TEP & Cellsaver

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo,
wird noch irgendwo bei einer Hüft-TEP oder Knie-TEP postoperativ der Cellsaver angewandt ?

Oder wird mehr mit Eigenblutspende gearbeitet ?
 

Gerry Raßmann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
137
Standort
Solingen
Beruf
Lehrer für Pflegeberufe
Funktion
Leitung Weiterbildungsstätte
Cellsaver bereiten Blut auf, welches intraoperativ und in seltenen Fällen postoperativ anfällt.
Bei uns wird beides gemacht:
Eigenblutspende bei TEP ist obligat. Cellsaver werden auch idR. angewandt, wenn mit viel Blut zu rechnen ist.
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo,

mit dem Cellsaver wird das Blut des Patienten gesammelt, aufbereitet und dem Patienten wieder zurückgegeben!

Damit ihr euch auch etwas darunter vorstellen könnt -

ein Link:

*(Defekter) Link entfernt*

Alles klar?

Liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo Gerry,

bei einer Knie - TEP fällt der größte Blutverlust postoperativ an, wenn die Blutsperre geöffnet wird.

Heparinisiert ihr die Redondrainagen, um sie dann per Cellsaver aufbereiten zu können ?

Und bei Hüft-TEP's fällt ja neben Knochensplitter auch Fett an, dass in den Saver gelangt.

Nemmt ihr da besondere Filter ?

Z.B. 10 Mü - Filter ??
 

Ähnliche Threads


Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!