Tipps und Tricks fürs Praktikum

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von maja94, 03.09.2014.

  1. maja94

    maja94 Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde euch hier gerne von meinen ersten 3 Praktikumstagen berichten und euch um Ratschläge bitten.

    Am Montag habe ich mit meinem zweiwöchigen Praktikum auf einer Belegabteilung im Krankenhaus begonnen und es macht mir echt richtig Spaß! Das ganze Team, insbesondere auch die Stationsschwester sind wirklich sehr nett!! Und auch schon heute an meinem dritten Tag, habe ich meine Aufgaben, die ich erledige..dazu gehört Blutdruck und Temperatur messen, auf Klingel gehen, Waschschüsseln und Bettpfannen säubern, verschiedene Sachen auffüllen, Essen austeilen, Betten machen etc. und auch Hol- und Bringdienste auf Aufforderung und auch eine Ganzkörperwäsche habe ich schon gemacht!! :-)

    Ich denke auch, dass das Team mit mir sehr zufrieden ist, allerdings gibt es auch immer wieder Zeiten, in denen ich wirklich nichts zu tun finde, obwohl ich meine Augen immer offen halte, ob ich noch etwas sauber machen kann und danach frage ich meistens noch jemanden, ob sie etwas für mich zu erledigen hätten. Wenn aber wirklich nichts zu tun ist, dann setze ich mich auch mal ein paar Minuten nichtstuend ins Stationszimmer, doch dabei habe ich immer ein total schlechtes Gewissen. Ich habe wirklich nicht das Gefühl, dass jemand denkt ich sei faul, wenn ich das tue, aber irgendwie fühle ich mich dabei trotzdem unwohl. Zwar sitzen auch viele Schwester viel im Stationszimmer, jedoch tragen sie dabei meistens die Kurven ein oder erledigen sonstige administrative Aufgaben, von denen ich keine Ahnung habe.
    Habt ihr eine Idee welche Aufgaben, auf die man vielleicht von selbst nicht so kommt, ich noch selbstständig erledigen könnte? Was für einen Eindruck macht das auf euch, wenn ein Praktikant nichtstuend im Stationszimmer sitzt (wenn alles soweit erledigt ist)? Habt ihr sonst irgendwelche guten Ratschläge?? Immer her damit! :-)

    Dann habe ich noch eine Frage zur Ganzkörperwäsche..wie gesagt habe ich schon eine GKW bei einer älteren Dame durchgeführt. Dazu muss man sagen, dass die Dame ziemlich cool ist und mir meine erste GKW sehr einfach gemacht hat, indem sie wusste, dass es mein erstes Mal ist und sie mich angeleitet hat und meinte ich solle ruhig machen, sie sei das gewohnt und es sei ihr nicht unangenehm, da sie es aus dem Pflegeheim kennt. So war meine erste GKW für mich überhaupt kein Problem, obwohl ich ziemlich ins kalte Wasser geschmissen wurde.

    Nun habe ich so ein paar Bedenken einen Mann waschen zu müssen. Versteht mich bitte nicht falsch, ich habe eigentlich keine Berührungsängste und bin auch durchaus mit dem männlichen Geschlechtsteil vertraut, jedoch ist das Waschen eines fremden Mannes für mich etwas ganz anderes. Meint ihr ich muss das überhaupt in diesem Praktikum machen? Und wenn ja wird mir das jemand zeigen? Falls es von mir erwartet wird, ist es ok einer Schwester zu sagen, dass ich das erst gezeigt bekommen möchte. Möchte mich nicht ungeschickt anstellen, denn ich denke das wäre nicht nur mir, sondern auch dem Patienten unangenehm. (Bin übrigens keine Schulpraktikantin, sondern bin 20 Jahre alt und fange diesen Oktober auch mit der Ausbildung an).

    Vielen Dank fürs durchlesen und hoffentlich hilfreiche Antworten :-)


    PS: Habe eben schon ein anderes Thema eröffnet. Allerdings wollte ich die 2 Themen getrennt behandeln, um eine gezieltere Fragestellung zu ermöglichen!
     
  2. sandra73

    sandra73 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Hallo maja,
    Zu meiner Stationshilfenzeit und nun auch als Schüler gehe ich in "Arbeitsfreien" Zeiten immer mal durch die Zimmer. Lüfte, räum ein bischen auf, frag den Patienten ob ich was "gutes tun kann" oder ob alles in Ordnung ist. Manchmal entwickelt sich daraus ein schönes Gespräch für welches ein Patient immer dankbar ist!

    Als Praktikant würde ich keine GKW vornehmen, außer ich hätte eine anständige Anleitung bekommen. Dies habe ich auch als Schüler so gehandhabt, auch wenn wir die Körperpflege theoretisch gleich im ersten Block behandelt hatten. Aber zwischen Theorie und Praxis ist selbst bei der Körperpflege ein gewaltiger Unterschied.

    Viel Spass im Praktikum und viel Glück für die Zusage!
     
  3. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Den Tipp von Sandra mit dem durch die Zimmer gehen finde ich gut! Vergiss aber vor lauter Engagement nicht, deine reguläre Pause zu nehmen! Du könntest in der "arbeitsarmen Zeit" auch eine Pflegekraft nach den Erkrankungen der Patienten oder Untersuchungen, die öfter anfallen, ausfragen.
    Das mit der Ganzkörperwäsche sehe ich auch etwas skeptisch, das "Waschen" an sich ist relativ einfach, sofern man nicht mit einen Waschlappen von unten nach oben wäscht :D . Allerdings kann man damit auch Prophylaxen und Patientenbeobachtung verbinden.
    Über die Scheu, einen Mann zu waschen darfst du gerne mit dem Personal vor Ort reden und ich denke, es ist auch überhaupt nicht zu viel verlangt, wenn du dir da Unterstützung einforderst sofern das von dir erwartet wird!
     
  4. maja94

    maja94 Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für eure Tipps! Das mit dem durchs Zimmer gehen ist eine gute Idee..und werde ich gerne beherzigen :-) Die meisten Patienten sind auch sehr nett und einige die mitbekommen haben, dass ich erst seit Montag da bin, loben mich auch schon immer, dass ich das ja schon richtig professionell mache :mryellow:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tipps Tricks fürs Forum Datum
Tipps und Tricks in der ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 04.07.2016
Buchempfehlung mit den wichtigsten Tipps/Tricks zum Krankenpflegealltag Literatur und Lehrbücher 19.12.2014
Tipps & Tricks wie man einen Nachtdienst übersteht? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 24.02.2011
Tipps und Tricks bitte, brauche Hilfe Tätigkeitsberichte 16.05.2006
Kondomurinal - Tipps und Tricks? Nephrologie / Urologie 23.09.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.