Tubus entfernen

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von fleischi, 02.03.2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fleischi

    fleischi Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,und nabend,
    ich glaube meine EX will mich verarschen,
    Also,vor 2 wochen,kam sie ins KH,weil zu wenig gegessen,
    etwas später alles OK,wieder,oh nein Intensiv Herzstillstand,Sauerstoffverlust,50-50,
    etwas später,ne sms sie hat sich den tubus gezogen,2 tage später mail von ihr,ich binn auf eigen wunsch entlassen worden,die hat doch nen schaden,oder liege ich da falsch??

    MFg

    André

    Ps,wie ist denn so die vorgehensweise,sollte sich jemand doch den tubus ziehen??,ich binn kein arzt oder so,oder geht das überhaubt???
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Fleischi,

    ich bin keine Hellseherin - deshalb kann ich bzw. wir nix dazu sagen. Sprich mit deiner Ex bzw. den behandelnden Ärzten.

    Wir können darüber nur orakeln.

    lg
    Narde
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich denke bei der Vorgeschichte,handelt es sich hier nicht um einen Tubus sondern um eine Magensonde.

    Und da es sich um deine Ex handelt- kann man SMS nicht auch ungelesen löschen? Dürfte für beide Seiten von Vorteil sein.

    Elisabeth
     
  4. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Unabhängig davon stellt das Ziehen eines Tubus keine lebensbedrohliche Situation nach sich. Viele Patienten sind noch intubiert, obwohl sie bereits extubiert sein könnten. Ich glaube lediglich 50% der versehentlichen Extubationen führen eine Reintubation nach sich.

    Wenn es Dich interessiert, ruf sie an. Wenn nicht, sag ihr das und geht Eurer Wege.
     
  5. fleischi

    fleischi Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erst mal,danke für eure antworten,sie sagte ja tubus,ich will davon nichts wissen,sie nervt mich mit sms.

    MFG

    André
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Deswegen- nicht lesen sondern sofort löschen. Und auch nicht antworten mit "lass mich in Ruhe". Sonst kommst da nie raus.

    Elisabeth
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Sorry, dein Beziehungsproblem werden wir nicht lösen können.
    Neben dem Tipp von Elisabeth noch einer von mir: Neue Handykarte mit neuer Nummer - schon ist die Stalkerin weg.

    Viel Glück
    Narde - die den Therad hiermit zusperrt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tubus entfernen Forum Datum
Tubus nach Tod entfernen? Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 20.07.2009
Larynxtubus - regelmäßig, selten oder nie angewendet? Interdisziplinäre Notfälle 21.01.2014
Literatursuche für Hausarbeit über Tubuspflege Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 22.06.2011
Tubuskompensation und Weaning?! Intensiv- und Anästhesiepflege 14.06.2010
Larynxtubus in der Notfallmedizin Interdisziplinäre Notfälle 28.04.2010
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.