TUR Syndrom

Dieses Thema im Forum "Nephrologie / Urologie" wurde erstellt von Bewitched65, 12.12.2007.

  1. Bewitched65

    Bewitched65 Newbie

    Registriert seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ORT / amb.OP's,demnaechst chir.Intensiv
    Hallo!
    Habe heute auf der Uro ausgeholfen und hab jetzt mal eine Frage .Warum muss man nach einer TUR 'blasen' :weissnix: , oder verwechsle ich da was??.So richtig konnte man mir dort das auch net erklaeren.Danke schon mal im voraus.Irgendwas mit Einschwemmen und Elytverschiebung durch die massive (in meinen Augen - kenn das ja nicht ) Spuelungen.
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  3. Bewitched65

    Bewitched65 Newbie

    Registriert seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ORT / amb.OP's,demnaechst chir.Intensiv
    Nein ,nein,was eine TUR ist und danach eine Dauerspuelung haben sie mir schon erklaert - macht ja auch Sinn.Warum man einen Alkoholtest macht,irgendwas mit 'blasen' - Alkomat nehm ich mal an. Aber warum?
     
  4. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    hi,

    verstehe nur Bahnhof.
    Warum lautet die Überschrift TUR-Syndrom? Hat doch nichts mit deiner Frage zu tun oder, TUR syndrom ist ein urologischer Notfall hervorgerufen durch die Blasenspülung(grob und knapp).
    Was ist jetzt deine Frage? Das mit dem Alkoholtest halt ich für in Gerücht, also seh da keinen Zusammenhang. Hast was falsch verstanden?
    Hab das noch nie erlebt. Lass mich aber sehr gern belehren. Also hat das jemand schon mal gehört?
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Bewitched,

    bei der TUR-Blase gibt es das TUR-Syndrom, es kommt zu einer erhöhten Herz-Kreislauf-Belastung auf Grund von einer Hypotonen Hyperhydration. Es entsteht eine Rechtsherzbelastung durch das Einschwemmen der Spülflüssigkeit.
    Um dies frühzeitig zu erkennen wird der Spülflüssigkeit Alkohol zugesetzt und am Tubus wird der Atemalkohol gemessen. Steigt dieser an, ist dies ein Hinweis für das TUR-Syndrom.

    Schönen Tag
    Narde
     
  6. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    hi narde,

    klingt logisch, hab ich bei uns auf der Uro blos nie mitbekommen. Ist das Routinemäßig?
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mary_Jane,

    ob es noch immer routinemässig gemacht wird, kann ich dir nicht sagen, aber während meiner Anästhesiezeit war es so üblich.
    http://www.tu-dresden.de/medkai/969713.pdf

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  8. Bewitched65

    Bewitched65 Newbie

    Registriert seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ORT / amb.OP's,demnaechst chir.Intensiv
    Hallo narde!!Vielen ,vielen Dank fuer deine Erklaerung!!! Ich hab sogar den Mentor der PG in Verlegenheit gebracht,weil er es nicht wusste und dann haben wir gemeinsam gesucht aber nix Gescheites gefunden.Ich wollte es einfach wissen da ich ja solche Pat mal auch auf der ITS hab...Sie haben immer vom 'eingeschwemmt' geredet.
     
  9. Bewitched65

    Bewitched65 Newbie

    Registriert seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ORT / amb.OP's,demnaechst chir.Intensiv
    Hab den Link gerade gelesen! Super Erklaerung!Danke!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Syndrom Forum Datum
Ausbildung und Asperger-Syndrom Ausbildungsvoraussetzungen 17.02.2016
Shwachman-Diamond-Syndrom: Erfahrungen mit Krankheitsbild? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 11.11.2015
Korsakow-Syndrom Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 23.09.2014
Prämenstruelles Syndrom (PMS): Was hilft wirklich? Gynäkologie / Geburtshilfe 09.07.2014
c-trac-Behandlung des Karpaltunnelsyndroms Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 19.05.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.