, wie viel Mehrarbeit? TVÖD Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 22.02.2015
Wechselschichtzulage TvöD Teilzeit Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 10.08.2011
TvöD Teilzeitbeschäftigung Antrag Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.03.2011
Nettoverdienst als Teilzeitkraft/Tvöd Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.05.2010
Was verdiene ich ungefähr als Teilzeitkraft unter dem TvöD? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.08.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.