Tracheostomapflege

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Zuckerfrosch, 19.08.2012.

  1. Zuckerfrosch

    Zuckerfrosch Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    bin neu hier und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Kann mir jemand vielleicht im Detail erklären, wie man Tracheostomapflege richtig durchführt? Bin zur Zeit auf einer HNO Station.
    In der Schule wird dieses Thema leider nicht angesprochen. Auf Station hat keiner Lust Zeit oder Ahnung wie es "richtig" wäre, es wird einfach gemacht, aber dann bekomme ich Aussagen wie : " Oh nee, sorry, also für dein Examen guck dir das nicht ab" oder " Pff, also ob das jetzt so hygienisch perfekt ist weiss ich nicht"
    Im Pflegestandard bei uns steht es auch nur grob drin. Dass man zb erst die Trachealkompresse entfernt und DANN ggf. absaugt. Wieso nicht andersrum?
    Also nochmal zusammengefasst. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand jeden Schritt aufschreiben könnte. Auch wenn es natürlich bei jedem Patienten individuell gesehen werden muss.

    habe mal aufgeschrieben was ich so beobachtet habe bzw. mir zusammen gelesen habe

    Händedesinfektion
    Unsterile Handschuhe anziehen
    Trachealkompresse entfernen und verwerfen
    innenkanüle raus und in nierenschale legen
    Handschuhe aus
    Hände desinfizieren

    wenn ich jetzt absaugen würde:

    cuff evtl kontrollieren
    mit sterilem handschuh absaugen
    cuff kontrollieren

    dabei die sättigung kontrollieren? bzw vorher und nachher alle vitalzeichen messen?

    hände desinfizieren
    unsterile handschuhe an
    halteband entfernen
    jemand anderen kanüle festhalten lassen?
    mit watteträgern und octenisept reinigen
    neues halteband
    handschuhe aus
    hände desinfizieren
    mit zwei pinzetten die metalline nehmen und dann "in position bringen"
    oder geht auch mit sterilem handschuh? dann berührt man ja aber die haut etc
    dann die innenkanüle am waschbecken reinigen und dann wieder einsetzen
    vorher aber mit diesem kanülenöl einfetten

    ist das so richtig?

    innenkanüle raus und in nierenschale legen


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Fühle mich bei dem ganzen Ablauf sehr unsicher. Meine Praxisanleiterin hat leider auch selten Zeit.
     
  2. muhaha

    muhaha Newbie

    Registriert seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Minden- Lübbecke
    Akt. Einsatzbereich:
    WG für Intensiv-und Beatmungspflichtige Patienten
    hi,also wir nehmen zum reinigen der punktionsstelle NaCl oder stomaöltücher,
    es ist richtig erst die kompresse zu entfernen bevor du um die ps rum absaugst
     
  3. Zuckerfrosch

    Zuckerfrosch Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Nimmt man denn die ganze Kanüle raus oder nur diese Seele?
     
  4. muhaha

    muhaha Newbie

    Registriert seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Minden- Lübbecke
    Akt. Einsatzbereich:
    WG für Intensiv-und Beatmungspflichtige Patienten
    eigentlich nur die innenkanüle, es gibt auch kanülen ohne innenkanüle
    wenn du die kanüle ganz rausnimmst ist das ja schon ein kanülenwechsel,den machen wir alle 2wochen
    bin in einer wohngruppe für beatmete menschen tätig,bei uns hat jeder eine tk
     
  5. Sr. Astrid

    Sr. Astrid Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ich arbeite in der häuslichen kinderkrankenpflegerin. Habe schon viele Kinder mit Trachealkanüle versorgt. Alle Kinder hatten "nur" die Trachealkanüle, keine innenkanüle.
    Die Kanülen werden individuell wöchentlich bis 3x wöchentlich gewechselt, bei dem einen feste Tage, bei anderen bei Bedarf, aber mindestens 1x/Woche. Es gibt auch den wechsel in größeren Abständen (bis 4 Wochen), habe ich aber noch nie erlebt.
    Da man in der häuslichen Pflege alleine arbeitet, macht man häufig den Wechsel alleine, was aber meist gut klappt.
    Ansonsten müssen wir mit den Materialien arbeiten, die die Krankenkasse genehmigt, was teilweise sehr knapp ausfallen kann.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Versuch dich doch erstmal dem Thema Tracheostoma allgemein zu nähern. Anlage: chirurgisch, dilatativ- Trachealkanülen: Arten und Anwendung- Lagekontrolle= Auskultation- Arten der Kanülenreinigung- ... .

    Ich finde, es reicht nicht, sich ausschließlich an einer Art Drehbuch festzuhalten ohne jegliches Verständnis über die kausalen Zusammenhänge. Besteh darauf, dass man es dir korrekt zeigt. Wende dich an deine Praxisanleiter bzw. deine Lehrer.

    Elisabeth
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.