Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst

Joerg

Poweruser
Registriert
09.03.2006
Beiträge
2.521
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Betriebsrat
Funktion
stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
Gestern Abend wurde in Potsdam in der dritten Verhandlungsrunde eine Einigung zwischen ver.di und den Arbeitgebern getroffen.
Rückwirkend zum 01.03.16 gibt es 2,4% mehr Lohn und ab 01.02.17 noch einmal 2,35% mehr.
Dazu wurde die Entgeltordnung für den TVöD mach 11 Jahren endlich verabschiedet. Unter anderen profitieren auch Teile der Pflege davon.
Schüler/Azubis bekommen dieses Jahr 35 Euro mehr und nächstes Jahr nochmal 30 Euro. Dazu einen Tag mehr Urlaub. Die bisherige Übernahmeregelung wurde verlängert.
An die ZVK ist man bis auf wenige Ausnahmen und da ist der Arbeitgeber ebenfalls paritätisch beteilige nicht ran gegangen!

Ergebnis bei Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst: Lohnerhöhung um 4,75 Prozent, sichere Altersversorgung und neue Entgeltordnung

Detailierte Infos gibt es im ver.di-Mitgliedernetz, dies wie der Name schon sagt, jedoch nur für ver.di-Mitglieder.

Ich denke, dass ist ein guter Abschluss, vor allem da der Knackpunkt, die Altersversorgung, nicht angegriffen wurde, was die Arbeitgeber ja unbedingt wollten. Was die Lohnerhöhung angeht, ist es soweit in Ordnung, es ist zumindest kein Reallohnverlust.
Worauf ich jedoch total gespannt bin, ist die neue Entgeltordnung.

Und auch hier muss man klar sagen, die Angestellten des ÖD haben Flagge gezeigt. Die Warnstreikaktionen letzte und diese Woche haben Wirklung gezeigt. Erst das lächerlich-dreiste 0,6% Angebot und einer ZVK-Betragserhöhung von bis zu 0,8% bis 2018, dann dieser Abschluss. Streiks bringen halt auch so selbstverliebte Menschen wir unseren Bundesinnenminister dazu mal kurzfristig in normalen Sphären zu denken und zu handeln.
 
Was denn? Noch keine Reaktion auf so ein wichtiges Thema?

Nun gut, meine Meinung:
Nettes Ergebnis, was vorher (bezogen auf die Erhöhungen) schon zu erwarten war. Beide Seiten sind sich hier schon entgegengekommen.

Leider muss ich als Ver.di-Mitglied und Vertrauensmann aber auch die Köten schlucken - und verkaufen -, welche die Verhandlung mit sich brachte: Neben den Zusatzbeiträgen für die ZVK/VBL ist das vor allem die Kürzung der Jahressonderzahlung, womit die Tariferhöhung reel geringer ausfällt.

Unterm Strich aber immer noch plus! Ich hoffe und denke die Basis stimmt zu.

Die EGO haben die Kollegen des dbb bereits mit dem ganzen Tarifergebnis veröffentlicht: http://dbb.de/fileadmin/pdfs/2016/Anlage_5.pdf Ab Seite 115 trifft es die Gesundheitsberufe-
.Auch hier gibt es Verbesserungen und Verschlechterungen.
 
Die EGO haben die Kollegen des dbb bereits mit dem ganzen Tarifergebnis veröffentlicht: http://dbb.de/fileadmin/pdfs/2016/Anlage_5.pdf Ab Seite 115 trifft es die Gesundheitsberufe-
.Auch hier gibt es Verbesserungen und Verschlechterungen.

Danke für den Link! :up:
Naja schlappe 200 Seiten, da kommt doch einiges an Lernarbeit auf mich zu. Naja mal sehen, ich habe von ver.di den Entwurf eines Heftchens, nur für Gesundheitsberufe. Da sieht es recht einfach aus. Aber die Eingruppierung in der Pflege war ja eigentlich nie das Thema.
 
Lese ich es richtig, dass die Fachweiterbildungen Onko, Nephro usw. hochgestuft werden?
 
Wann wird die Erhöhung rückwirkend ausgezahlt?ich dachte im Juni oder irre ich mich?

Da musst Du bei Eurer Personalabteilung nachfragen. Das kann Dir hier niemand beantworten.
Das hängt einfach damit zusammen, wie schnell die Personalabteilung bei Euch ist. Bei uns wurde die Nachzahlung (unter Vorbehalt) für die Juli-Abrechnung angekündigt.
 
Ich habe da auch mal eine Frage.

Ich entschuldige mich schon mal im Vorfeld, falls diese Frage leicht zu recherchieren oder sich selbst zu erschließen ist, aber ich blicke da gerade nicht durch.

Und zwar steht in der Tarifrunde 2016, dass die KR-Tabelle durch die P-Tabelle im Jahr 2017 ersetzt wird. Trifft dies dann auch auf die Verträge des TV-L zu ? Oder muss man da die Tarifrunden im nächsten Jahr abwarten?

Eine weitere Frage stellt sich mir persönlich, ob es denn schon abzusehen ist, wie frisch examinierte GuK eingestuft werden?


Gruß Romsen ;)
 
Frisch examinierte werden in P7 eingestuft, für die ersten 3 Jahre.(Sofern ich diesen riesigen,umfangreichen Flyer dazu richtig verstanden habe :p:lol: )
 
  • Like
Reaktionen: Romsen2014
Frisch examinierte werden in P7 eingestuft, für die ersten 3 Jahre.(Sofern ich diesen riesigen,umfangreichen Flyer dazu richtig verstanden habe :p:lol: )

Gut, einen "riesigen Flyer" habe ich bisher nicht gesehen, oder in die Hand gedrückt bekommen. Muss ich mal nochmal nachschauen ob ich diese Infos auch irgendwo online finde. Obwohl ich eigentlich recherchiert habe. Bin wahrscheinlich Blind xD

Aber Dankeschön ;)
 
Bei uns im Haus schwirren die Dinger auf jeder Station rum...habt ihr von Verdi Vertreter im Haus? Wenn ja, kannst du von denen bestimmt einen Flyer mit den neuen Tabellen,Erklärungen etc. bekommen.
 
I(...)
Und zwar steht in der Tarifrunde 2016, dass die KR-Tabelle durch die P-Tabelle im Jahr 2017 ersetzt wird. Trifft dies dann auch auf die Verträge des TV-L zu ? Oder muss man da die Tarifrunden im nächsten Jahr abwarten?(...)


Gruß Romsen ;)

Um die Frage noch zu beantworten, da WildeSchwesters Antwort da nicht drauf eingeht:

Die neue P-Tabelle gilt, sofern die die neue EGO die derzeitgen Redaktionsverhandlungen übersteht, NUR und AUSSCHLIEßLICH für den kommunalen Klinik-Bereich.
Trifft also nur bei Anwendung des TVöD-K VKA zu. Für Beschäftigte im Bereich TVöD-K Bund und TV-L gelten deren Entgeltordnungen mit den enthaltenen KR-Tabellen fort.
 
Hallo zusammen, heißt das das wir Azubis dann jetzt unser Gehalt auf 1173 Euro brutto steigt? Liebe Grüße Tina
 
Rückwirkend zum 01.03.2016 für das dritte Ausbildungsjahr: Ja.
Aber auch die SchülerInnen im ersten und zweiten Jahr bekommen die 35 € Aufschlag monatlich.
 
Fragt sich nur wann. Mindestens mein Haus tut sich sehr schwer mit der Ausarbeitung der neuen Festlegungen und deren Umsetzung. Vor 2 Jahren bekamen wir die Erhöhung zum Juli/August ausgezahlt. Bin ja mal gespannt wann es dieses Mal sein wird.
 
bei uns, bei vielen anderen Häusern, wird das Gehalt über die sofware der AKDB berechnet. Erst wenn die Gehaltserhöhung redaktionell freigegeben ist, können diese das Programm anpassen und ein update eingespielt werden. Das dauert. Deshalb wird bei uns erst mit dem Augustgehalt die Erhöhung ausbezahlt.
 
Wir haben sie bereits mit dem Junigehalt, rückwirkend zum März, ausbezahlt bekommen.

LG
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!