Trennung der Pflegeausbildungen noch zeitgemäß?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Rusty, 13.07.2003.

  1. Rusty

    Rusty Newbie

    Registriert seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    immer wieder geistern durch die Medien Ideen zur Umstrukturierung des Ausbildungssystems in der Pflege.

    Eine interessante Idee ist es eine Basisausbildung für alle Pflegeberufe einzuführen. D.h., Kinderkrankenschwester/pfleger, Altenpfleger/in und Krankenschwester/pfleger sollen 2 Jahre zusammen lernen und sich erst im dritten Jahr spezialisieren.

    Die Väter (oder Mütter) dieser Idee erhoffen sich so einen ausgeglichenen Ausbildungsstand und eine Erleichterung für den Azubi nach der AUsbildung eine STelle zu finden.

    Mich interessiert, wie Ihr zu so einer Idee steht, macht das in Euren Augen Sinn, oder eher nicht?

    Freue mich auf Antworten
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hi Rusty

    darf ich nach deiner Grundausbildung fragen?

    Elisabeth
     
  3. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Rusty,

    die Diskussion der Zusammenlegung der Ausbildungen ist durch die Nevellierung des Krankenpflegeausbildungsgesetzes erst einmal vom Tisch.

    Ingo
     
  4. shorttweety

    shorttweety Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mainhatten :)
    ich möchte jetzt nichts falsches sagen aber z.B. in Ludwigshafen gibt es diese Form der Ausbildung...
     
  5. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hi Shortweety,

    es gibt einige Modellprojekte der sogenannten integrierten Ausbildung - die Robert-Bosch-Stiftung hat dies als Gesetzesänderung bundesweit gefordert, d.h. erstes Jahr zusammen, dann Spezialisierung - umgesetzt wurde dies aber im der Neuregelung des Gesetzes nicht.

    Cheers

    Ingo
     
  6. shorttweety

    shorttweety Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mainhatten :)
    @Ingo Tschinke

    das heißt wenn ich jetzt eine Ausbildung in Ludwigshafen gemacht hätte, wäre ich ein Versuchskaninchen gewesen? ;)

    Mhm was ich mich gerade frage ob Ausbzubildende díe an diesem Model teilgenommen haben, später überhaupt eine Möglichkeit haben an anderen Krankenhäusern angenommen zu werden?

    Oder hab ich das immer nnoch nicht verstanden... *Sonne auf den Kopf knallt* ??

    shorty
     
  7. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    hallo shortweety,

    ich glaube, das siehst du etwas negativ. Modellprojekte sind eigentlich eher Projekte in die sehr viel investiert wird, da man bestimmte Ideen umsetzten möchte (siehe z.B. Fernstudium Pflegemanagement Jena & Hamburg). Ich würde es eher als was Positives sehen - genauso wie die Ausbildung an der Humboldt Uni in Berlin, in denen Krankenschwestern ihre Ausbildung machen und gleichzeitig an der Uni an Vorlesungen zur Pflegewissenschaft teilnehmen - d.h. sie nehmen an einem Modellprojekt teil der Hochschulgeförderten Ausbildung mit Bachelor Abschluss.

    Cheers

    Ingo
     
  8. carmen

    carmen Poweruser

    Registriert seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    das Zusammenlagen der Ausbildung Krankenpflege und Kinderkrankenpflege für die ersten 2 Jahre, wäre gar nicht so schlecht. Man würde umfassendere Kenntnisse in beiden Fachgebieten bekommen und viele Azubis könnten sich dann besser entscheiden, ob sie lieber in die Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege gehen wollen.
    Die Altenpflege mit in das Modellvorhaben einzubeziehen, halte ich für uneffizient.
    Ganz einfach, weil die Schwerpunkte in der Altenpflege anders gelagert sind. Da geht es weniger um Akut- und Behandlungsmedizin mit der dementsprechenden Pflege, sondern eher um die Betreuung und Pflege älterer Menschen in Alten- und Pflegeheimen.
    Was nach meiner Meinung viel mehr in der Altenpflegeausbildung vermittelt werden sollte, ist der Umgang und die Pflege/Betreuung von dementen Menschen im Pflegeheim.
    Und noch eine Hürde müßten die angehenden Azubis in der Altenpflege nehmen, würde man die o.g. 3 Ausbildungen zusammen legen, den Realschulabschluß.

    Schönes Wochendende

    Carmen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Trennung Pflegeausbildungen noch Forum Datum
Räumliche Trennung von Entsorgung und Aufbereitung ZSVA OP-Pflege 11.03.2011
Probleme bei der Mülltrennung im Krankenhaus Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 24.02.2009
Ausbildungsvertrag - Gibt es sogenanntes "Trennungsgeld"? Adressen, Vergütung, Sonstiges 26.01.2008
Mülltrennung Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 23.07.2007
Geschlechtertrennung auf Station Fachliches zu Pflegetätigkeiten 04.08.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.