Tausend Fragen und Ängste

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Coyo, 26.09.2013.

  1. Coyo

    Coyo Newbie

    Registriert seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe heute eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommen....es dauert drei Stunden.
    es sind mehrere Bewerber da, man führt ein gruppengespräch, dann ein schriftlicher Test und dann ein Einzelgespräch.
    was erwartet mich bei dem schriftlichen Test ?!?!

    ich hatte mich für eine teilzeit ausbildung beworben da ich Kinder habe....nun ist es aber so das auch noch was in der vollzeitausbildung frei waere.
    theoretisch waere das auch machbar....ich muss dann alle 2 we arbeiten. Meine frage : kann man die we mit den Ausbildungsleitern oder den zuständigen auf der Station abstimmen ?
    Ich kann 2 we im Monat übernehmen, egal in welcher Schicht....nur eben bestimmte we und nicht jedes, da ich sonst keine Betreuung habe. Auch Nachtschichten an 2 we sind kein Problem solang ich absprechen kann an welchen we.
     
  2. sandra73

    sandra73 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Was dich beim Test erwartet, kann dir niemand sagen. Bei mir war das Vorstellungsgespräch auch dreiteilig.
    Wir waren mit 6 Bewerbern in der Gruppe. Nach einer Vorstellungsrunde, mussten wir ein paar Aufgaben schriftlich lösen. Text lesen und Fragen dazu beantworten. Medizinische Begriffe unterstreichen und mit eigenen Worten erklären um was es ging. Danach gab es ein Gruppengespräch. Es gab eine Geschichte und wir sollten uns konstruktiv austauschen und zu einer Lösung kommen, mit der alle Gruppenmitglieder zufrieden waren.
    Beim persönlichen Gespräch wurde alles reflektiert. Ausserdem wurde nachgefragt, warum man in die Krankenpflege möchte und ich wurde auch gefragt, wie ich es mit der Kinderbetreuung hinbekomme.
    Was soll ich sagen, nach 4 Wochen hatte ich das okay und nun geht es am Dienstag los.

    Zu dem Problem mit dem Arbeiten, wird dir wohl auch niemand was sagen können. Die Dienstpläne werden auf Station geschrieben. Vielleicht haste ja Glück und kannst mit den Stationsleiter vor dem Einsatz deine Wünsche besprechen. Aber ob das immer so funktioniert ist natürlich fraglich.

    Lieben Gruß und viel Glück,
    Sandra
     
  3. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Bei der Vollzeitvariante wärst Du bei jedem Einsatz auf den Goodwill der Stationsleitung angewiesen. Mir wäre das zu riskant.
    Drei Jahre können lang sein, wenn Du immer zittern musst, ob Deine Wünsche berücksichtigt werden.
     
  4. Nani91

    Nani91 Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Ich hatte auch einen schriftlichen Test mit dabei,aber bei mir ging der tag sechs stunden. Da war allgemeinwissen, bissi Matheund Grammatik dabei und sollten eine kurze Zusammenfassung von einer kleinen Geschichte schreiben. War nicht schwer.

    Du kannst deine WEs mit anderen Azubis oder FSjlern die auf station sind tauschen oder mit der Stationsleitung reden bevor sie den Dienstplan macht. Find das jedoch auch zu riskant, das wird nicht immer klappen.
     
  5. Coyo

    Coyo Newbie

    Registriert seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Das es nicht immer klappt, davon geh ich aus....es sind ja zwischendurch zum Glück auch schulblöcke an denen die we frei sind. Das gleicht dann vieles aus.
    ich wollte nur wissen ob es eine Chance auf Mitbestimmung oder Absprache gibt...oder ob das ein no go ist.
    mir wäre ja schon geholfen wenn ich an schwierigen we dann früh anstatt spätdienst hätte....denkt ihr es ist möglich sowas abzustimmen wenn man früh genug Bescheid gibt.
    bei einer teilzeit ausbildung kann das ganze ja auch ganz unglücklich fallen....
    ich habe zur Not oma , Opa, Papa, und babysitter die mich unterstützen.....lebe getrennt vom Papa und er hat sie jedes 2. we, dann könnte ich das wenn ich es rechtzeitig weiß auch mit ihm abstimmen zur Not.

    halten sich die Praxis und teheorieblöcke in etwa die Waage ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tausend Fragen Ängste Forum Datum
News Bundesagentur will tausende Migrantinnen für die Pflege gewinnen Pressebereich 11.02.2016
News Mangelnde Hygiene kostet Tausende Leben Pressebereich 16.04.2010
16.02.09 -3sat- 12.15 Uhr: "37°-Meine Welt hat tausend Rätsel" hochbegabte Autisten TV-Sendungen 14.02.2009
News Mangelnde Krankenhaushygiene tötet Tausende Pressebereich 13.03.2008
Arbeitskampf extrem in Finnland: Tausende Krankenschwestern drohen mit Massenkündigung Diskussionen zur Berufspolitik 29.10.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.