"Transport-Service-Dienst" oder ähnliches

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Leandra, 08.01.2006.

  1. Leandra

    Leandra Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Weiden/Regensburg
    Hi zusammen,

    was mich mal so interessieren würde, wie es in anderen Kliniken läuft, dass ein Pat. von A nach B gebracht wird.

    Habt ihr auch sowas wie einen "Service-Dienst"? Bei uns ist das spezielles Personal (auch oft Zivi oder Sani), die man per Computer anfordern kann und die dann Patienten per Rollstuhl oder Bett von Station zur Untersuchung bringen und von da auch wieder abholen. Gibt es sowas bei euch? Oder müsst ihr die Pat. noch selber von A nach B bringen?

    Liebe Grüße,
    Leandra
     
  2. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Ich kenne beides: Sowohl selber schieben als auch den Transportdienst. Ein großer Nachteil bei dem Transportdienst ist meiner Meinung nach jedoch, daß es immer Ewigkeiten dauert bis die auf der Station aufschlagen. Ich finde selber schieben besser, auch wenn es länger dauert und meistens auch anstrengender ist...
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,
    bei der Grösse unserer Einrichtung, geht es gar nicht ohne Patiententransportdienst.
    Der wird von allen genutzt, per PC angemeldet, oder in dringenden Fällen angepiepst.
    Intensivpatienten werden vom Pflegepersonal mit Arztbegleitung (intubiert) tranporitert.
    Verlegungen von Intensiv zur Allgemeinstation werden von der Pflege durchgeführt.
    Ausgebildet ist der der Transportdienst als PflegehelferInnen.
    Funktionseinrichtungen haben ihren eigenen Transportdienst.

    Schönen Tag
    Narde
     
  4. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Unsere Transporties haben ein Telephon in der Tasche und können einem dann direkt mitteilen, wie lange das noch dauert. Das ist ganz praktisch und funktioniert sogar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Transport Service Dienst Forum Datum
Zusammenarbeit mit der Polizei - Fahndungen/Beschlusstransporte Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 03.10.2015
Arbeiten im innerklinischen Patiententransportdienst als examinierte Pflegekraft? Tätigkeitsberichte 10.06.2015
Erfahrung mit Intensivtransportwagen? Intensiv- und Anästhesiepflege 19.01.2015
Verordnungen: Dauer des Transportweges? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 21.11.2014
Transport im Pflegebett Der Alltag in der Altenpflege 06.07.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.