Trägerlösung für Insulin

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von buggy, 12.04.2008.

  1. buggy

    buggy Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,
    was nehmt Ihr denn bei Euch als Trägerlösung für einen Insulinperfusor?
    Wir nehmen bei uns Voluven 6 % als Trägerlösung,erhältlich in 250 ml Flaschen.
    Problem dabei:Voluven muß eigentlich nach Anbruch der Flasche sofort verbraucht werden,d.h. man darf es nicht aufbewahren und müsste so den Rest, sprich 211 ml verwerfen-->Kostenfaktor!:eek1:
    Also deshalb meine Frage:gibt es andere Alternativen?
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Buggy,

    wir nehmen NaCl 0,9% - die Flasche mit 50 bzw. 100 ml, da bleibt in der Regel auch nichts übrig, zumindest bei den 50ml Flaschen.

    Voluven ist eine Elektrolytlösung wie Ringer?

    Schönen Abend
    Narde
     
  3. Frany4

    Frany4 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Saarbruecken
    Akt. Einsatzbereich:
    Fruehgeborenenstation
    Hallo Buggy
    wir verwenden NaCl 0,9%
    Frany
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Dito zum NaCl. Ne 50er Flasche eben...

    Voluven hieß in meinem Lernk-KH die HES (HAES)
     
  5. Pfl. David

    Pfl. David Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kodierfachkraft, Zertifizierter Case Manager (DGCC), Gesundheits- und Krankenpfleger (RbP)
    Ort:
    Zwickau
    Akt. Einsatzbereich:
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung - Krankenhausbegutachtung
    Funktion:
    MDK-Gutachter / DRG-Prüfung
    Hi !

    Wir nehmen auch NaCl 0,9%

    Lg David
     
  6. aries82

    aries82 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo buggy,

    warum nutzt ihr Voluven / HES als Trägerlösung?
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Buggy,

    ist Insulin und ein Plasmaexpander, das macht für mich keinen Sinn. Ich frage mich auch ob es erlaubt ist das zu mischen.

    Schönen Tag
    Narde
     
  8. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Bei der Frage der erlaubten Zumischung oder nicht habe ich in der Fachinformation zu Voluven(R) folgendes gefunden (Hervorhebung durch mich):

    Da bei Euch das Zumischen ja Standard ist und keine Ausnahmefälle, solltet ihr schnellstmöglich die Trägerlösung wechseln. Wobei die Frage ist/bleibt: Wer hat das mit dem Voluven(R) als Trägersubstanz eingeführt? Mit welcher Begründung? Was sagen Eure Ärzte dazu?
     
  9. buggy

    buggy Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Verwendung von Voluven wird bei uns so begründet,daß das Insulin sonst innerhalb der Infusionsleitung ausfällen könnte.Es wird halt schon seit jeher so gemacht.
    Bezüglich der Kompatibilität gab es bei uns noch nie Probleme!
    Aber wenn bei euch überall NaCl genommen wird bekomme ich schon die Fragen!
    Leider steht in dem Beipackzettel des Insulins,genauer Insuman rapid,nichts bezüglich der Trägerlösung bei kont.Gabe.Habe aber unsere Apotheke informiert,die sich mit der Herstellerfirma bezüglich dessen in Verbindung setzen wollen!

    Gruß buggy
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Buggy,

    wenn du mit "ausfällen" von Insulin einen Wirkungsverlust meinst, dann kann es auch daran liegen, dass eure Leitungen nicht PVC-Frei sind. Man hat bei dieser Kombination einen Wirkungsverlust von bis zu 50% laut unserer Apotheke.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Voluven als billigen Ersatz für den Mythos Humanalbumin? Auch hier hieß es: Insulin legt sich sonst an die Leitungswände. Dazu: siehe Nardes Beitrag.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Trägerlösung für Insulin Forum Datum
Trägerlösung für Morphinperfusor? Pharmakologie 29.03.2010
Trägerlösung für Antibiotika Pharmakologie 21.12.2003
Job-Angebot Pflegefachkräfte für die 1:1 Pflege in Heidelberg Stellenangebote Donnerstag um 11:05 Uhr
News Innovative Ideen für die Altenpflege gesucht Pressebereich Mittwoch um 11:42 Uhr
Fürsorgegespräche OP-Pflege 28.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.