Tagesablauf der Gastroenterologie

Sean90

Junior-Mitglied
Registriert
02.10.2010
Beiträge
89
Beruf
Azubi GuK
Hey ihr Lieben. :o

Ich bin GuK Azubi im 1. Lehrjahr und mein erster Stationseinsatz ist auf der Gastroenterologie.

Wir hatten diese Woche schon einen Schnuppertag, der mir echt viel Spaß gemacht hat. Habe schon viel gelernt (an nur einem Tag!!!!) und meine Befürchtungen, dass ich den ganzen Tag nur Toilettengänge begleiten muss etc., sind auch weggeblasen. :-)


Allerdings habe ich schon einige Fachbegriffe aufgeschnappt und weitere Dinge, die ich nicht so recht verstehe.
Patienten wurden zum EKG geschickt (warum?) und zu einem TC (heißt das so?). Warum macht man sowas denn?
Und was heißt denn Koloskopie?


Habe auch schon diverse Abkürzungen für die Station gehört.
Gastro oder auch Gas waren das häufigste. Welches ist denn korrekter?


Wenn hier jemand auf solch einer Station arbeitet, könnte er/sie mir vielleicht kurz mitteilen, wie denn so der normale Stationsalltag abläuft und zu welchen Untersuchungen die Patienten geschickt werden und warum. Was die häufigsten Erkrankungen dort sind (ich habe Darmkrebs gehört).
Wo sind Unterschiede zu einer "normalen" Station? Muss man was bestimmtes beachten?

Ich habe auch an dem Schnuppertag nicht eine einzige Vokabel aufgeschanppt (Abdomen oder sowas). Da merkt man wieder mal, dass man das eh nicht braucht, ausser die gängigen Grundbegriffe.


Bitte nicht den Kopf abreißen, wegen meiner ganzen Fragen.
Ich dachte auch eigentlich, dass wir erstmal so eine Art Einführung bekommen, wo solche Fragen und halt die Grundlegenden Dinge der jeweiligen Station erklärt werden, damit man auch bescheid weiß. Wir hatten Magen/Darm usw. in der Schule nämlich noch nicht.
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Ich hab mir ein Büchlein in die Kitteltasche gesteckt und dort die "Fremdworte" eingetragen und diese dann nachgeschlagen...übrigens noch in diesem Gegenstand mit den vielen Papierblättern.

Den Stationsablauf bekommt man schnell mit. Es variiert zwar von Station zu Station- aber die Eckpunkte sind immer gleich: Körperpflege und Mahlzeiten.

Stationsinterne Abkürzungen versteht man ehesten, wenn man sofort nachfragt: warum und weshalb.

Interessant für deine Fragen könnte sein: Repetitorium Pflege Heute - Google Bücher .

Pflege heute oder ein ähnliches Lehrbuch hast sicher zu hause. Musst mal schauen. Ist so ein dickes mit vielen Papierblättern drin. *g*

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und die Ausbildung beinhaltet net umsonst drei Jahre. Setz dich also net unnötig unter Druck.

Elisabeth
 

kräuterfrau

Poweruser
Registriert
03.10.2008
Beiträge
791
Ort
Neureut, Karlsruhe
Beruf
GuK, Candida BA Angewandte Pflegewissenschaften
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin, Gastroenterologie, DHBW Student
Funktion
Gerätebeaufragte
Mir hat es geholfen in den Tagen, wo ich mit gelaufen bin, Ablauf aufzuschreiben und zu schauen was ich schon selbst machen kann.
Niemand erwartet von dir, dass du schon alle Fachbegriffe kennst. Merke es dir: Mediziner sind Menschen die 6 Jahre studiert haben um Deutsch zu vergessen.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!