Therapiemöglichkeiten bei motorisch eingeschränkten Kindern

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Kindersonnenschein, 14.09.2014.

  1. Kindersonnenschein

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin derzeit in der Ausbildung zur Kinderkrankenpflegerin und finde es super:-) Nun müssen wir wieder Referate halten und ich habe mir das Thema " Therapiemöglichkeiten für motorisch eingeschränkte Kinder" mit Schwerpunkt Vojta- Therapie ausgesucht. Wollte aber zurätzlich zu der Vojta - Therapie noch kurz auf andere Therapiemöglichkeiten eingehen. Kennt ihr noch andere? Ich suche nicht die klassische Physiotherapie, die einfach die Bewegungsmuster einübt. Habe schon etwas über die Astronauten- und die Tiertherapie herausgefunden. Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir vllt ein paar Anregungen zu weiteren "besonderen" Therapien geben könntet, die auch in diese Richtung gehen.

    Danke schon mal im Voraus:-)
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Suchst du "Pflege"-therapien?

    *neugierigbin* Was macht die Pflege eigentlich bei der Vojta-Therapie? Bis dato kannte ich es nur so, dass dies ausschließlich von Physiotherapeuten angeboten wurde.

    Elisabeth
     
  3. Kindersonnenschein

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elisabeth,

    ich suche keine pflegetherapien direkt. Du hast recht, es ist eine Physiotherapie. Wir müssen uns damit als Pflegende ja dennocj auskennen, da wir ja der erste Ansprechpartner für die Eltern sind, sie Fragen beantworten und auch beraten. Deshalb wäre es sinnvoll, ein paar Therapien zu kennen. Vllt hat ja einer von euch schon mal davon gehört.

    Liebe Grüße
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Physiotherapeutische Therapien sind mir nicht bekannt. Das Gebiet überlass ich gerne den entsprechenden Fachleuten. Schließlich haben sie eine entsprechende Qualifikation.

    Ich würde im Beratungsgespräch mit den Angehörigen das Bobath-Konzept, Kinästhetik und Basale Stimulation erwähnen. Das sind alles Therapiemöglichkeiten bei denen auch Pflege aktiv werden kann. Es sind bekanntlich 24 Stunden-Konzepte.
    Der Verweis auf exotische Therapien würde ich unterlassen. Dafür fehlt mir die Kompetenz, zu beurteilen, was seriös ist und was nicht.

    Ergo: Schuster bleib bei deinen Leisten. Damit lässt sich auch ein sehr guter Schuh machen. Einer, der auch passt.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Therapiemöglichkeiten motorisch eingeschränkten Forum Datum
Gibt es eine Übersicht über verschiedene Wundauflagen / Therapiemöglichkeiten? Wundmanagement 03.07.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.