Trauerbegleitung bei Totgeburt

kitzi1986

Newbie
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
1
Hallo, Ich mache heuer mein Diplom und habe das Thema Trauerbegleitung bei Totgeburt; ich finde aber nirgends etwas über die Aufgaben der Pflege, z.B. Kommunikation und Sprache mit der Mutter; eigenverantwortlicher Tätigkeitsbereich, Informationsweitergabe, Unterbringung auf der Pflegestation u. wie können Pflegende erfassen, was eine Frau benötigt, um die pflegerische Begleitung als hilfreich zu empfinden.

Ich wollte fragen ob ihr mir dazu etwas schicken könntet?

liebe grüße
Verena
 

Zara

Senior-Mitglied
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
113
Alter
38
Beruf
Krankenschwester
Hallo,

ganz super ist die Initiative Regenbogen e.v., bei denen kann man auch anrufen und die helfen dir bestimmt gerne weiter.

Wir hatten beim Trauerseminar eine Mutter von Regenbogen e.v. und das war super sie hat ganz offen über alles erzählt.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!