Teildienste in der ambulanten Pflege

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Annakatharina, 23.06.2011.

  1. Annakatharina

    Annakatharina Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
    Weiß jemnad wie die rechtliche Lage bei Teildiensten ist. Kann man das Dienstauto da mit nach Hause nehmen oder muss man das Privatauto nehmen. Von der Steuer kann man ja nur einen Arbeitsweg abrechnen und nicht zwei. Es bedeutet ja ,wenn man mit dem Privatauto fährt hätte man 4 Arbeitswege.Kann mir da jemand Auskunft geben. Danke Anna
     
  2. Ich bin nicht sicher, glaube aber nicht, daß es da allgemeingültige oder gar gesetzliche Regelungen gibt. Hängt wahrscheinlich vom Betrieb ab, also frag am besten den Chef. Spontan würde ich sagen, daß die Fahrten zur Arbeitsstelle und zurück, auch, wenn es mehrmals am Tag geschieht, Privatfahrten sind.
    Oder möchte der Chef, daß Du eine Regelung triffst?
     
  3. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Arbeitsweg ist Privatsache, egal ob du einmal, oder zweimal zur Arbeit fährst, ein Recht, dass Dienstauto mit nach Hause zu nehmen gibt es nicht. Der Teildienst wird vom Gesetzgeber genau so behandelt, wie ein normaler Dienst, der durch z.Bsp. eine längere Mittagspause unterbrochen wird und da besteht auch kein Recht, dass Dienstauto mit nach Hause zu nehmen.
     
  4. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ich meine auch das Arbeitsweg Privatzeit ist. Denn sonst könnte ja jeder normale Mitarbeiter der 1 1/2 Stunden Mittagspause macht, das Dienstauto mitnehmen. Rede mal mit deinem AG. Bei meinem vorigen Arbeitgeber war es leider so, das man immer das eigene Auto nehmen musst, auch bei Teildiensten. Ich hatte einen Arbeitsweg von 35 km (1Weg!). Vielleicht ist dein AG aber auch kullanter und erlaubt dir das mitnehmen.
     
  5. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Meine Schwester arbeitet auch in der ambulanten Pflege.

    Sie muss ihr Dienstfahrzeug im Büro abholen und nach ihren Fahrten bringt sie es wieder zurück.

    Ihr Weg von und nach zu Hause ist ihre Privatsache.

    Nur in Ausnahmefällen darf sie das Fahrzeug über Nacht behalten.
    Wenn sie Spätschicht hatte und am nächsten Tag Frühschicht.

    LG opjutti
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der Weg von der Wohnung zur Arbeitsstelle ist immer Privatsache. Du bist zwar auf dem Arbeitsweg über die BG versichert, aber es ist keine Arbeitszeit.

    Wenn Du den Teildienst anhand Deines Dienstplans nachweisen kannst, kannst Du auch zwei Hin- und Rückfahrten für diesen Tag beim Finanzamt angeben. Nimm einfach bei der Lohnsteuererklärung eine Kopie oder einen Ausdruck Deines Dienstplans mit.
     
  7. tecris

    tecris Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden-Würrtemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Sozialstation
    Funktion:
    Teamleitung
    Es gibt keine gesetzlichen Regelungen. Es hängt immer vom AG ab. Bei uns kann der Dienstwagen mitgenommen werden, gegen Verrechnung der gefahrenen Kilometer. Das hängt damit zusammen, daß die Dienstwagen eine andere Besteuerung haben und Privatfahrten ohne Verrechnung als Steuerbetrug laufen. lg
     
  8. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Als ich noch in der ambulanten Pflege war, war der Chef kooperativ. Allerdings wurde auch günstig Gas getankt. :razz1:
     
  9. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    So wie ich das sehe geht es dir um die Steuern? Dann hast du recht, hier sind 2x der Arbeitsweg anzugeben, den du bist ja 2x an dem Tag zur Arbeit gefahren. Allerdings gibt es kein Anrecht, den Dienstwagen mit nach Hause zu nehmen. Dich zwingt ja auch keiner, in der Zwischenzeit nach Hause zu fahren, oder?

    lg
     
  10. itlerin

    itlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
    Ort:
    OWL
    bei mir ist der arbeitsweg auch privatsache. ich darf mein dienstauto nicht mit nach hause nehem. :flowerpower:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Teildienste ambulanten Pflege Forum Datum
Teildienste? Ausbildungsinhalte 27.03.2007
Teildienste steuerlich absetzbar? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 03.04.2005
Leitfaden oder Anweisungen für Ausbildung in der ambulanten Pflege? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 06.10.2016
Aufgaben von Pflege in der ambulanten Versorgung Ausbildungsinhalte 16.09.2016
Gesetzliche Grundlage für 12 Stunden schichten in der ambulanten Intensivpflege Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.