Transfergürtel

Dieses Thema im Forum "Arbeitshilfsmittel" wurde erstellt von Nym, 06.01.2016.

  1. Nym

    Nym Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    hat jemand Erfahrung mit Transfergürteln bzw. "Gait Belt"? In den USA scheint jener Gürtel ja schon häufig in gebrauch zu sein.

    In den USA scheinen sie ja hauptsächlich den mit Metallschnalle zu verwenden. Auf dem deutschen Markt sind überwiegend welche mit Plastik-Klickverschluss zu finden, welche dafür aber etwas mehr gepolstert sind. Ich bin ein bisschen skeptisch, ob die mit Plastik auch stabil genug sind?
    Meine Horrorvorstellung ist, dass ich da grad jemanden am hochziehen bin und sich irgendwas löst..

    Ich hoffe, jemand von euch hat schon mal mit so einem Teil hantiert und kann mir mehr berichten.

    Liebe Grüße
     
  2. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    239
    Hallo Nym,
    Ich habe mir gerade ein Foto und Video mit am "amerikanischen " Modell angesehen und mir erschließt sich nicht warum man dann nicht einen einfachen breiten Gürtel nutzt, ist wahrscheinlich billiger.
    Ich kenne den mind. 3x so breiten Easy Belt aus abwaschbaren Material mit diversen Haltegriffen daran und Klickverschluss und habe den mehrere Jahre im privaten Umfeld genutzt bei einer gangunsicheren dementen Dame zur Sicherung beim Gehen genutzt. Angeschafft wurde der nach Oberarmfraktur weil man die Dame nicht mehr an den Händen halten konnte. Durch die Breite des Gürtels hat der beim Transfer nicht so eingeschnürt da die Auflagefläche größer und breiter war, greifen konnte man super an den Halteschlaufen die rundherum angebracht waren. Zudem war durch Breite des Gürtels eine Stabilisierung besser möglich und selbst adipöse Patienten können einfacher transferiert werden.
    Wenn beim Transfer mit dem amerikanischen Gait belt jemand ins Wanken kommt und man muss wirklich zupacken schnürt man die Haut doch sehr ein.
    Ich fand den Easybelt dagegen super, selbst das Aufrichten einer gestürzten Person war dadurch sehr erleichtert möglich. Angst, dass sich der Verschluss öffnet hatte ich nie, die Klickverschlüsse waren denen eines Kofferbandes sehr ähnlich und ausgesprochen stabil.
    Liebe Grüße
    Ludmulla
     
  3. Minia

    Minia Newbie

    Registriert seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Verwaltung
    Ort:
    München
    Ich hab den Gürtel schon mal gesehen, hab ich aber noch nicht im Gebrauch. Nach der Beschreibung von ludmilla hört sich das echt praktisch an. Ich hab mir grad mal beide im Internet angeschaut und da muss ich sagen, dass ich Nym verstehen kann. Der sieht viel breiter und entsprechend bequemer aus, sage ich mal. Das ist für die Patienten natürlich dann auch angenehmer, wenn die Pfleger sie mal im Stand oder so stabilisieren müssen oder irgendwo aufhelfen müssen.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.