Tierhaltung im Wohnheim erlaubt?

tiqui

Newbie
Mitglied seit
19.02.2004
Beiträge
8
ja wie sieht es aus darf man tiere im wohnheim halten denn ohne mein meeri kann ich gar net von zu hause weg! :roll:
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
nach 2 stunden schon ungeduldig????
ich schreib dir später oder morgen......

so, es ist gerade morgen geworden....
Tierhaltung ist im Allgemeinen in den Wohnheimen nicht erlaubt. Es existiert dort jeweils eine Hausordnung, aus der man dann näheres ersehen kann, ob solches Kleingetier wie Meerschweinchen/Kanarienvogel erlaubt ist, größere Tiere wie Hund/Katze sind zu 99% nicht erlaubt.
Du solltest unbedingt bei der jeweiligen Zimmerverwaltung nachfragen, unerlaubte Tierhaltung führt zur Zimmerkündigung. für das Tier oder für beide....
 

Tisi

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
155
Alter
37
Standort
Heiligkreuz
Beruf
Krankenschwester
Hallo!

ich denke, es ist von Wohnheim zu Wohnheim unterschiedlich.
Bei uns habe ich sowohl Hasen und Meerschweinchen als auch einen Hund gesehen. Obs erlaubt ist weiß ich aber ehrlich gesagt gar nicht.

Wie Flexi schon gesagt hat... du musst dich halt einfach erkundigen!

Tisi
 

Crizzy

Stammgast
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
339
Standort
LA, Bayern
Beruf
GKP
Akt. Einsatzbereich
Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
Tierhaltung in Wohnheimen

Hallo zusammen!

Wußte nicht welcher Rubrik ich meine Frage zuordnen soll, also hab ichs einfach mal hier platziert. Und zwar gehts um Folgendes:
Da ich demnächst auch in ein (Schwestern)Wohnheim ziehen werde, bis dato aber noch keine Antwort zum Thema Tierhaltung bekommen hab, wollte ich mich mal "vorinformieren".
Und zwar ist es doch so, dass einem die Haltung von Kleintieren nicht untersagt werden kann und auch nicht vom Vermieter genehmigt werden muss (is doch irgendwo im Mietrecht oder sonst wo so dargestellt).
Jetzt frag ich mich die ganze Zeit ob das so richtig ist, da ich immer wieder lese dass in Wohnheimen oft jegliche Tierhaltung verboten sei.
Ich möcht meine Meerschweinchen nämlich nicht hergeben :smlove2:

Kann mir da vielleicht irgendjemand weiterhelfen?

LG
 

*Anna*

Newbie
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
21
Standort
Hannover
Also, es ist DEFINITIV so, wie du schon sagst, dass Kleintiere wie Meerschweinchen, Hamster etc pp IMMER gehalten werden dürfen.
Das Tierhaltungsverbot betrifft im Mietvertrag selber meist nur Katzen und Hunde, und wenn es eben allgemein gehalten wurde, dass da steht, dass JEGLICHE Tiere verboten sind, ist dies ungültig.
 

Crizzy

Stammgast
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
339
Standort
LA, Bayern
Beruf
GKP
Akt. Einsatzbereich
Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
Danke für die schnelle Antwort *Anna*! Das macht mir echt Hoffnung! Habe auch schon den Einwand gehört, ein Wohnheim wäre ja etwas anderes als eine "normale" Mietwohnung, da dort viele Leute auf engem Raum leben, und es dort gewisser Regeln bedarf, welche in einer Mietwohnung nicht von Nöten wären :fidee:Konnte den Einwand nicht ganz nachvollziehen.
Hab mich jetzt explizit nochmal an ein Forum dass sich mit Mietrecht beschäftigt gewandt, mal gucken was die da sagen.
Aber Deine Antwort klingt, als wärst Du Dir sehr sicher :-) und ich bin schon etwas erleichtern

LG
 

*Anna*

Newbie
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
21
Standort
Hannover
Ja, da bin ich mir GANZ sicher :-)

Letzendlich... Okay, es ist zwar ein WOHNHEIM, aber letzendlich wird es da ja auch einen normalen Mietvertrag geben.... Du hast ja schließlich dein eigenes Zimmer, dass du eben gemietet hast...
Und so lange du dein Meerschweinchen nicht in die Toilette sperrst :D wird´s mit Sicherheit klappen
 

Crizzy

Stammgast
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
339
Standort
LA, Bayern
Beruf
GKP
Akt. Einsatzbereich
Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
:D nein, habe nicht vor das Schweinchen iirgendwohin zu sperren!
Außerdem bewohn ich nicht "nur" ein Zimmer, sondern bekomme ein eigenes Appartement, mit Küche u Bad, d.h. es ist ja eigentlich sogut wie eine Wohnung.
Danke, danke, danke für die Antwort -jetzt kann ich mich schon richtig drauf freuen :freakjoint:
 

Andreas8121

Senior-Mitglied
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
149
Standort
Jena
Beruf
Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Operative Intensivstation
Bis auf die Wollmäuse unter meinem Bett, sind keine Tiere erlaubt :D.
Und ich glaube, daß ist auch in anderen Wohnheimen so.

Allerdings interessiert das einige Leute nicht sonderlich. Manche haben Vögel...manche eine Katze. Ich find okay. Solange sie mir net vor meine Tür pinkelt :motzen:.
 

FallinAngel

Junior-Mitglied
Mitglied seit
16.10.2005
Beiträge
87
Alter
31
Standort
Köln
Beruf
Azubi zur GUKP, ab dem 01. September (hoffentlich) GUKP
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie
Funktion
Azubi
Außerdem bewohn ich nicht "nur" ein Zimmer, sondern bekomme ein eigenes Appartement, mit Küche u Bad
In unserem Wohnheim darf man keine Tiere halten, obwohl jeder sein eigenes Appartment hat !!! Was ich sehr traurig finde, da einige aus meiner Klasse deswegen ihr Tiere abgeben müssen. :(



Liebe Grüße

FallinAngel :flowerpower:
 

Crizzy

Stammgast
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
339
Standort
LA, Bayern
Beruf
GKP
Akt. Einsatzbereich
Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
So, ich hab mich nun über ein Forum das sich nur mit Recht beschäftigt informiert und hab eine enttäuschende Aussage bekommen:

Zitat 1: "Die sind wie ein Hotel, das macht auch der Hotelier die Regeln."

Nachdem ich genauer nachgefragt habe:

Zitat 2:
"Hubert dachte:
Ich besitze ein Haus und vermiete es zu meinen Bedingungen. Also mach ich die Regeln.

Der Gesetzgeber sagte aber:
In Mietwohnungen darf der Mieter kleine Tiere halten.

Dachte der Hubert:
Dann vermiete ich es als möblierte Zimmer wie eine Pension, da gelten die Regeln für Mietwohnungen nicht."


Finde das echt traurig....so ein Tier gibt einem doch Lebensqualität und ist ein Ausgleich zum stressreichen Alltag. Und die könnens einem echt verbieten das geliebte Tierchen mitzunehmen :schraube:

@*Anna* woher hast Du Deine Informationen genommen *ich geb nicht auf*


Mit traurigen Grüßen....
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.389
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Crizzy,

warte doch erstmal ab was in deinem Mietvertrag steht, oder wenn du es nicht erwarten kannst, ruf an und frage.
Ich finde es ein bisschen unlogisch, sich vorher so verrrückt zu machen, wenn es einen relativ einfachen Weg gibt dies herauszufinden.

Ähm, bei uns kümmert es keinen ob du ne Meersau hältst oder nicht, solange das Biest in seinem Käfig ist und keinen Unsinn macht.

Liebe Grüsse
Narde
 

Ngozi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
38
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester
Waehrend der Zeit meiner Ausbildung waren Voegel und Fische im Wohnheim erlaubt, aber nichts anderes.
 

Crizzy

Stammgast
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
339
Standort
LA, Bayern
Beruf
GKP
Akt. Einsatzbereich
Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
@ngozi
Fische kann ich ja noch verstehn, das is ja fast wie ein Fernseher, sie machen keinen Krach und brechen nicht aus (zumindest kommen sie nicht weit *gg*)

Aber Vögel find ich dann wiederrum komisch - wenn sonst nix erlaubt ist.
Hab auch 2 Wellensittiche, und die sind wesentlich lauter, brauchen mehr Platz (immerhin halt ich die ja nicht nur in ihrem Käfig) und machen mehr Dreck als meine, um es in nardes Worten zu sagen, "Biester" :D

Werd mich jetzt auch nicht weiter verrückt machen, dauert ja alles noch. Nachfragen werd ich aber auch nicht mehr, in der Hoffnung dass dann vielleicht gar nix im MV steht und ich die Kleinen einfach mitnehm.
Wollte mich eigentlich nur über die rechtliche Lage allgemein erkundigen.

LG und Danke an alle die geantwortet haben

Crizzy
 

renchen

Junior-Mitglied
Mitglied seit
29.05.2007
Beiträge
87
Standort
Meschede
Beruf
Auszubildende Gesundheits- und Krankenpflegerin kurz vorm Examen
Funktion
Uneingeschränkte Herrscherin des Wohnheims
Hallo!

Eine Bekannte von mir darf im Wohnheim Kleintiere halte, ich find das auch ganz gut so!!:P
 

Vanny

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
61
Standort
Regensburg
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin, Studentin B.sc.
Akt. Einsatzbereich
Notaufnahme
Funktion
Praxisanleiterin
Wir dürfen alle Tiere halten, auch Katzen und Hunde. Nur keine gefährlichen.

lg Vanny
 

hollyblossom

Newbie
Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
3
Standort
nähe Paderborn
bei uns im wohnheim sind keine haustiere erlaubt.
trotzdem wird eniges an kleinvieh gehalten.
unsere heimleitung ignoriert das ganze und hat gesagt sie will davon einfach nichts wissen. :wink:
ist wohl überall anders.
 

Tess

Newbie
Mitglied seit
25.12.2006
Beiträge
3
Standort
München
Beruf
Krankenschwester, Kinderkrankenschwester, Altenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie
Funktion
Auszubildene 2 LJ
in unserem wohnheim absolutu tabu :(
 

Mlle Jenna

Newbie
Mitglied seit
30.08.2007
Beiträge
18
Standort
Frankreich
Beruf
Krankenschwester (auch Gesundheits-und Krankenpflegerin genannt ;-) )
Akt. Einsatzbereich
teilgeschlossene Demenzstation
Hallo.
Ich hab auch in einem Wohnheim gewohnt und bei uns war das Halten von Tieren absolut verboten! Doch zwei von meinen Mitschüler hatten trotzdem welche und sind zum Glück nicht erwischt worden, denn sonst wäre Ihnen das Zimmer fristlos gekündigt worden. Ich finde das absolut daneben. Solang man kleine Tiere hält (Hasen,Meerschweinchen,...) und es auch sauber hält (es nicht das ganze W.h. zu stinkt) spricht eigentlich nichts dagegen; man ist ja schließlich in einem W.h. und nicht im Gefängnis... :wink1:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!