Theoretische Aufgabe in der Praxis

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von beetlejuice23, 24.08.2008.

  1. beetlejuice23

    beetlejuice23 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwestern- schülerin
    Hallo ihr,
    wie sicher viele Schüler bekommen wir immer eine theoretische Aufgabe mit in den Praxisblock. Bisher war es immer ok, Atmungsbeobachtungen und dann ausformulieren oder sowas, aber die jetztige, ich versteh gar nicht was das soll.
    Wir haben zur Wahrnehmung viel gemacht, die Verschiedenen Fehlerquellen und Theorien, Halo-Effekt, Assimilation etc...
    Und jetzt sollen wir die Wahrnehmungsbeobachtungen von drei Leuten (also wir, Pat. und ne andere Pflegekraft/Schülerin) theoriegeleitet formulieren und begründen. Und das ca. auf 2 Seiten...

    Ich hab echt keine Ahnung was man da zwei Seiten schreiben könnte. Eine der Lehrerinen die ich im Einsatz getroffen hab meinte auch "blöde Aufgabe, schreib einfach irgendwas"... aber das kanns ja nicht sein...

    Ich würde jetzt nen Fall nehmen wo ne Pat. ziemlich frustriert etc ist und wo ne Kollegin und ich verschieden auf sie reagiert haben und auch ne jeweils andere Reaktion kassiert haben.

    Meinen die sowas überhaupt?:gruebel:
     
  2. baumhausprinzessin

    baumhausprinzessin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKp
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Aloha,
    ich erinner mich auch dunkel, so eine Aufgabe gemacht zu haben..

    Wir sollten eine Pflegetätigkeit (z.B. Ganzkörperwaschung, Mobilisation, Pflegedurchgang) auswählen und diese mit unserer Praxisanleiterin durchführen. So, wie wir es immer machen würden (klar geht man die Sache doch anders an, man will ja alles genau beobachten:wink:). Danach wurde sich zusammengesetzt und reflektiert, wie wir die Patienten wahrgenommen haben. Also, jeder hat seine Eindrücke erst für sich schriftlich festgehalten und dann dem anderen vorgetragen.

    Das schriftlich Festgehaltene hilft ungemein, wenn man später seinen Text abfasst, da man so eine Menge Eindrücke schon vorformuliert hat.

    Ich denke, mit dem Beispiel liegst du nicht falsch. Es muss echt nichts Spektakuläres sein; es geht ja darum, dass du auch bei alltäglichen Pflegetätigkeiten bewusster wahrnimmst.

    Sei vorsichtig, wenn sich die Aufgabe NUR auf die Wahrnehmung bezieht: bei uns wurde oft der Fehler gemacht, dass hinterher eher eine Interpretation der Wahrnehmung auf dem Blatt stand..

    Liebe Grüße, Baumhausprinzessin




     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Theoretische Aufgabe Praxis Forum Datum
Theoretisches Examen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 09.08.2007
Durchgefallen im theoretischen Examen in NRW Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 26.06.2007
Sammelthread: Fragen zu praktischer und theoretischer Ausbildung in der Psychiatrie Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 07.11.2004
Aufgaben in der Qualitätsentwicklung Pflegestandards und Qualitätsmanagement 05.11.2016
Job-Angebot Abwechslungsreiche Aufgabe als Pflegefachfrau/-mann Operationspflege in der Schweiz Stellenangebote 13.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.