Titel einer Hausarbeit zum Thema "Schmerzen im Alter"?

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegepädagogik" wurde erstellt von sissi4485, 11.11.2010.

  1. sissi4485

    sissi4485 Newbie

    Registriert seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester/ Pflegepädagogik Studentin
    Ort:
    stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo alle zusammen,
    Muss im Rahmen meines Studiums als Prüfungsleistung im Fach Pflegewissenschaften eine Hausarbeit schreiben.Möchte gerne was zum Thema Scherzmanagement in der Pflege - Schmerzen im Alter schreiben. Leider finde ich keine Passenden titel oder was für eine frage stellung ich formulieren soll.
    Ich würde geren in meiner Hausarbeit aufzeigen wie häufig Schmerzen im Alter vorkommen und wie oft im PFlegealltag das die Schmerzen von älteren Patienten herunter gespielt wird und wie wenig die Pflege eigentlich vom Schmerzmanagement wisse oder anwenden obwohl es so viel literatur darüber gibt.
    Kann mir jemand HELFEN?
    Vielen Dank
    Sissi
     
  2. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Vielleicht:

    "Implementierung des Schmerzmanagements in einer Altenpflegeeinrichtung"

    Soll die HA eine Fragestellung bearbeiten?
    Dann Vielleicht:

    "Wie lässt sich das Schmerzmanagement in einer Altenpflegeeinrichtung implementieren?"
     
  3. sissi4485

    sissi4485 Newbie

    Registriert seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester/ Pflegepädagogik Studentin
    Ort:
    stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,
    das hört sich sehr gut an nur steht in meiner Literatur nichts oder nur wenig darüber sondern nur den umgang mit Schmerzen im Alter. Es gibt ein paar zeile in dene steht das in der pflege immer angeben wird mit dem Schmerzassessment zu arbeiten aber wen genauer geschaut wird nichts darüber dokumentiert wird.Also eher das die Pflegekräft viel wissen aber nicht Anmgewendet wird. Ich habe als Basis Literatur den Expertenstandart Schmerzmanagement in der Pflege aus gewählt und ein praxis Buch mit dem titel Schmerz und Schmerzmanagemet aber auch noch ein paar andere.Außerdem beziehe ich mich eher auf den Klinikalltag im Krankenhaus weil ich selber im Krankenhaus arbeite und keine Erfahrung mit Altenpflege habe.
    Deshalb glaube ich nicht das die Fragestellung so richtig passt.oder wie siehst du das?
    Vielen Dank für deine Hilfe
    lg sissi
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Implementierung- Projektarbeit- Changemanagement

    Wie wird ein Projekt zur Implementierung eines Expertenstandards gestaltet?
    Welche Prozesse müssen beachtet werden bei der Einführung eines Expertenstandards?
    Ist der Expertenstandard ausreichend praxisorientiert? Welche Methoden müssen angewandt werden um den Expertenstandard in die Praxis zu übertragen?
    Differenz/Problem zwischen Theorie und Praxis
    Wie implementiert man theoretische Erkenntnisse in die Praxis, dargestellt anhand des Expertenstandards?

    ...
    Vielleicht findet sich hier noch was inspirierendes: wise.dip.de

    Darf ich fragen, was du studierst?

    Elisabeth
     
  5. fridl

    fridl Newbie

    Registriert seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sissi,

    eine wissenschaftliche Hausarbeit würde ich so angehen, dass ich mir zuerst überlege, was genau ich wissen will. In Deiner Frage sind mehrere Themen gleichzeitig genannt. Ist es der Schmerz im Alter, wie Pflegekräfte mit Schmerz umgehen, was Pflegekräfte zu Schmerz wissen??? Ich finde jedes Thema interessant - aber was ist Dein Thema?

    Nach der Formulierung der "Forschungsfrage" geht es dann eigentlich ja meist von selbst. Was sind Themen die zu meiner Frage gehören, passen oder was muss unbedingt bearbeitet werden. Bei der Suche nach Literatur unbedingt wissenschaftliche Datenbanken verwenden. Ich würde mir zusätzlich mindestens ein gutes Pflegewissenschaftsbuch anschaffen. Z.B. Colin Rees, LoBiondo Wood oder Polit-Beck und Hungler (das gäbe es auch in deutscher Übersetzung)

    Viel Erfolg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Titel einer Hausarbeit Forum Datum
Titel einer Hausarbeit zum Thema "Kontrakturenprophylaxe"? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.10.2010
Neuer Berufstitel "Pflegefachmann/Pflegefachfrau": Wie erhalte ich den? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 22.04.2016
Suche Suche Klinikleitfaden Pflege und andere Titel zur Examensvorbereitung Literatur und Lehrbücher 19.04.2012
Unzuverlässigkeit in Bezug auf den Titel der Krankenschwester kann das Privatleben betreffen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.04.2011
Werden die Titel in DE anerkannt? Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 28.02.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.