TCM (Traditionell Chinesische Medizin) in der Gynäkologie/Geburtshilfe

Ute S.

Stammgast
Mitglied seit
15.03.2002
Beiträge
274
Ort
Schweiz
Beruf
dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
Funktion
Praxisausbilderin
Hallo!

Als neue Moderatorin dieses Forums möchte ich mal ein neues Diskussionsthema anreissen.

Hat jemand Erfahrung mit traditionell chinesischer Medizin in der Gynäkologie/Geburtshilfe? Gibt es bereits Spitäler in denen Schulmedizin direkt mit Komplementärmedizin, resp. mit der chinesischen Medizin verknüpft wird?

Gibt es Pflegepersonal, die vielleicht eine Zusatzausbildung haben und diese auch im Pflegealltag einsetzen können?
 

Trisha

Poweruser
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
44
Ort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
Hallo Ute S.!!!


Nee, also ich persönlich hab´da 0 Erfahrung mit TCM!
Deswegen möchte ich Dich hier fragen, wie und wann die TCM eingesetzt wird? Was kann ich mir darunter vorstellen? Und welche Patientinnen werden damit behandelt/gepflegt/therapiert(???)?

LG
Trisha
 

Ute S.

Stammgast
Mitglied seit
15.03.2002
Beiträge
274
Ort
Schweiz
Beruf
dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
Funktion
Praxisausbilderin
Hallo Trisha,

die traditionelle chinesische Medizin kann in mehreren Bereichen zum Einsatz kommen. DieAkupunktur wird hier in der CH zum Teil von Hebammen (mit Zusatzausbildung in Akupunktur!) unter der Geburt, aber auch zur Geburtsvorbereitung zur Schmerzlinderung angewandt. TCM kann auch in der Reproduktionsmedizin Hilfe leisten, sowohl zur Entspannung vor, während und nach dem Embryotransfer, als auch zur Unterstützung während der Stimulationen. (nicht nur Akupunktur sondern auch die chinesischen Kräuter). Hilfreich ist die Akupunktur auch bei seelischen Spannungen. Also einige Bereiche, die wir in der Pflege abdecken könnten.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!