Tagespflege Zivilkleidung hygienisch vertretbar?

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Brö, 03.09.2008.

  1. Brö

    Brö Newbie

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi hab noch ne frage:

    Ich bin noch in der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und bin zur Zeit in der Tagespflege eines Wohnstiftes eingesetzt die Demenzkranke betreut.
    Dort werden kaum pflegerische Tätigkeiten durchgeführt so zB. nur Toilettengänge, Essenanreichen, Insulinspritzen, BZ Messungen.
    Die meiste zeit verbringt man damit gemeinsam mit den gästen zu trinken zu essen, zu spielen, sich zu unterhalten, Spaziergänge oder Ausflüge zu machen
    Die komplette Arbeitszeit wird in Zivilkleidung absolviert, die auch keinen bestimmten Anforderungen entsprechen muss,
    Was ich bei Toilettengängen um ehrlich zu sein nicht so toll finde.

    Ist das hygienisch in ordnung?

    Ich kenn ja die auflage dass krankenhauskleidung bei 95 ° waschbar sein muss aber dort verrichtet man ja auch ausschließlich pflegerische Tätigkeiten.
    Meine zivilkleidung ist größtenteils 30° wäsche.

    Aber im Prinzip ist die Tagespflege ja, ohne beleidigend sein zu wollen, vergleichbar mit Kindergärten und dort laufen die betreuer ja auch mit Alltagskleidung rum.
     
  2. engel0726

    engel0726 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Düsseldorf
    Bist du dir sicher das das so ist, meine Schwester ist Erzieherin und sie trägt keine Schutzkleidung sondern normal zivil. Und gnz ehrlich wenn ich auf Toilette gehe mache ich das eigentlich auch in meinen normalen Klamotten.

    Was ich sagen will: Wenn du nicht mit Urin und Stuhl in Berührung kommst, bzw. deine Klamotten sehe ich keinen Grund warum du in der Tagespflege extra Schutzkleidung tragen musst!!!!
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    Du beantwortest doch die Frage im Prinzip, indem Du sagst dass so gut wie nichts pflegerisches zu leisten ist. Für diese Tätigkeiten brauchts keine extra Dienstkleidung! Auch im Krankenhaus getragene Kleidung wird nicht bei 95°C gewaschen, sondern bei 60°C mit speziellen Waschmitteln (Energie + Wäscheverschleiß). Nach der Toilette gehe ich davon aus, dass die Hände gewaschen werden?!?
    Also, bitte ganz normale Kleidung und wenn mal was daneben geht - ab in die Waschmaschine.....

    Greez Matras
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tagespflege Zivilkleidung hygienisch Forum Datum
Problematischer Inkomaterial-Wechsel in der Tagespflege Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 13.09.2016
News AOK-Pflegereport: Tagespflege und Co. wenig gefragt Pressebereich 08.03.2016
Job-Angebot Pflegefachkraft in ambulanten Dienst und Tagespflege Stellenangebote 05.03.2015
Leitung Tagespflege Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 22.05.2012
Tagespflege für Senioren bei mir zu Hause Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 11.10.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.