Traum verwirklichen.....?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von *Glücksbärchi*, 13.09.2014.

?

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 18.09.2014
  1. Schritt wagen... dieses Jahr noch den Rettungsassistenten machen und Job kündigen

    33,3%
  2. Defintiv nicht kündigen und den Traum Traum sein lassen...

    16,7%
  3. Wenns unbedingt Rettungsdienst sein soll dann nebenbei den Rettungssanitäter

    50,0%
  1. Hallo :wavey:
    Ich möchte euch mal kurz meine Situation schildern. Ich habe seit 3 Jahren mein GKP Examen, war seitdem auf Intensiv, in der Anästhesie und Notaufnahme.
    Durch Umzug etc. schaffte ich es nun wieder auf ITS, nette Kollegen, gute Bezahlung, Schwerpunkt Weaning usw.

    In meiner Heimat fuhr ich seit Jahren im Rettungsdienst, ehrenamtlich. Das war in BaWü und ohne RD Ausbildung, da war das möglich :wink: In RLP sieht das anders aus, da muss man mind. Rettungshelfer sein.

    Eigentlich strebte ich immer die RA Ausbildung an, aber irgendwie schaffte ich es nicht aus dem KH raus und nebenberuflich fand ich nix.
    Nun, da der Notfallsanitäter in den Startlöchern steht, komm ich in Bedrängnis; ist ja also nur noch dieses Jahr möglich.
    :cry1:

    Habe nun vor kurzem eine Rettungsdienstschule gefunden, die den verkürzten Kurs anbietet, Platz hat und nur 20 km entfernt ist. Joa könnt euch vorstellen wie ich mcih gefreut hatte :klatschspring:

    Nur müsste ich meine neue Stelle kündigen, also einen sicheren Arbeitsplatz mit guter Bezahlung und in 3 Jahren Aussicht auf FWB I+A.
    Aber mein innerlicher und sehnlichster Wunsch ist es nun mal im Rettungsdienst zu arbeiten.... auch wenn die Aufstiegschancen/Gehalt und Arbeitsbedingungen schlecht sind.
    Ich liebe es einfach, ich interessiere mich für Notfallmedizin und würde daher gerne in die Präklinik.

    Sollte ich nach der Ausbildung zum RA nichts finden, könnte ich immer noch ins KH gehen...

    Naja ich bin absolut hin und hergerissen und hab Angst es zu bereuen, falls ich jetzt nich den Schritt wagen den RA zu machen.

    Andererseits schon bescheuert dafür seinen Job aufzugeben oder?????

    Helft mir :-?
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich wollte gern für die erste Wahl abstimmen, aber (was du im Text nicht angibst) habe dann noch die 3. Option gelesen.

    Wenn das also nebenbei geht, dann mach es doch nebenbei!?
    Kenne die Ausbildung usw so garnicht, aber nebenbei ist immer gut :D
     
  3. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Das können wir leider nicht. Nur du kannst eine Entscheidung wagen. Zwischen "Das gewinne ich dadurch" aber wichtiger "Das sind die Konsequenzen". Viel Erfolg. Achso, du wirst im Verlauf des Lebens irgendwann mit Sicherheit deine getroffene Entscheidung auch bereuen. Egal, welche es war. So ist der Mensch nun mal gestrickt.
    Gruß, Marty

    die sich heute ein bisschen sehr alt fühlt...
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo Glücksbärchi,
    dazu brauchst du aber keinen RS oder RA?

    die Wahrscheinlichkeit ist hoch.

    genauso ist es.
    Ich bin auch RA und mache es nebenberuflich, genau deswegen.
    Mach den RS und wenn schon unbedingt sein muss den RA berufsbegleitend.

    Ich würde darüber auch mal Nachdenken, ob du nicht in ein KH gehen kannst wo du nicht 3Jahre (auch nicht sicher) auf die A&I Ausbildung warten musst.

    Stelle dir vor du mußt die nächsten 40/45 Jahre Rettdienst/Krankentransport fahren, tagein, tagaus, jeden Tag das selbe, keine Aufstiegs oder Ausstiegschancen in verwandte Tätigkeiten wie in der Pflege möglich.
    Körperliche Einschränkungen bedeuten oft das Aus.
    Machs nebenher, die Faszination Rettdienst lässt meist ziemlich rasch nach, dann ists auch nur ein Job wie jeder andere, ohne alllzu hohe Anforderungen und Ansprüche an den MA.
     
  5. BellaSwan2012

    BellaSwan2012 Stammgast

    Registriert seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Guk
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie
    Wie andere schon sagen, niemand kann dir die Entscheidung abnehmen - du musst schon selber eintscheiden.

    An deiner Stelle würde ich es einfach machen. Ins Kh kannst du jederzeit zurück. Aber da du deinen Job erst seit kurzem hast, würde man vielleicht dich fragen wieso du schnell gekündigt hattest. Müsstest halt deinen AG verklickern, dass du eine einmalige Chance nutzen wolltest.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Traum verwirklichen Forum Datum
Überhaupt Chancen für den großen Traum? Ausbildungsvoraussetzungen 20.10.2016
Job-Angebot Pflegehelfer/in: Mit uns zu Ihrem Traumjob Stellenangebote 06.06.2016
Trauma nach Krankenhausaufenthalt Fachliches zur Kinderkrankenpflege 27.03.2015
Job-Angebot Stuttgart: Stationsleitung (w/m) Station der Orthopädie-/Unfallchirurgie/Alterstraumatologie Stellenangebote 23.01.2015
Traumstation Geburtshilfe Fachliches zur Kinderkrankenpflege 04.04.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.