Teebaumöl

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde / Homöopathie" wurde erstellt von sunshine, 26.11.2002.

  1. sunshine

    sunshine Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe schon öfters sehr gute Erfahrungen mit Teebaumöl gemacht:

    bei Halsschmerzen:5 Tropfen Teebaumöl (Melaleuca alternifolia wasserlöslich) in ein Glas lauwarmes Wasser geben und mehrmals täglich gurgeln. schmeckt furchtbar aber hilft !!!

    kleinere Schnittwunden: einige Tropfen pur auftragen

    Hautunreinheiten, Pickel: betroffene Stelle mit Teebaumöl betupfen

    Achtung: auf die Qualität des Öles muss geachtet werden !!!

    Meine Empfehlung:Melaleuca alternifolia Teebaumöl von ALVA

    Viele Grüße

    Sunshine :lol:
     
  2. VOODOO

    VOODOO Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Gibts das in der Apotheke oder auch woanders und wie Teuer ist ungefähr eine Flasche/ml?
    Mfg
    VOODOO
     
  3. Schabua

    Schabua Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also beim Teebaumöl sollte darauf geachtet werden das der
    Terpinen-4-ol-Gehalt bei 35 % oder höher liegt. Dann kann man sicher sein ein hochwertiges Öl zu haben. Der Cineol Gehalt sollte wiederrum unter 4 % liegen, da sonst hautreizend.
    Die Öle von Primavera Life sind generell empfehlenswert und kosten im Durchschnitt ca 3 - 5 Euro pro 10 ml.
    Hoffe das hilft weiter.
    Lieber Gruss
    Schabua
     
  4. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Ich nehme immer eine Teebaumöl-Mundspülung, wenn ich Aphten habe. Ob die dadurch schneller weggehen, kann ich nicht sagen. Aber es lindert die Schmerzen deutlich.
     
  5. leuchtturm

    leuchtturm Newbie

    Registriert seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Habe auch schon gute Erfahrungen mit Teebaumöl gemacht.

    Dekus heilen gut mit Honig und Teebaumöl.
     
  6. renchen

    renchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildende Gesundheits- und Krankenpflegerin kurz vorm Examen
    Ort:
    Meschede
    Funktion:
    Uneingeschränkte Herrscherin des Wohnheims
    Hallo!
    ich reinige mit Teebaumöl mein Gesicht, das hilft sehr gut gegen verstopfte Poren:-)

    LG Verena
     
  7. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Hallo,


    im Sinne der Qualitätssicherung und meinem unbändigem Drang Honig und Co. zur Wundbehandlung zu verdammen, außer es wird gesetzlich erlaubt,
    möchte ich hier kurz etwas einstellen.


    Gruß
    Dennis
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Sorry Dennis, diesen Beitrag versteh ich hier im Zusammenhang jetzt wirklich nicht
     
  9. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin

    Darum habe ich den hauptsächlich eingestellt, da sich diese "alternativen" Zucker- und Honigbehandlungen wie Großbrände ausbreiten. :P



    Gruß
    Dennis
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    wenn es um Wundmanagement mit Zucker, Honig oder was auch immer geht, dann bitte im entsprechenden Forum schreiben, hier geht es um Teebaumöl.

    Sonnigste Grüsse
    Narde
     
  11. Aduelie

    Aduelie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit

    Teebaumöl gibts nicht nur in Apotheken , sondern auch in Drogerien z.b. Schlecker, Rossmann etc..
    "20- 30ml kosten so ca. 2-3 € , also nicht wirklich teuer xD


    Hab Teebaumöl auch ne zeitlang mal als Gesichtwasser verwendet, der Geruch ist ziemlich permanent, bzw. haben meine Augen immer ganz schön getränt.xD
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Aduelie,

    dir ist aber schon klar, dass das Teebaumöl aus dem Drogeriemarkt, bei diesem Preis wenig mit einem Naturreinen Teebaumöl zu tun hat? Bei diesem Preis wird es sich vermutlich um ein reines Chemieprodukt handeln, das nichts von einem echten Teebaumöl in sich hat.

    Diese "Baumarkt" Öle bringen die Naturreinen Öle in ein schlechtes Licht, da auf chemische Öle häufig Allergien entstehen, diese dann auch den naturreinen Ölen angehaftet werden.

    Schönen Tag
    Narde
     
  13. Aduelie

    Aduelie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit
    Huhu Narde,
    Ja das hab ich wirklich nicht bedacht. Wenn vorne auf der Packung >australisches Teebaumöl< draufsteht, verstehe ich darunter auch, das Teebaumöl drin ist. :p
    Wahrscheinlich war ich da einfach zu gutgläubig..xD

    MfG Aduelie
     
    #13 Aduelie, 27.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2007
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    wenn auf der Flasche auch noch naturrein drauf steht, dann kannst du sicher sein, dass es keine Chemie ist, ansonsten leider nicht.

    Schönes Wochenende
    Narde
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.