Theorie nach Orem: Welches Fallbeispiel ist richtig?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von MrsP, 11.06.2011.

  1. MrsP

    MrsP Newbie

    Registriert seit:
    11.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben !

    Ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage !
    Wir müssen auf ein Fallbeispiel die Theorie nach Orem anwenden !
    Mittlerweile bin ich jedoch völlig irritiert von all den Informationen, sodass ich nicht mehr weiß - WAS IST RICHTIG ??

    Bsp 1:
    Selbsterfordernis:
    Gewährleistung ausreichender Sauerstoffzufuhr


    Selbstpflegekompetenz:
    - kann selbstständig atmen
    - erkennt Notwendigkeit der ausreichenden Sauerstoffzufuhr
    - Bei Luftnot, aufgrund der COPD kann Fr. K. Täglich Selbstständig ihre Inhalationen ( Spiriva 18 ; Berudual ; Symbicort ) verwenden, wenn diese in Reichweite sind
    - äußert den Wunsch, dass die Fenster tagsüber geöffnet werden
    - kann Terasse selbstständig nutzen
    öffnen

    - hält sich ausschließlich in der Wohnung auf, kann diese nicht ohne Hilfe verlassen
    - zweitweise erschwerte Atmung durch Sekretansammlung

    Selbstpflegedefizit:
    - kann Fenster aufgrund des eingeschrMobilität nicht selbstständig öffnen
    - hält sich ausschließlich in der Wohnung auf, kann diese nicht ohne Hilfe verlassen
    - zweitweise erschwerte Atmung durch Sekretansammlung



    Situativer Selbstpflegebedarf:
    - Pflegepersonal benachrichtigen, wenn Fenster geöffnet werden sollen
    - Technik erlernen um Sekret abzuhusten
    - Einnahme der Inhalation bei Luftnot
    - Bittet um Begleitung, um die Wohnung verlassen zu können
    - Atemtechniken erlernen, um bei erschwerter Atmung genügend Sauerstoff aufzunehmen

    Pflege- Handlungskompetenz:
    - Die Fenster bei Wunsch öffnen
    - Pk. Zeigt Technik um selbstständig Sekret zu lösen und abzuhusten ( z.B Trinkhalm in Wasser und „Blubbern“
    - Pk. Legt Inhalation immer in erreichbare Nähe von Fr. K.
    - Unterstützen die Wohnung zu Verlassen
    - Pp. Zeigt Atemübungen zur besseren Durchlüftung der Lungenareale
    - Pk. Führt Pneunomieprophylaxe während der Grundpflege durch ( ASE )
    - Bei starker Sekretansammlung, die selbstständig nicht zu lösen ist, führt Pk. Vibration und Perkussion durchführen
    - Atemfrequenz beobachten und dokumentieren


    oder
    Bsp 2:
    Selbsterfordernis:
    Gewährleistung ausreichender Sauerstoffzufuhr

    Situativer Selbstpflegebedarf:
    - benötigt Inhalationen, azufgrund von Luftnot
    - Fenster müssen geöffnet sein, um Sauerstoffzufuhr zu garantieren

    Selbstpflegekompetenz:
    - kann selbstständig atmen
    - erkennt Notwendigkeit der ausreichenden Sauerstoffzufuhr
    - Bei Luftnot, aufgrund der COPD kann Fr. K. Täglich Selbstständig ihre Inhalationen ( Spiriva 18 ; Berudual ; Symbicort ) verwenden, wenn diese in Reichweite sind
    - äußert den Wunsch, dass die Fenster tagsüber geöffnet werden
    - kann Terasse selbstständig nutzen

    Selbstpflegedefizit:
    - kann Fenster aufgrund des eingeschrMobilität nicht selbstständig öffnen
    - hält sich ausschließlich in der Wohnung auf, kann diese nicht ohne Hilfe verlassen
    - zweitweise erschwerte Atmung durch Sekretansammlung
    ...

    usw.

    Was ist richtig ???


    Oder erst schauen was kann sie, um dem Erfordernis gerecht zu werden, worin ist sie eingeschränkt & WIE kann sie trotzdem ihren Erfordernissen versuchen gerecht zu werden ???

    Erst den Situativen Selbstpflegebedarf bestimmen und dann schauen was kann sie , was kann sie nicht ??


    Bitte helft mir .. :(
    DANKE
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Theorie nach Orem Forum Datum
Pflegetheorie nach Orem auf Fallbeispiel anwenden Pflegestandards und Qualitätsmanagement 23.04.2007
Arbeit nach Theorieturnus Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.02.2008
Pflegetheorie nach I. J. Orlando Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 02.02.2008
Pflegetheorien Praxisanleiter und Mentoren 28.07.2016
PSYCHO-ONKOLOGIE - Theorie und Praxis zur richtigen psychologischen Begleitung des Krebspatienten Pflegekongresse + Tagungen 28.01.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.