Thermometerschutzhüllen

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von Oetzmann, 18.03.2008.

  1. Oetzmann

    Oetzmann Newbie

    Registriert seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kollegen,

    ich arbeite auf einer interdisziplinären Kinderintensivstation, wir betreuen Kardiologische Kinder und Frühgeborene (Level 1).

    Die Temperatur unserer Frühchen überwachen wir überwiegend axillar, es wirde jedoch auch rectal nachgemessen.

    Um das ganze hygienisch zu gestalten haben wir bislang Thermometerschutzhüllen (Tempasept von Medimex) benutzt. Wir haben aber schon seit längerem den Verdacht gehabt, dass diese sehr scharfkantig an den Nahtstellen sind und Läsionen am Anus verursachen.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Habt ihr Alternativen, was benutzt ihr ?
     

    Anhänge:

  2. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Hallöle,

    wir haben Schutzhüllen von einer anderen Firma, ich meine die hätten keine Naht, bin morgen abend wieder auf der Arbeit und sehe mal nach wie die Firma heißt und ob ich mit der Naht nicht lüge. :-) :knockin:


    Gruß
    Dennis
     
  3. Frany4

    Frany4 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Saarbruecken
    Akt. Einsatzbereich:
    Fruehgeborenenstation
    Hallo,wir haben fuer jedes Kind ein eigenes Thermometer, das ebenfalls in der von dir beschriebenen Schutzhuelle steckt.Wir messen ohne Huelle und desinfizieren im Anschluss die Thermometer,weil wir auch diese Erfahrung machten ,dass sich kleine Rhagaden um den Anus nat. bildeten.

    Liebe gruesse Frany]
     
  4. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    so kenn ich das bei FG auch.
    in der schule habe ich gelernt, dass man bei rektalen messungen generell ohne hülle messen sollte, egal wie alt bzw groß das kind ist. die praxis sieht aber anders aus.. :mrgreen: außer eben bei frühchen, da wird immer ohne gemessen.

    lg angie
     
  5. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!

    Wir messen bei allen Kindern rektal und ohne Schutzhülle. Jedes Kind hat sein eigenes Thermometer und dieses wird nach jedem messen gründlich desinfiziert.

    LG
     
  6. behid

    behid Gast


    So machen wir das auch und wir weichen es dann zusätzlich einmal tgl in einer entsprechenden Desinfektionslösung für Instrumente ein.
     
  7. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo!

    Wir hatten bis vor kurzem auch noch Schutzhüllen, die aber hauptsächlich bei größeren Kindern und insbesondere bei Temperatursonden verwendet wurden.
    Aber aufgrund der Verletzungsgefahr durch die scharfen Kanten, haben wir sie im ganzen Haus abgeschafft.

    Größere Kinder messen wir sowieso überwiegend im Ohr. Und bei den Frühchen und NG stellen wir mittlerweile auch auf axillare Messung um. Sollte im Ausnahmefall mal rektal gemessen werden, wird das Thermometer anschließend von Schmutz gesäubert und mit Kodan benetzt.

    Bei uns hat auch jedes Kind ein eigenes Thermometer und 1x wöchentlich werden sie eingesammelt und mit Lösung desinfiziert.

    Gruß, Stupsi
     
  8. Oetzmann

    Oetzmann Newbie

    Registriert seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle, danke für eure rege Beteiligung !
    Dennis: Wenn du was rausgefunden hast, sag Bescheid...


    Natürlich haben wir für jedes Kind ein eigenes Thermometer, das nach Gebrauch abgewischt und desinfiziert wird. Ich z.B. empfinde das trotzdem als mächtig unhygienisch, weil zwischen Messkopf und Plastikschaft eine Nahtstelle ist, die ich gar nicht adäquat desinfizieren kann.

    Stupsi:
    Wir sind mitlerweile wieder auf dem Weg von der Axillarmessung wegzugehen, weil die Messung viel länger dauert und durch das Festhalten für die Kinder extrem unangenehm ist. Zudem sind die Werte (im Gegensatz zu Erwachsenen) nicht allzu verwertbar, weil die Differenzen stark schwanken (von 0,0° bei kleinen Frühchen bis 1° beim Ngb.) - eine genaue Temperaturüberwachung ist dabei schwierig. Ohrthermometer haben wir leider noch gar nicht.

    Lieben Gruß, Oetzmann.
     
  9. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Wir haben nicht die "normalen" Digitalenthermos sondern unsere Thermos sind mit den Monitoren verbunden. Ist einfach ein dünnes graues Kabel, ca. 1m lang (damit's vom Einschub am Monitor bis zum Bett reicht). Die werden nach dem Messen (ohne Hüllen) mit Desinfektionsmittel abgewischt und in einen sterilen Einmalhandschuh eingepackt.

    VG junni
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Junni,

    ist zwar etwas OT, aber warum sterile Handschuhe zum Verpacken?

    Schönen Abend
    Narde
     
  11. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo Narde!

    Also die Thermos bleiben in den Betten bzw. Inkubatoren unter der Matratze liegen. Und irgendwer hat wohl mal gedacht, wenn man sie "steril" einpackt passiert da nix. (Sind keine richtigen sterilen Handschuhe sondern so dünne Plastikhandschuhe. Bei uns heißen diese Handschuhe ethiparat)

    VG junni
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Junni,

    danke für die Antwort - ich nehme mal an, es sind die Handschuhe die ihr beim Absaugen tragt.

    Schönen Abend
    Narde
     
  13. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Huhu!

    Ja genau die!

    VG junni
     
  14. Katha1982

    Katha1982 Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Kinderpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Allg. Pädiatrische St. für Kd. von 0-3J.
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo

    wir haben ebenfalls je Kind ein Thermometer und Desinfizieren diese. Die Thermo-hüllen dienen eher der Aufbewahrung und Beschriftung der Thermos. (Manche Eltern wünschen sie halt=> weswegen wir sie noch haben)

    Zu Ohrthermometer kann ich nur sagen das, dies unter Umständen (z.B. gerötetes Trommelfell) sehr abweichende Ergebnisse angibt.
    Auch bei fiebernden Kindern haben wir damit auf St. schlechte Erfahrungen gemacht.

    Also messen wir alle Kinder mit Fieber oder dem Verdacht rektal oder in seltenen Fällen auch mal Axillar.

    Liebe Grüße Katha
     
  15. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Wie versprochen habe ich nach unseren Hüllen gesehen und sie haben eine kaum sichtbare und spürbare Naht, ich versuche dieser Tage mal ein brauchbares Foto zu machen.

    Gruß´
    Dennis
     
  16. kinderkrankenschwester

    kinderkrankenschwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.09.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    axillare Temperaturmessung bei Frühgeborenen? Ist das denn überhaupt aussagekräftig?

    In meinem Ausbildungskrankenhaus hat jedes FG an seinem Platz ein eigenes Thermometer und eigene Vaseline.
    Diese Hüllen werden auch dort aus den bereits erklärten Vermutungen nicht benutzt.
    Nach jeder Messung wird das Therometer mit Desinfektionslösung abgerieben.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.