"Teilzeit"-Praktikum

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Viki, 02.01.2005.

  1. Viki

    Viki Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    G.u.Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo,

    ich habe mich nun nicht nur dazu entschlossen, ein Praktikum zu machen, sondern am liebsten würde ich mehrere Monate tätig sein. Doch dabei bekomme ich das Problem, dass meine Eltern wollen, dass ich weiter Studiere (was ich im Moment tue).

    Ich überlege deshalb, ob es nicht vielleicht möglich ist ein Praktikum im Krankenhaus zwar über z.B. 3-4 Monate zu machen, aber nur ca. 3 Tage oder ein paar ganze, ein paar halbe zu arbeiten? Kann mir da jemand weiterhelfen? Hat das von euch jemand schon mal so gemacht?

    Freue mich über eure Antworten...

    LG Viki
     
  2. hennes

    hennes Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examin.Krankenpfleger/ Pflegefachmann HF
    Ort:
    Fribourg/ Schweiz
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutspital Chirurgie u.Ortho.
    Funktion:
    Pflegefachmann
    hallo Vickey, ich kann dir leider nicht helfen, aber mich interessiert, ob Du nur mal in de pflegeberuf reinschnuppern willst oder ob das schon mit deinem studium zusammenhengt( Medizin).Waerend der semesterwoche stelle ich mir das eher schwer vor, wenn ich das vergleiche als ich noch stidierte. Oder überlegst du einen Wechsel? freue mich von Dir zu hören...hennes
     
  3. Viki

    Viki Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    G.u.Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    hallo Hennes,

    ich habe vor in die Kinderkrankenpflege zu wechseln. Eigentlich ist das mit dem Praktikum neben dem Studium nächstes Semester möglich, da ich wenig habe, wo ich hin muss.
    Aber ich befürchte, das wird nur "vollzeit" gehen. Der Aktuelle Stand ist sogar nur ab 3 Monate, aber ich wollte eigentlich nicht so lange, wegen des Studiums.

    LG Viki
     
  4. hennes

    hennes Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examin.Krankenpfleger/ Pflegefachmann HF
    Ort:
    Fribourg/ Schweiz
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutspital Chirurgie u.Ortho.
    Funktion:
    Pflegefachmann
    Versuche doch das Praktikum in die semesterferien zu legen Da ist ja ne menge zeit, oder Du nimmst ein URLAUBSSEMESTER ( erkundige Dich mal bei der Studienberatung ). damit würde Dir kein Semester verloren gehen und Du könntest Dich voll auf das Praktikum konzentrieren.
     
  5. Emily The Strange

    Emily The Strange Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo Viki,

    ich nehme mal an, dass du *nicht* Medizin studierst, sonst müsstest du sowieso einen 3-monatigen Krankenpflegedienst ableisten.

    Eine Bekannte hat ein Praktikum auf einer MKG-Chirurgie gemacht und hat aufgrund ihrer Tochter (alleinerziehend) nicht im Schichtdienst arbeiten können, sondern hat zu "Bürozeiten" gearbeitet. Also von ca. 9 - 17 Uhr, 5 Tage die Woche.

    Am Besten, du redest mal mit den Pflegedienstleitungen der umliegenden Krankenhäuser.
    Du wirst für das Praktikum aller Voraussicht nach kein Geld bekommen, also eine billige Arbeitskraft sein. Deswegen, denke ich, wird ein Einsatz an 2-3 Tagen die Woche auch willkommen sein.

    Gruß und viel Glück, Emily
     
  6. Viki

    Viki Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    G.u.Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Danke für eure Antworten, ich werde auf jeden Fall mal nachfragen. Das mit dem Urlaubssemester hatte ich auch überlegt, aber das geht aus diesem Grund nicht, leider. D.h. ich müsste mich Exmatrikulieren, damit ich kein Semester verliere, aber dann würde ich es bei der Immatrikulation verlieren.

    Mein Problem ist jetzt blos, das es sehr deprimierend ist, zu sehen, dass im Studium alle die mal mit mir angefangen haben weiter sind als ich. Und ich so langsam keine Motivation mehr habe. Aber aufhören kann ich ja auch nicht, da ich ja irgenwas machen muss, falls es mit der Ausbildung nicht klappt.

    Nun ja, jetzt weiß ich irgendwie gar nicht, was ich mache, wenn es mit ner "Halbtagsstelle" nicht klappt. Und bei der einzigen Stelle wo es überhaupt klappt hört es sich nicht gut an.

    Was die Semesterferien angeht, ist es für die im März zu spät und ich muss da auch noch ein paar Klausuren schreiben (wofür mir absolut die Motivation fehlt) und im Herbst will ich ja eigentlich ne Ausbildungsstelle haben und nicht noch Praktikum machen ;)

    Viele Grüße Viki
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.