Tubus nach Tod entfernen?

Dieses Thema im Forum "Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden" wurde erstellt von Shylock, 20.07.2009.

  1. Shylock

    Shylock Newbie

    Registriert seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Darf der Tubus nach dem Tod eines Patienten/ einer Patientin entfernt werden?
    Oder muss er drin bleiben, im Bezug auf eine Autopsie?
     
  2. Binca

    Binca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.09.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester seit 1983
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter, stellvertr. STL
    Hallo Shylock,
    bei uns entscheidet immer der anwesende Arzt, ob der Tubus entfernt werden soll oder nicht.Wenn ein Patient plötzlich ohne ersichtlichen Grund verstirbt, bleibt er in der Regel drin.

    LG Binca:-)
     
  3. Bischi

    Bischi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester im OP
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    HI,
    bei uns wird der Tubus grundsätzlich nach der feststellung des Todes entfernt egal ob eine Autopsie oder andere Maßnahmen geplant sind .
    Der Verstorbene wird auch immer sofort vorbereitet ,falls Angehörige
    ihn noch einmal sehen möchten .
    Bischi
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Der Tubus darf bei einem Verdacht auf eine unklare Todesursache nicht entfernt werden, wie auch alle anderen Zu- und Abgänge.
     
  5. lolobea

    lolobea Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachhelferin für Altenpflege (2008/2009, jedoch abgebrochen)
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    Praktikantin Pflege & Betreuung
    Fällt darunter auch jegliche Überwachungsableitungen von EKG & Co. ?
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bei unklarer Todesursache wird in der Regel die Polizei verständigt, daher würde ich den Toten so lassen, wie er ist, bis sie eintrifft.
     
  7. Wir hatten das Problem schon mehrmals und von der Polizei kam auf Nachfrage die Aussage, daß bei (V.a.) nicht natürlichem Tod keine Zuleitungen/ Ableitungen entfernt werden dürfen und auch keie Blutflecken abgewaschen werden dürfen. EKG-Elektroden würde ich dranlassen, das Kabel natürlich nicht.
     
  8. Rettungssani

    Rettungssani Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Rettungssanitäterin, Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie (Intensivstation)
    bei uns ist das auch so...bei unklarem tot bleibt alles da wo es ist...
     
  9. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Nach Freigabe eines Arztes wird Alles entfernt, was geht.
     
  10. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Im häuslichen Bereich: Wenn der Arzt dagewesen ist und den Totenschein ausgestellt hat, entfernen wir sämtliche Zugänge also Trachealkanüle, Dauerkatether, Button u.s.w. das Einzige, was wir nicht entfernen ist PEG/PEJ.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tubus nach entfernen Forum Datum
Tubus entfernen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 02.03.2014
Larynxtubus - regelmäßig, selten oder nie angewendet? Interdisziplinäre Notfälle 21.01.2014
Literatursuche für Hausarbeit über Tubuspflege Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 22.06.2011
Tubuskompensation und Weaning?! Intensiv- und Anästhesiepflege 14.06.2010
Larynxtubus in der Notfallmedizin Interdisziplinäre Notfälle 28.04.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.