Thema Onkologie?!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Mausi1984, 14.11.2006.

  1. Mausi1984

    Mausi1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachfrau Dn2 in Ausbildung
    Ort:
    in der Schweiz
    hallo!

    ich muss eine 2 seitige Geschichte über ein thema schreiben, das im weiten Sinne etwas mit Krebs zu tun hat, Beispiel über Ernährung usw!Was für ein spannendes Thema könnte ich da wählen??Habe keine Ahnung!Kann die Berichte aus dem internet nehmen..Habt ihr mir ne gute Seite dazu??
     
  2. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Mach halt was über Ernährung bei Speiseröhrenkrebs
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mausi,

    ich versuche mal etwas konstruktiver zu sein, als meine Vorschreiberin.
    Die meisten Patienten in der Onkologie haben Ernährungprobleme.
    Durch Chemotherapie kommt es zu Geschmacksirritationen, ausserdem eine häufige Nebenwirkung ist Mundtrockenheit oder eine Stomatitis.
    Schluckbeschwerden treten auch häufig nach Bestrahlungen im Halsbereich auf.
    Übelkeit, Erbrechen, wenn auch durch Medikamente gut in den Griff zu bekommen sind nicht selten, ebenso häufig treten Durchfälle auf.

    Ein für mich sehr spannendes Thema wäre auch die Ernährung bei Patienten die in der Umkehrisolation sind.

    Also eine grosse Auswahl, für weitere Fragen melde dich.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. morphine

    morphine Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Hamburg
    Hallo!
    ...und um das ganze etwas aufzupeppen könntest du die geschichte ja als kochbuch verpacken. Es gibt nämlich etliche dinge, die Pat. in der aplasie nicht essen können (einzelheiten bestimmt im internet zu finden). hr. biolek kann ja mal versuchen was daraus zu zaubern:-)wahrscheinlich wird er zu dem ergebnis kommen: Parenterale Ernährung...oder vielleicht auch nicht!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Thema Onkologie Forum Datum
Thema für die Facharbeit gesucht :( Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 28.11.2016
Masterthesis: Umfrage zum Thema "Pflegefachkräftemarketing in stationären Dialysen" Dialyse 25.10.2016
Thema Facharbeit Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.09.2016
Umfrage zum Thema "Bettensperrung auf Intensiv": Bitte um Teilnahme Intensiv- und Anästhesiepflege 09.09.2016
Was ist euch wichtig zum Thema Delirmanagement ?! Intensiv- und Anästhesiepflege 28.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.