Trotz 40h Job in der Pflege noch Nebenjob?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von kinghunter, 21.03.2016.

  1. kinghunter

    kinghunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegehelfer
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Hallo. Ich versuch mal keinen Roman zu schreiben, sondern es kurz zu machen.

    Meine Frau ist in der Ausbildung zu Gesundheits-und Krankenpflegerin. Diese ausbildung macht sie auswärts, also ist nur an Ihren freien Tagen zuhause.

    Da ich mich an meinen Freien Tagen ja quasi schon langweile, hab ich mir gedacht, ich kann mir noch ein bisschen was dazu verdienen und da ich meinen Job liebe, bin ich zum 2km entfernten Pflegedienst gefahren und habe mich denen angeboten, aber auch nur als nebenjob.

    Die hätten mich gern genommen, das Problem ist nur, das ich ja schon einen 40h Job in der Altenpflege habe (ich bin seit fast 9 Jahren auf der Geriatrie Tätig).

    Wie weit ist es mir arbeitsrechtlich erlaub, was dazu zu verdienen? Um das geld geht es mir hier nicht im Vordergrund! Ich möchte einfach meine Freizeit nutzen mit dem was ich eben am besten kann. Mit menschen umgehen, ihnen helfen. Natürlich möchte ich das nicht erherenamtlich tun, weil ein wenig dazu verdienen möchte ich doch schon, eben nur nicht reich werden.
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du musst Dich bei Deiner Nebentätigkeit ans Arbeitszeitgesetz halten. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit darf also 48 Stunden nicht überschreiten, die Ruhezeiten zwischen zwei Diensten müssen eingehalten werden, 15 Sonntage pro Jahr müssen frei bleiben etc. Bei 40 Stunden pro Woche im Hauptjob wäre also noch ein weiterer Dienst à 8 Stunden im Nebenjob gestattet.

    Eine Nebentätigkeit muss beim Hauptarbeitgeber angezeigt werden; untersagt werden darf er in diesem Fall nur, wenn die beiden Arbeitgeber Konkurrenten wären.
     
  3. kinghunter

    kinghunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegehelfer
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Es soll ja auch nix auf dauer werden. Es soll nur so lange sein, bis meine Frau wieder zuhause ist und dann sehen wir weiter.

    Nun hab ich mal noch eine bescheidene frage. Was schreib ich in die Bewerbung? "Da ich nicht weiß, was ich in meiner freitzeit anfangen soll..." Der pflegedienst hätte nämlich gern eine Bewerbung.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ob auf Dauer oder nicht: Das Arbeitszeitgesetz muss eingehalten und der Hauptarbeitgeber informiert werden. Alles andere wäre ein Kündigungsgrund!

    Da Du Dich dem Pflegedienst schon selbst vorgestellt hast, kannst Du doch "Bezug auf unser Gespräch am 21.03." nehmen. Du willst Erfahrungen in der ambulanten Pflege sammeln, oder empfindest dies als interessante Ergänzung zur stationären Tätigkeit, oder willst Dir auch ganz banal noch ein paar Euro extra verdienen...

    Im Bewerbungsthread findest Du sicher noch einige Anregungen.
     
  5. kinghunter

    kinghunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegehelfer
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Das ist für mich selbstverständlich, deswegen habe ich das gar nicht erwähnt.

    Danke für den Bewerbungstipp, der bringt mich schon weiter. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Trotz Pflege noch Forum Datum
Ist eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger trotz Depression möglich? Ausbildungsinhalte 09.04.2014
Soll ich mich trotz gesundheitlicher Probleme als Kinderkrankenpflegerin bewerben? Ausbildungsvoraussetzungen 28.02.2014
Ausbildung zu früh gekündigt - Trotzdem Chancen auf eine Pflegehelferausbildung?! Ausbildungsinhalte 08.10.2013
In der Pflege arbeiten trotz Borderline Ausbildungsvoraussetzungen 21.10.2012
Ausbildung zum Pflegeberater trotz langjähriger Familienpause? Sonstige Studiengänge in der Pflege 30.11.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.