Themenfragen die wichtig sind für Examen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von asra88, 24.01.2010.

  1. asra88

    asra88 Newbie

    Registriert seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie
    ich habe einige Fragen die ich leider nicht so richtig beantworten kann oder teilweise aber bin mir ziemlich unsicher bei diesen antworten. ich schreibe mal die fragen auf ich hoffe ihr hilft mir.

    1. Wie verändert sich die Ventilation beim Vorliegen einer Dyspnoe?

    meine Antwort:
    Atemruhevolumen beträgt ca 500 ml, das ist die Luftmenge die in Ruhe ein und Ausgeatmet wird. Durch Dyspnoe(erschwerte Atmung) atmet der Patient schneller und kurzer, d.h die ein und ausatmungszeit verkürzt sich und somit verändert sich die Ventilation beim vorliegen einer Dyspnoe.

    2. Erklären Sie den Begriff Vitalkapazität

    Antwort: Man unterscheidet 3 Formen:
    - expiratorische Vitalkapazität: dies ist die Luftmenge, die bei stärkster Anstrengung auf einmal ausgeatmet werden kann
    -inspiratorische Vitalkapazität: ist die Lunftmenge, die bei stärkster Anstrengung auf einmal eingeatmet wird.
    -focierte Vitalkapazität: maximale expiratorische Vitalkapazität in einer möglichst kurzen zeit.

    3. Erläutern Sie den Zusammenhang zwischen Herzminutenvolumen und Gefäßwiederstand

    Antwort: herzminutenvolumen bist das,was das herz von blut in 1 min auspumpt oder auswirft. Durch d. Gefäßwiederstand erschwert sich die Aktion des herzens, es kann nur erschwert das blut rauspumpen oder auch nicht komplett auswerfen,d.h durch diesen gefäßwiederstand bleibt ein teil zurück und es kann sich stauuen,das herz arbeitet schneller und versucht das ganze blut rauszupumpen.folge wäre ein Herzinfarkt.

    4. Erläutern Sie drei Besonderheiten die bei der Tmperaturermittlung im Kindesalter relevant sind.Begründen Sie Ihre Aussage.

    Antwort: da bin ich mir überhaupt nicht sicher,deshalb schreibe ich meine antwort garnicht erst hin:D

    5. Durch welche Mechanismen wird Ihre Köpertemperatur aufrechterhalten?
    (ich weiss nicht genau was die von mir hier wolln, soll ich den soll und ist wert hier erklären?)

    6.Nennen sie die krankhaften Abweichungen der Urinausscheidung Pollakisurie und welche Ursachen führen dazu?

    Antwort: Pollakisurie Harndrag mit wenig (tröpfelnd) Urinausscheidung. Ursachen?: D.M?

    7. Nennen Sie die 4 Phasen der Harnbereitung (soll ich hier erklären wie es zur miktion kommt wie sich die blase füllt und so?)

    8. welche muskeln werden bei erschwerter in und expiration aktiviert?
    Antwort: einatmung:Zwerchfell? ausatmung:bauchmuskel?

    9. warum sind u.a diese Menschen besonders thrombosegefährdet durch:
    Operationen, verbrennungen(großflächig), Alter?

    Antwort:
    Op: da sie lange bettlägerig sein können und daher wenig bewegung haben. Durch die Bettruhe bedingt.
    Verbrennungen: Gefäße des Rücktransports können geschädigt sein,da man sich auch nicht bewegen kann.Bewegungsmangel.
    Alter: erhöhte Gerrinung und verängte Gefäße im hohen Alter. Ernährungszustand.

    Das wars erstmal. Das sind so die groben für die ich nicht so richtig oder logische antworten gefunden habe.. ich hoffe ihr hilft mir..:(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Themenfragen wichtig sind Forum Datum
Wichtig: Umstellung auf verschlüsselte Verbindungen (HTTPS) am 01.11.2016 Wichtige Ankündigungen 01.11.2016
Wichtig Der Alltag in der Altenpflege 21.10.2016
News Gesundheitskompetenz wichtiges Anliegen der deutschsprachigen Gesundheitsminister Pressebereich 27.08.2016
Was ist euch wichtig zum Thema Delirmanagement ?! Intensiv- und Anästhesiepflege 28.07.2016
News Pflegekammer in Schleswig-Holstein: "Richtig und wichtig" Pressebereich 11.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.