Tubus umlagern

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Stern32, 01.11.2006.

  1. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,
    ich hab mal eine Frage!!!
    Wie oft lagert Ihr bei Pat. die über einen Tubus beatmet werden den Tubus um???
    In meiner Ausbildung als ich auf Intensiv war haben wir das einmal pro Tag zu einer festen Zeit gemacht.
    An meinem neuen Arbeitsplatz wird in jeder Schicht umgelagert aber nicht zu festen Zeiten.
    Gibt es Studien darüber wie oft man einen Tubus umlagern sollte???

    Gruß TinaG.
     
  2. poldi

    poldi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A&I
    Ort:
    zu Hause
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Medizinproduktebeauftragter
    hallo tina,

    bei uns ist der standard den tubus einmal pro schicht umzulagern. davon wird eigentlich nur abgewichen, wenn probleme bei der tubusumlagerung bekannt sind oder bereits hautläsionen an einem mundwinkel bestehen.
    schöne grüße

    poldi
     
  3. Volker Rossow

    Volker Rossow Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    Nürnberg
    Liebe Kolleginnen und Kollgen

    Ich bin arbeite nur in der Anästhesie.

    Wenn wirklich in jeder Schicht der Tubus umgelagert, wie fixiert Ihr dann den Tubus?

    Mit Pflaster - und dann mit welchem - oder habt Ihr ein spezielles System zum fixieren?

    Noch spannender für mich - wie oft kontrolliert Ihr den Cuffdruck und wie oft kontrolliert Ihr die Tubuslage?
     
  4. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Standard bei uns: Tubuslagewechsel 1x pro Schicht (sollte dann eben so ca alle 8 Stunden sein).
    Cuffdruck und Tubuslage werden natürlich sofort im Anschluß an den Seitenwechsel kontrolliert, ansonsten nach Bedarf.
    Fixierung erfolgt mit - tja wie heisst wohl die Firma? (sitze zuhause am Rechner) - Klettverschluß. Die Fixierungspflaster werden auch nur nach Bedarf gewechselt (sollten nicht durchfeuchtet sein, sonst könnten sie sich von der Haut, bzw. dem Tubus lösen).

    Eine Abweichung von diesem Standard erfolgt (wie auch von poldi beschrieben), wenn es die Situation eben erfordert (und dazu gehört nicht Zeitmangel).

    Gruß spflegerle
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo TinaG,

    wir lagern den Tubus einmal pro Tag und nach Bedarf um.
    Der Bedarf orientiert sich am Patienten.
    Mit welcher Begründung lagert ihr den Tubus einmal pro Schicht um?

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  6. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    Antwort: Deku-prophylaxe.
    Bei und wird auch (fast immer) 1x pro Schicht die Lager verändert.

    LG Tobias
     
  7. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!

    Auch bei uns wird der Tubus, wenn denn mal ausnahmsweise oral, 1x am Tag umgelagert! Warum häufiger, schadet man der Haut nicht mehr, wenn man immer wieder die Pflaster von der Haut abzieht???

    Liebe Grüße
     
  8. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Wie kann man denn eine gründliche Mundpflege durchführen ohne den Tubus umzulagern? Oder macht ihr nur 1x am Tag Mundpflege?

    Gruß Heiko
     
  9. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!
    Macht ihr nur einmal pro schicht Mundpflege?!
    Ich denke dass auch mit fixiertem Tubus eine gründlich Mundpflege möglich ist!
    Z.B. mit einem Watteträger!

    Liebe Grüße
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,
    da muss ich mich Nadl anschliessen, eine sorgfältige Mundpflege ist auch ohne Tubus Umfixierung möglich.
    Wir benutzen dazu Tupfer.

    Schönen Abend
    Narde
     
  11. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Nabend,
    wir lagern einmal pro schicht um, ca alle Acht Stunden, Dekubitusprophylaxe!! Aber wir tracheotomieren auch sehr schnell. Das ist die beste Dekuprophylaxe und der mund lässt sich so auch besser pflegen, Ansonsten machen wir alle zwei Stunden mundpflege, klappt also auch ohne Umlagern. Fixirung ist mit Kompressengestopfter TGschlauch.
    LG
     
  12. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    :trinken:
    Vielen Dank für eure Antworten.
    Die Begründung liegt bei der Dekubitusprohylaxe!!!
    Aber meine Frage wäre ist das Risiko der Manipulation und dadurch evtl.auftretende Schädigungen der Trachea nicht größer, als die Gefahr eines Dekubituses (wenn man nur einmal am Tag umlagert)???
    Wir fixieren den Tubus mit einem Stück Schlauchverband (kl. Größe). Eine Schlaufe um den Tubus + einen Knoten. Dann nehmen wir eine kl. Mullbinde als Beisschutz, da wird das Band auch nochmal fest gemacht und dann die beiden Enden mit einen Knoten (einfacher)+ Schleife auf der Wange befestigt. Bei tief Sedierten Pat. nehmen wir auch das Klettsystem!!
    Mit Pflaster fixieren wir garnicht.
    Ich denke auch das ohne Umlagern des Tubus ein gute Mundpflege möglich ist!
    Ich messe denn Cuffdruck vor jeder Mundpflege, weil dazu die Fixierung gelöst wird!!

    Gruß TinaG.
     
  13. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin Nadl,
    wenn du das Klettsystem verwendest passiert nix mit der Haut :daumen:

    Die Version mit Mull- und Schlauchbinde finde ich persönlich ekelig, das machen bei uns nur die Retter.

    LG Tobias
     
  14. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo Tobias,

    ich finde die Variante mit der Mullbinde und dem Schlauchverband auch nicht so toll aber ist das gängigste bei uns und Du weißt ja Gweohnheiten lassen sich schwer ändern.

    Gruß TinaG.
     
  15. ernie

    ernie Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ,
    auch wir lagern den Tubus in der Regel ( meist während der Grundpflege ) nur einmal in 24 Stunden um , und ich kann nicht behaupten , daß meine Patienten dadurch eine schlechtere Mundpflege erhalten....
    LG Ernie
     
  16. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Wieso ist der TG-schlauch ekelig?Dat verstehe ich nicht!
     
  17. Andreas8121

    Andreas8121 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Operative Intensivstation
    Kurze Frage, kurze Antwort.

    Umlagern des Tubus 1x pro Schicht. Außer das Krankheitsbild läßt es nicht zu (z.B. schwere Mittelgesichtsfrakturen oder Weichteilverletzungen des Gesichts).

    Fixierung:

    1.
    SecuTape-Tubusfixierungen. Bei Hauläsionen oder empflindlicher Haut besteht die Möglichkeit eine Halteplatte aus Hydrocolloidem Material zu wählen.

    2.
    Spezielle Schaumstoffbändchen, welche auf die benötigte Länge zugeschnitten werden können. Ein Ende wird durch eine vorgefertigte Öffnung über den Tubus gefädelt und der Rest hintem Kopf entlang wieder nach vorn geführt, nen paar mal um den Tubus gewickelt und mit einem Klett an dem nach hinten führenden Teil des Bändchens fixiert (hoffe ich habs verständlich erklärt :D). Ich find die Teile super.

    3.
    Normales Pflaser von der Stange...ahm...Rolle.


    LG
    Andi
     
  18. Gandoras

    Gandoras Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Wir lagern 1x pro Schicht den Tubus um. Das das natürlich nur zutrifft wenn keine momentanen Kontraindikationen bestehen ist ja klar. Wir fixieren den Tubus mit einer Binde was meiner Meinung nach auch am hautfreundlichsten ist und auch sehr sicher ist wenn man das Handling beherscht.
    Mundpflege auch 1x pro Schicht. Wir putzen uns ja auch nicht nur 1x am Tag die Zähne (also das hoffe ich jedenfalls^^). Gerade bei bei abwehrgeschwächten Patienten, und das sind bei uns alle, ist es sehr wichtig die Mundschleimhaut zu schützen.
     
  19. Sturmtief

    Sturmtief Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hunsrück
    Hallo, also bei uns wird auch einmal pro Schicht umgelagert, wenns erforderlich ist, also Decubitusgefahr besteht dann auch öfter.Fixiert wird mit UTE-Fix Schaumstoff+Klett.Mind 2stdl Cuffkontrolle auf jeden Fall nach der Mundpflege( mit Tupfer so oft wie möglich oder bei Bedarf Rachenspülung mit Octenisept).Schwierigkeiten an der Trachea habe ich dadurch noch nicht festgestellt. Bei uns werden Pat aber auch extrem schnell Tracheotomiert, wie ist das bei Euch?

    Grüße Sturmtief
     
  20. Gandoras

    Gandoras Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    In letzter Zeit werden sie auch ziemlich schnell racheotomiert bei uns. Kommt auch daher das unser neuer Oberarzt da sehr konsequent ist. Bei uns bekommen die Patienten meistens erst eine Tracheobougierung und später eine Tracheotomie wenn nötig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tubus umlagern Forum Datum
Tubus entfernen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 02.03.2014
Larynxtubus - regelmäßig, selten oder nie angewendet? Interdisziplinäre Notfälle 21.01.2014
Literatursuche für Hausarbeit über Tubuspflege Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 22.06.2011
Tubuskompensation und Weaning?! Intensiv- und Anästhesiepflege 14.06.2010
Larynxtubus in der Notfallmedizin Interdisziplinäre Notfälle 28.04.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.