Teilweise total chaotisch!

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Trisha, 04.03.2004.

  1. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallöle,
    ich bin neu hier und da ich seit 5 Jahren im ambulanten Pflegedienst tätig bin, hab´ich gleich mal hier vorbeigeschaut!
    Und was ich hier lesen musste, hat mich ja richtig erschreckt :x ! Gibt es denn tatsächlich solche unorganisierte chaotische Pflegedienste? Gibt es wirklich solche PDL´s? Also für mich klang das alles unglaublich!
    Okay, bei uns läuft auch nicht immer alles 100%ig, aber 99,9%ig! Ich arbeite in einem privaten Pflegedienst mit durchschnittlich 150 Pat. Wir sind einschliesslich exam. Personal, Schwesternhelferinnen und Hauswirtschaft und Schülerinnen um die 30 MA + Geschäftsführer + PDL. Auf Rechte, Pflichten, Gesetz und Ordnung wird penibel geachtet. Wir tauschen uns regelmässig mit anderen Pflegediensten in der Umgebung aus. Meine Verdienst ist natürlich nicht an einen Tarif gebunden, habe aber letztendlich den selben Netto-Verdienst wie nach Tarif, Weihnachtsgeld wird ab und zu mal bezahlt (das ist dann immer eine Überraschung!), Urlaubsgeld gibt´s halt keines, haben laut Vertrag auch kein Recht darauf. Alle MA fühlen sich pudelwohl bei uns und bis jetzt hat noch keiner gekündigt, weil es ihm missfiel. Auch Schülerinnen, die bei uns ihren Einsatz hatten, haben sich bis jetzt alle bei uns beworben, weil sie alles so toll fanden. Das soll doch was heissen, oder?
    Also ich kann nicht verstehen, dass man Pat. korrekt pflegen kann, wenn man in solchen "Saftläden" (mir fällt grad nix anderes ein) arbeiten (muss). Unsere Arbeit muss uns doch auch Spass machen! Und dazu gehört auch das richtige Drumherum! Oder?! :D
     
  2. Severin

    Severin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo Trisha,

    ich hab mit etwas Neid deinen Beitrag gelesen und war direkt versucht zu fragen ob ihr bei euch noch eine Stelle frei habt.
    So wie du das alles beschreibst klingt das ja nicht wirklich so schlimm, eher als würd die Arbeit da noch wirklich Spass machen.
    Du hast schon recht dass man schon im richtigen "Drumherum" arbeiten sollte damit es Spass macht .. und ebenso dass es in gewissen Firmen oder wie auch immer scheinbar nicht möglich ist.
    Scheinbar kommt es immer drauf an wo die PDL bzw der "Chef" an sich seine Schwerpunkte legt .. auf die gute Versorgung seiner Patienten oder den anderen Kram ... zum Beispiel werden lieber mal neue autos gekauft anstatt nochmal ein oder zwei Mitarbeiter einzustellen damit wir nicht ganz so viele Überstunden machen müssen.
    Und glaub mir .. solche Pflegedienste gibt es tatsächlich .. ich hatte nach meinem Einsatz in der Ausbildung auch nicht mehr so ein schlechtes Bild von den ambulanten Diensten, aber jetzt weiss ich eben doch wieder dass es auch schwarze Schafe geben muss. Leider eben.
    Mittlerweile hör ich auch immer wieder von Patienten, die würden sofort die Firma wechseln ... allerdings haben sie "Angst" davor, dass in der anderen Firma nicht so "nette" Schwestern sind wie bei uns .. das baut einen dann immer noch ein bisschen auf, wenn man hört dass zumindest die Patienten sich "pflegerisch" wohl fühlen ...
    Naja .... *seufz*
     
  3. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallo Severin,

    ich finde es schade, dass es bei Deiner Arbeitsstelle so zugeht. Besonders Deine Beiträge haben mich schockiert, z.b. dass die PDL bei Euren Pat. nichts tut, die Euch bedrohen etc. Mir hat auch mal ein Ehemann einer ausländischen Pat. Schläge angedroht nur weil ich die Dokumentationsmappe zum atualisieren mitnehmen wollte. Ich war fix und fertig, ich weiss deswegen wie Du Dich bei diesen Pat. fühlen musst. Aber mein Chef und unsere PDL haben sofort reagiert: ich brauchte dort nicht mehr hin und der Chef hat mit der Tochter geredet (die Einzige in dieser Familie die Deutsch spricht) und gesagt, dass wir die Pat. nicht mehr versorgen werden, wenn der Mann das Pflegepersonal derart bedroht. Fazit: der Mann hat sich bei allen (!) entschuldigt und ich kann ganz beruhigt wieder dort hin gehen. Das ist nur ein positives Beispiel. Ich habe aber vorher auch schon in chaotischen Pflegediensten gearbeitet, es gibt nichts Schlimmeres, irgendwo zu arbeiten, wo die gesamte Organisation oder das Klima nicht stimmt.
    Ich finde es aber sehr wichtig, dass die Pat. zufrieden sind (ausser die, die sowieso immer etwas zu meckern haben), das ist das Allerwichtigste.
    Ansonsten muss aber auch alles stimmen. Wir werden dieses Jahr geprüft, also "zertifiziert", unser Qualitätsmanagement ist ganz schön am arbeiten. Wer diese Prüfung nicht besteht, kann seinen Pflegedienst dicht machen.
    Hast Du keine Möglichkeit, woanders anzufangen, Du machst Dich dort doch nur kaputt!? Jedenfalls wünsche ich Dir von Herzen, dass Du was Besseres findest! Bei uns ist übrigens keine Stelle frei, wir müssen leider allen Neubewerbern eine Absage erteilen, wir brauchen aber immer Aushilfen!

    LG
    Trisha
     
  4. Severin

    Severin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hey Trisha,

    ich würd mir auch wünschen dass unsere PDL ähnlich reagieren würde wie es bei dir der Fall war.
    Einen Lichtblick gibt es jetzt so langsam, wir haben eine neue Mitarbeiterin (PDL - Assistentin) bei uns im Büro, die jede Woche bei der Dienstbesprechung nachfragt ob es Probleme mit irgendwelchen Patienten gibt .. und die dann auch letzte Woche wegen einem Zwischenfall direkt in der Geschäftsstelle angerufen hat und ihr Gegenüber am Telefon zusammengefaltet hat, dass es so nicht weitergeht ... bin mal gespannt ob sich jetzt vielleicht was ändert ...
    Ich bin nebenbei schon immer noch auf der Suche nach einer anderen Stelle .. aber irendwo bin ich etwas "Pflegedienst geschädigt" glaub ich ... also ich bin mir nicht sicher ob es bei den anderen anders läuft irgendwo .. und ob die Kollegen einem am Anfang die Wahrheit sagen ist auch immer die Frage.
    Ich muss diese Woche dann eh noch zu einem "Zwischengespräch" zu unserer PDL und den anderen .. vielleicht hat sich das Thema dann doch schneller erledigt als ich dachte ... aber ich "befürchte" eher nicht :?
    Naja, ich sag mir halt jetzt selbst zwischendurch immer dass es doch eigentlich nicht so schlimm ist ... so kommt einem der Tag wenigstens nicht so lang vor ... vll. ist das ja auch alles eine Einstellungssache?
    Naja ... abwarten was noch kommt ....
    Liebe Grüsse

    Sevi
     
  5. mickystar

    mickystar Newbie

    Registriert seit:
    22.04.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich muß leider sagen, wir haben nur einen kleinen privaten pd, wo ich mitarbeiterin bin. da geht es leider auch nicht so toll zu. die patienten spüren es zwar kaum aber unser chef schiebt seine arbeit immer an uns weiter und ist sehr unorganisiert. ich denke, gerade bei einem kleinen betrieb dürfte dies nicht der fall sein. es traut sich aber auch keiner den chef darauf anzusprechen und ich als jüngste und unerfahrenste mitarbeiterin halte mich da natürlich noch sehr zurück. es gitb aber auch sachen wie fortbildungen, die uns nicht zur verfügung gestellt werden. also alles in allem bin ich nicht so zufrieden und werd wieder ins kh gehen. sicherlich sehr schade, weil es mir ansonsten spaß macht. was noch stört ist, da wir so wenige sind, haben wir immer ein richtiges problem wenn jemand krank wird. dies wäre aufgabe eines dafür bestimmten pflegers, der extra geld dafür bekommt, doch dieser ist leider zu faul und wälzt die arbeit auf alle anderen ab. (kann er wohl auch immer durchsetzen) schade ehrlich, da ich dann auch schon mal aus dem urlaub kommen muß.
    naja für alle die es organisierter haben sollen bloß darauf achten da zu bleiben!!!! hab halt nicht so viel glück gehabt aber ich bin ja auch noch jung, wer weiß was kommt :wink: :knockin:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Teilweise total chaotisch Forum Datum
Spät + Bereitschaftsdienst (15:00-22:00)+(22:00-08:00) teilweise den BD durch rechtens ? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.02.2014
Nicht bezahlte oder nur teilweise bezahlte Rechnungen Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 22.12.2011
Verkaufe diverse Krankenpflegebücher (teilweise neu) Literatur und Lehrbücher 06.07.2007
Doppelte Lohnkürzungen durch die Hintertür? Nachtwache nur teilweise anzurechnen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.03.2007
Fühle mich total überfordert Ausbildungsinhalte 01.06.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.