Tropfen in ml?

annekem

Newbie
Mitglied seit
06.09.2005
Beiträge
13
hallihallo, kurze frage:
wieviele tropfen entsprechen 1 ml?
ich meine, da gibt es eine faustformel, hab sie aber vergessen... wisst ihr weiter?
lg anne
 

medizin-ersti

Stammgast
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
200
Beruf
Medizinstudent
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Praktisches Jahr (12.Semester Medizin)
20 Tropfen :-)
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Annekem,
in der Regel sind es je nach Konsitenz der Flüssigkeit 20 bis 25 gtt.
Genaue Angaben findest du im Beipackzettel der Tropfen.

Sonnige Grüsse
Narde
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.379
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Eben, genau 20 sollte man nicht von ausgehen. Meist steht es auf dem Etikett, wenn nicht, dann im Beipackzettel...
 

eiseule

Stammgast
Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge
293
Eigentlich heisst es auch "20 Tropfen einer wässrigen Lösung ......"

Hatte diesen Leitsatz noch im Kopf und sollte einer Patientin vor einiger Zeit Morphiumtropfen verabreichen. Hatte vorher noch mal in den Beipack geguckt hatte, und es waren nicht 20 Tropfen sondern weniger.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!