Trinkbilanz: Kaffee zählt doch mit!

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von flexi, 04.06.2004.

  1. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen!
    Vielfach wird Kaffe in der Bilanzierung nicht berücksichtigt!

    Hier aus der "Ärztliche Praxis - Gesundheitszeitung"
    Trinkbilanz: Kaffee zählt doch mit!
    Der Rat, den durch jede Tasse Kaffee bedingten Flüssigkeitsverlust durch ein Glas Wasser auszugleichen, beruht auf falsch interpretierten Daten.
    03.05.04 - Dies teilt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung mit. In der falsch verstandenen Studie hatte Kaffeegenuss zwar die Ausscheidung von Wasser gesteigert, parallel dazu aber auch die Abgabe von Natrium über den Urin. Unter diesen Umständen jedoch bleibt die Flüssigkeitsversorgung unbeeinflusst, auch wenn der Organismus Wasser verliert – das blieb bei der Interpretation außen vor.

    Diese Einschätzung bestätigte sich auch im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie: 18 Probanden konsumierten über mehrere Tage identische Mengen koffeinhaltiger und –freier Getränke, ohne dass sich im Urin Veränderungen zeigten. Bericht hier klicken

    Wird Kaffee regelmäßig getrunken, wird der Wasserhaushalt einzig durch die dabei zugeführte Flüssigkeit beeinflusst. Bei gelegentlichem Genuss kleiner Mengen kompensiert der Organismus die etwas erhöhte Harn- und Natriumausscheidung problemlos innerhalb von 24 Stunden.

    Fazit: Kaffe ist in der Flüssigkeitsbilanz wie jedes andere Getränk zu behandeln.
     
  2. Rasmus

    Rasmus Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Berlin
    Bei all meinen Arbeitgebern (KH,APH u.amb.PD)wurde der Kaffee bisher mitbilanziert.Deshalb erstaunt mich der Beitrag doch ein wenig.

    Greetings,Rasmus
     
  3. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Rasmus,
    genauso sparsam hab ich auch geguckt, als ich Beiträge gelesen habe, die behauptet haben, das Kaffee nicht mit angerechnet werden darf..
     
  4. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallo,

    in meiner Ausbildung habe ich gelernt, den Kaffee bei der Bilanz immer zu berücksichtigen.
    Doch vor wenigen Jahren kam mir zu Ohren, dass er nicht angerechnet werden darf, bzw. der Kaffee mit einer anderen Flüssigkeit ersetzt werden muss...
    Da ich bei mir selber beobachten konnte, dass ich nach Kaffeegenuss nicht mehr von der Toilette komme und mir danach immer ziemlich schwindlig war (wegen des akuten Flüssigkeitsverlusts), dachte ich bisher, es sei richtig, den Kaffee nicht anzurechnen...

    Nachdenkliche Grüsse
    Trisha
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,
    ich hab gerade die neuerschienene 10. Auflage von "Thiemes Pflege" vor mir liegen.
    Dort wird tatsächlich auf S. 270 geschrieben:
    Wenn Pflege sich doch nur mal einig wäre.... und physiologische Vorgänge als solche akzeptieren könnte...
    :wink: :wink:
     
  6. Severin

    Severin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Ich kenne es auch nur so dass Kaffee nicht mit in die Bilanz eingerechnet wird, eben wegen dem benannten Flüssigkeitsverlust.
    Die Menge wurde zwar teilweise mit aufgeschrieben, aber eher um dann noch mal zu kontrollieren ob genug Wasser "zum Ausgleich" zusätzlich getrunken wurde ...
    *grübel*
     
  7. carmen

    carmen Poweruser

    Registriert seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    2
    Hi :lol:

    bei uns auf Stat. wird Kaffee mit bilanziert.
    In den anderem Haus, wo ich vor meinem Umzug an die Küste arbeitete, wurde er ebenfalls mit bilanziert.
    LG

    Carmen
     
  8. OWL

    OWL Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Auch bei uns im Haus wird der Kaffee mitbilanziert.
    Es gibt aber vereinzelte Kollegen, die den Kaffee nicht
    als Grundtrinkmenge ansehen.

    Mit lieben Grüssen Claudia
     
  9. Trine

    Trine Stammgast

    Registriert seit:
    05.08.2002
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen!

    Interessanter Artikel! Danke, Flexi!

    Wir bilanzieren Kaffee mit, allerdings kommt dann oft der Spruch:
    "hat soundsoviel getrunken, ABER 400ml waren Kaffee, kann man ja eigentlich nicht mitrechnen...."

    Der Artikel wird demnächst ein Plätzchen auf unserer Pinnwand finden.

    Gruß,
    Trine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Trinkbilanz Kaffee zählt Forum Datum
Suche Kaffeebecher mit Berufsbezeichnung Talk, Talk, Talk 27.08.2016
Fußbäder mit Kaffeesahne? Der Alltag in der Altenpflege 11.12.2014
Kaffee über PEG? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.11.2010
Kaffee wirkt schlaffördernd bei älteren Menschen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 11.01.2007
Image: Rauchen und Kaffee trinken Talk, Talk, Talk 19.09.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.