Totale Panik... durchgefallen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von memor-eyes, 10.06.2009.

  1. memor-eyes

    memor-eyes Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Landau in der Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation/ Bauchchirurgie
    Funktion:
    Schüler
    ich bin neu hier und habe schon viel über examina insbesondere das praktische gelesen.

    ich hatte gestern mein praktisches examen und habe voll panik durchgefallen zu sein. ich denke nicht dass ich gravierende fehler gemacht habe, das problem war nur: meine prüfer wollten eine komplette patientenvorstellung, wobei die dass bei den anderen nicht wollten, so saß ich bis 7:00uhr rum und hab meine patienten vorgestellt. um 7:30 wollte ich bereits mit meinem ersten pat. fertig sein, da der nächste dann einen blutzucker gemessen bekommen sollte. meine zeitfehleinschätzung hatmich dann völlig aus der bahn geworfen, und ich war im ersen moment völlig unstruikturiert und zu allem über wurde mich noch speih übel (von der aufregung) und ich hatte ein völliges blackout. meine gkw war denke ich ok...aber am anfang dieses unstrukturierte, das habe ich auch bei der nachbesprechung (reflektion) gesagt...
    mich wundert nur, dass bei allen anderen prüflingen, immer anspielungen über bestanden oder nicht bestanden gemacht wurden, bei mir nicht...

    denkt ihr ich bin durchgefallen?
     
  2. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Unstrukturiertheit sorgt zwar nicht gerade für eine Eins, aber durchgefallen bist du allein deshalb auch noch nicht, so lange du nicht gravierende Organisationsmängel hattest.
    Deinen Äußerungen entnehme ich, dass du nur am Anfang unstrukturiert warst, auch von der Aufregung. War der Rest also okay? Wenn dem so ist, brauchst du dir keine Sorgen machen, denke ich. Vorausgesetzt, dass sonst nicht allzu viel schief gelaufen ist.

    Ich wünsch dir viel Glück :-) Bin in einem Monat ebenfalls dran.
     
  3. Thomas86

    Thomas86 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Internistische Intensivstation
    Das kenn ich *g*
    Ich war gerade mit meiner Übergabe fertig (die bei uns jeder macht) und wollte zu meinem ersten Patienten gehen, als der Arzt gerade auf Visite kam und meinte meinem anderen Patienten jetzt schonmal den Verband abmachen zu müssen. Glaub mir DAS hat mich auch ganz schön aus den Konzept geworfen. Die Aufregung und alles drum und dran, ich weiß gar nicht wie oft ich hin und her rennen musste weil nicht auf anhieb alles mitgenommen zum Verband.

    Naja im Nachhinein hieß es dann, dass ich mich trotz der Aktion ganz gut geschlagen habe. Ich denke du wirst dir keine Sorgen machen müssen (ausser dein BZ Patient hat irgendwelche Schäden davon getragen *g*).
     
  4. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Es ist nun mal so, dass im Krankenhausalltag nicht alles nach Plan läuft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man dich deswegen durchfallen lässt, besonders da du selbst das Problem erkannt und reflektiert hast.

    Bei einem Nicht Bestanden müsste man schon schwerwiegende Fehler geleistet haben.

    Gruß,
    Lin
     
  5. memor-eyes

    memor-eyes Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Landau in der Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation/ Bauchchirurgie
    Funktion:
    Schüler
    was heißt schwerwiegende fehler? im letzten jahr ist einer durchgefallen, weil ihm ein kissen (patienteneigen) aus dem bett gefallen ist, und er es einfach wieder hereingelegt hat...
    mich wundert nur, dass se zu allen so ein wink gesagt haben, zu mir nicht...

    mir ist auch eben noch eingefallen, dass ich eigentlich 3 patienten gehabtr hätte, aber einer wollte von mir nichts gemacht haben, er war auch diabetiker...aus dem grund habe ich ihm auch keinen bz gemessen...meine kollegin hat mich in einem unbeobachtetn mmoment darauf hingewiesen, und gesagt dass sie es noch macht...und mir ist auch eingefallen (ich binmmir aber nicht ganz sicher) ich glaube ich habe bei meinen waschwasserwechsel vergessen bei einem patient das bettgitter hoch zu machen...ich bin mir aber nicht genau sicher...
    vor unserer prüfung haben wir von unserer schule, die prüfungskriterien bekommen und hab die mal durchgemacht, wo ich aber finde, dass ich nicht viel falsch gemacht habe...leider habe ich auch meine helferin ständig holen müssen...ist ja legitim, aber ab wann ist zuviel zuviel...


    ich bin am ende, ich weis bald nicht mehr was ich machen soll...
     
  6. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Ich bin zwar nicht in deiner Situation, aber: Vergiss die Prüfung erstmal :-) Ändern kannst du eh nichts, denn die Ergebnisse lassen ja noch ein Weilchen auf sich warten.
    Du machst es dir ja auch nicht einfacher, wenn du jetzt nach Kleinigkeiten suchst (grobe Fehler hättest du wahrsch. eh schon bemerkt).
     
  7. memor-eyes

    memor-eyes Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Landau in der Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation/ Bauchchirurgie
    Funktion:
    Schüler
    das ist alles so leicht gesagt...mein stationsleiter meinte auch "ah, das hast du schon geschafft, du bist ein gutes mädchen"...aber er war ja nicht dabei...
     
  8. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Auch wenn du es nicht gerne hören willst, aber es kann dir hier niemand 100% sagen, ob du durchgefallen bis oder nicht. Da wirst du schon gedulden müssen, auch wenn es schwer fällt.
    Wir können dir hier nur unsere Meinung mitteilen und ich denke, dass du aufgrund deiner Beschreibung der Prüfungssituation nicht durchgefallen bist. Aber ich war nicht dabei und als Außenstehender kann man das sehr schwer beurteilen.
    Ich stimme Indy J zu, vergiss erstmal die Prüfung und lenk dich ab.

    Gruß,
    Lin
     
  9. Rabenmädel

    Rabenmädel Newbie

    Registriert seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Nephrologie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung,Diabetesassistentin,FK Diab.&Niere,Hypertonieassistentin,2.MAV-Vorsitzende
    Grüß Dich!

    Ich bezweifle, daß derjenige wirklich nur aufgrund des Kissens durchgefallen ist. Da müssen schon gravierende Dinge auftreten, damit jemand wirklich durchfällt. Kann vielleicht den Unterschied zwischen zwei Noten ausmachen, aber auch die Prüfer wissen, daß sich der Schüler in einer Außnahmesituatuion befindet. Also, mach dich nicht fertig. Wenn, dann kannst du es eh nicht mehr ändern. Drück dir die Daumen

    Lieben Gruß

    Rabenmädel
     
  10. Thomas86

    Thomas86 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Internistische Intensivstation
    Ich hab mir immer gedacht solang die nicht in die Prüfung eingreifen (Stichwort Bettgitter) kann es ja nicht soo wild sein.

    Und beim dritten Patient, hätte ich das dokumentiert gehabt das die Compliance ned so dufte ist und das BZ messen abgegeben.

    Wobei ich mich sowieso frage wieso du drei Patienten versorgen musstest? Sinds üblicherweise ned nur zwei oder gibt es dafür gar keine Regelung? Und musstest du dann auch für alle drei ne Pflegeplanung im Vorfeld für die Prüfung schreiben oder macht das auch ned jede Schule?
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    @Thomas:
    Zu versorgen ist eine Gruppe von max. 4 Patienten. Diese werden von den Fachprüfern ausgewählt.

    @memor-eyes:
    Es ist schwer abzuschätzen, wie die Fachprüfer "hätten entschieden haben können"...wir waren einfach nicht dabei!
    Von aussen betrachtet sieht so eine Prüfung halt immer nochmal anders aus, als aus der eigenen Perspektive als Prüfling.

    Zum nicht bestehen führt i.d.R. eine Patientegefährdende Situation; jedoch kommt es halt auch auf den Gesamteindruck an.

    Die Frage ist halt, wie Du reagiert hast als der Pat. sagte: "Kein BZ Stix."
    Hast Du es Dokumentiert, selbständig einen Kollegen geholt und dieses an den deligiert?
    Oder hast Du "trotzdem gespritzt" und es dabei belasen?

    Thema Bettseitenteil: war der Pat. akut gefährdet heraus zu fallen? Was war es überhaupt für ein Patient?

    Wie können hier nur Mutmaßungen anstellen; damit ist allerdings keinem geholfen.

    Mein Tipp:
    Konzentrier Dich jetzt auf die anderen Prüfungsanteile!
     
  12. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Ist wohl von Schule zu Schule unterschiedlich. Wir versorgen einen Pflegepatienten und 2 - 3 "leichte" Patienten, wo nur Vitalzeichen gemessen und Medikamente gegeben werden.

    Edit: Huch, da war ja schon was auf Seite 2.
     
  13. SelmaBouvier

    SelmaBouvier Newbie

    Registriert seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    G-&KP
    Ort:
    Frankfurt am Main

    man schreibt in der regel eine ausführliche pflegeplanung für einen patienten.
     
  14. memor-eyes

    memor-eyes Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Landau in der Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation/ Bauchchirurgie
    Funktion:
    Schüler
    nein...ich habe 1 hapupatient mir pflegeplanung und die anderen nur ne anamnese...meine kollegin hats dann gemacht...bie bz messung... du kannst in deinem examen bis zu 4 patienten haben...steht im gesetz!!
     
  15. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Mein praktisches Examen ist zwar schon 3 Wochen her, allerdings mache ich mir den letzten Tagen echt viele Gedanken dazu. Mir ist dann z. B. eingefallen, dass ich vor dem Verbandwechsel keine 1/2 Amp. Dipidolor gespritzt habe, wie es in der Kurve vermerkt war. Darauf musste mich der Lehrer leider aufmerksam machen. Das Dipidolor hatte durchaus seine Berechtigung, da der Patient wirklich Schmerzen hatte, welche nach Dipi-Gabe einigermaßen zurück gingen.
    Wie würden die Praxisanleiter unter euch diesen Fehler bewerten?
     
  16. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Kann mir jemand was dazu sagen? Ich werde nämlich zunehmend unruhiger, weil ich immer wieder über diesen einen Fehler nachdenken muss. Bin erst in 5 Tagen wieder am Arbeiten, so dass ich mir jetzt erstmal hier eine hoffentlich für mich positive Antwort wünsche.
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    reicht leider nicht zum Durchfallen.:mrgreen:
     
  18. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Alter Schwede, ich war dem Herzinfarkt sehr nahe, weil ich nur das Wort "leider" gelesen habe. Vielen Dank, narde! :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Totale Panik durchgefallen Forum Datum
Mein erster praktischer Einsatz ist ein totaler Flop... Talk, Talk, Talk 02.12.2011
Totale Institution Ausbildungsinhalte 07.06.2011
Totaler Frust wegen Jobsuche und ArGe... Talk, Talk, Talk 25.03.2009
Hypocalciämie nach totaler Thyreodektomie Pflegebereich Chirurgie 23.05.2005
Totales Handtuch-Chaos! Fachliches zu Pflegetätigkeiten 03.12.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.