Teilzeit im Krankenhaus?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Maja22, 07.07.2008.

  1. Maja22

    Maja22 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab den 1.10.08 Azubi zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Offenhausen bei Ulm
    Hallo ich hoffe das es dieses Themá noch nicht gibt, aber ich lange gesucht und nichts darüber efunden. Naja ist zwar eine ganz doofe Frage aber egal...kann man denn als exam. Schwester im krankenhaus auch in Teilzeit arbeiten?? Und wenn wie geht das denn werden da die Stunden verkürzt? Wie läuft es denn da bei der Überabe???:gruebel:
     
  2. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Ja, Teilzeit geht. Du arbeitest halt nur weniger Schichten im Monat als die "Vollkräfte".
     
  3. Maja22

    Maja22 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab den 1.10.08 Azubi zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Offenhausen bei Ulm
    also das heisst 8 h am Tag aber weniger Tage eben in der Woche habe ich das richtig verstanden??
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Absolut richtig verstanden. Du arbeitest die gleichen Schichten (der Nachtdienst kann je nach Krankenhaus auch mal zehn Stunden gehen), aber weniger Schichten im Monat als Vollzeitkräfte.
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    es geht aber auch anders, so dass du täglich weniger Stunden arbeitest - das hängt von der Station ab.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das ist leider nicht ganz so leicht. Derart "verkürzte" Schichten müssen nämlich erst das komplette Genehmigungsverfahren durchlaufen, d.h. Geschäftsleitung, Betriebsrat etc. müssen zustimmen. Wenn man der erste auf Station oder in der Klinik ist, der z.B. vier oder sechs Stunden täglich arbeiten möchte, kann es ewig dauern, bis so ein Antrag durch alle Instanzen gegangen ist.

    Weniger Wochentage bei "normaler" Schichtlänge ist viel einfacher. Aber Du hast Recht - im Prinzip geht beides.
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Claudia,

    wir haben auf allen Stationen solche "Mütterschichten" die z.B. von 9 bis 13 Uhr arbeiten oder von 17 bis 21 Uhr - mit unterschiedlicher Akzeptanz...

    Da kommen wir aber jetzt OT.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Dann seid ihr fortschrittlicher als ein gewisses Uniklinikum in einer anderen Stadt mit "M". Mich betraf es nicht, aber eine Kollegin hätte liebend gern solche Schichten gearbeitet, aber es war ein Riesentrara und ich weiß nicht, ob es nicht letzten Endes sogar abgelehnt wurde. Der Betriebsrat hatte immer Angst, dass man, wenn verkürzte Schichten eingeführt werden, auch die Vollzeitkräfte ohne zu fragen da hinein stecken könnte. Damit sänken deren freie Tage und das will sicherlich keiner.
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  10. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    Bei uns gibt es auch Schichten für Mütter mit Kindern, die von 6 bis 12 oder von 17 bis 21 Uhr gehen. Wenn die einen eigenen Bereich übernehmen, machen die einer anderen examinierten Übergabe bis der Spätdienst kommt oder es wird gleich ein Spätdienst mit einem frühen Spätdienst eigeplant um die Übergabe entgegenzunehmen. Es kommt halt immer darauf an, wie flexibel die Mutter ist (sind ja nicht immer Alleinerziehende). Die meisten Teilzeitkräfte bei uns arbeiten aber volle Schichten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.